Virgil4 - Diskussion

Jubei

Mitglied
Virgil, auch ohne Zusatzverriegelungs-Klimbim ist das Messer erste Sahne. Die Einfräsung im Verriegelungshebel um der sehr hohen Klinge Platz zu schaffen ist eine feine Sache, Chapeau. Vielen Dank für das Bild mit dem Impro-Radienschleifer; so einen Hilfsblock fürs Schmirgeln muss ich mir wohl auch mal zurechtbasteln. Mangels Platz für eine Fräsmaschine ist das wohl die einzige halbwegs brauchbare Lösung, um Backen und Griffmaterial per Radius in einander über gehen zu lassen. :super: Viele Grüße, Timo
 

nepolsky

Mitglied
Mahlzeit Virgil

Na toll ...erst hört man (gefühlte) 2 Jahre nichts mehr von dir und dann haust du hier ein halbfertiges Messer raus.:D:D:D
Schön zu sehen das es auch für dich weiter gegangen ist...gefällt mir was ich da sehe.
Finde die Idee mit dem gekürzten Ricasso lustig. Hatte mir im Vorfeld so meine Gedanken über dieses Detail gemacht und fand die Herausforderung die Klinge da hinein zu bekommen recht sportlich...darauf bin ich jetzt nicht gekommen....gute Lösung der Herr.:super:
Bin gespannt was jetzt noch so kommt.

Gruß Ralf
 

Virgil4

Premium Mitglied
Danke Jungs!

Finde die Idee mit dem gekürzten Ricasso lustig. Hatte mir im Vorfeld so meine Gedanken über dieses Detail gemacht und fand die Herausforderung die Klinge da hinein zu bekommen recht sportlich...darauf bin ich jetzt nicht gekommen....gute Lösung der Herr.:super:

Für Pitters Seelenfrieden ist kein Aufwand zu groß .... :glgl:

Virgil
 

leon357

Mitglied
Hallo Virgil,

war ein schöner Zufall, dich gestern persönlich kennenzulernen. War ein gelungener Abend. Schade, das du von deinem ursprünglichem Plan abweichen musstest aber was du gestern im Gepäck hattest lässt auf ein hervorragendes Ergebnis schließen.

Gruß Mario
 

Virgil4

Premium Mitglied
Hi Mario,

hat mich ebenso gefreut, die Verbindung über das Netz hinaus zu erweitern.

Besten Dank für deine lobenden Worte, allerdings muss ich noch etwas Ellbogenschmalz investieren - das hast du ja heute auch ordentlich reingesteckt, wenn ich denn Live-Zustand von gestern Abend mit den letzten WIP-Bildern von heute vergleiche :hehe:

Mehr dazu in deiner Gesprächsecke ....

Beste Grüße

Virgil
 

nepolsky

Mitglied
Mahlzeit Virgil
Carbidizing...gut das ich das Zwischenergebnis vorher bei dir sehe...das wollten Marius und ich auch machen (der Trödel dazu liegt ja schon ein paar Tage hier rum)...da hätte ich mir ja den halben Sonnenschliff versaut...das wird wohl bei mir bis zum nächsten Klapper mit Titan warten müssen.
Kannst du ungefähr einschätzen wieviel Material da zusätzlich drauf gekommen ist? Wäre doch bestimmt auch ne Möglichkeit ne abgenutzte Feder wieder aufzufrischen.

Gruß Ralf

p.s. hab jetzt mal durch deinen Link mich ein bisschen durchs Thema quer gelesen...scheint nur durch die Vergrößerung so brutal zu wirken. Was hast du genommen? 1,2 A ? Allerdings über die Schichtendicke habe ich nicht´s gefunden...das wäre noch interessant für mich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Virgil4

Premium Mitglied
N'Abend Ralf,

die Vergrösserung macht das Ganze in der Tat beindruckender als es wirklich ist.

Die Einstellungen waren, an Drivers Übersicht orientiert: 22 V, ca. 1,4 A.

Schichtdicke kann ich dir nicht genau sagen, aber so'n halbes 10tel wird's schon sein ...

Am Wochenende teste ich das Ganze mal mit einem "Leihgerät" an einem Linerlock - denn da ist nicht nur die härtere Oberfläche interessant, sondern auch die Möglichkeit die Feder damit etwas zu verlängern und damit einen zu weit durchschlagenden Liner zu retten.

Irgendwas geht immer!

Greetz

Virgil
 

Virgil4

Premium Mitglied
Kurzer Kalendercheck, um zu schauen, wie ich das Ganze noch einigermaßen zu Ende bringen kann.

Oh - ich muß ja die nächste Woche nach China :staun: - OK, kam nicht ganz überraschend, aber muß dennoch berücksichtigt werden.

Also, hier meine Prioritäten

  • Wettbewerb halbwegs anständig abschließen, wenn auch unter dem anvisiertem Level
  • Geburtstagsgeschenk am 28.3.17 fertig haben, Erfüllungsstand "Klappmesser"
  • Nicht im Keller in der Werkstatt übernachten - es gibt auch ein Leben ohne WD40

Damit ergibt sich folgendes, auch Plan C genannt:

  • Ich mache nur das einfache Messer (Clips werden eh überbewertet)
  • Der Fancy-Pancy-Versenker-Clip wird in einem anderen Projekt umgesetzt, sofern der Proto vielversprechend ist
  • Die Zusatzverriegelung bei einem Backlock wäre höchstens was für Hosenträger-und-Gürtel-Kombinierer - also fliegt die auch raus

Ausserdem sollte ich mir noch einen anderen Namen für das Messer überlegen - oder vielleicht nur die Bedeutung der Abkürzung SLK neu definieren ...

Schneiden, Leben, Klappen?

Standard-Lock-Klapper?

Schöner Lieblings-Klapper?

Swing-line knife?

Die Eingebung wird noch kommen ... :irre:


Bonne nuit und allseits frohes Schaffen auf der Zielgeraden!

Virgil
 

Virgil4

Premium Mitglied
Kannst du ungefähr einschätzen wieviel Material da zusätzlich drauf gekommen ist? Wäre doch bestimmt auch ne Möglichkeit ne abgenutzte Feder wieder aufzufrischen..... Allerdings über die Schichtendicke habe ich nicht´s gefunden...das wäre noch interessant für mich.

Moin Ralf,

gestern hab ich den Linerlock-Rettungstest gemacht und kann folgendes berichten:

  • ich habe mit verschieden Spannungen zwischen 20 und 50 V und Stromstärken von 0,4 - 1 A gearbeitet
  • Autrag von HM hat geklappt
  • leider aber kaum Schichtdickenauftrag - d. h. der Liner wurde nicht "verlängert" (soviel zur schlechten Abschätzung der Schichtdicke weiter oben) :glgl:
  • die aufgetragen Schicht war viel feiner strukturiert als beim Hebel und auch nicht so verbruzelt (beim Hebel habe ich ein anderes Netzgerät verwendet)
  • ohne die Kondensatoren hat es nicht richtig gefunzt (sollte ja mit einem guten Netzgerät möglich sein)

Also leider nicht das erhoffte Ergebnis, da die Schichtdicken zu dünn waren. :(

Bin gespannt, was ihr berichtet ...

Greetz

Virgil
 

nepolsky

Mitglied
Mahlzeit Virgil

Schade das so nicht funzt...Dachte das ich da ohne meinen Ingenieur/Elektriker/Erfinder-Kumpel durch komme. Egal....der wird sich da schon was einfallen lassen. Werde die Problematik mal mit ihm durchgehen,wenn es etwas wärmer ist und er mich nötigt die halbe Kuh auf seinem Grill zu vernichten...:D
Wird aber noch etwas dauern,da wir beide unsere Freizeit recht straff durch organisieren....

Danke...Gruß Ralf
 

felix49

Mitglied
Moin Virgil,
Gratulation zu Deinem bisherigen Ergebnis!:super: So wie es aussieht hat sich der Sturm gelegt und Du bist in den ruhigeren Gefilden angekommen um die Früchte Deiner Arbeit zu geniessen.:applouse: Ich wünsche Dir auf Deiner Chinamission viel Glück und Erfolg und uns ein gesundes Wiederterminalen!
Grüsse
Felix
 

nepolsky

Mitglied
Sauber gemacht der Klapper...hatte aber auch nicht´s anderes erwartet.:super:
Der neue Besitzer hüpft bestimmt schon wie ein Flummi hin und her.:D
Die Verrundungsapperatur ist ja genial, das werde ich mal bei Gelegenheit übernehmen...scheint richtig praktisch zu sein.

Viel Spaß auf der Geburtstagsparty,Gruß Ralf
 

leon357

Mitglied
Hallo Virgil,

es ist Abend.......wo bleiben die Bilder :hehe: So ein Geburtstagsgeschenk ist schon was besonderes. Fehlersuche mit der großen Lupe.....sicher das du die Backen damit nicht Hitzecoloriert hast :glgl:

Gruß Mario
 

Virgil4

Premium Mitglied
Gemach, gemach die Herren - bin gerade dran, nur noch ein paar Daten und dann drück ich auf's Knöpfchen :D

Hitze-colorieren mit der Lupe? Hätte heute hier am Kaiserstuhl wahrscheinlich funktioniert ... :glgl::irre:

Bis gleich...

Virgil
 

felix49

Mitglied
Moin Virgil,
Auch wenn am Ende aus dem SLK ein BLK wurde, ist das Endergebnis wieder mal ein Meisterstück geworden!:super: Alles, Materialwahl, Design, Verarbeitung, Detailverliebtheit, Umgang mit Rückschlägen und den Mitbewerbern, sowie das Reporting ist Dir wieder mal meisterhaft gelungen! Du bist nicht nur eine Bereicherung für deinen glücklich zu schätzenden Jubiliar!:applause:
beste Grüsse
Felix
 

Jubei

Mitglied
Virgil, die Worte von Felix sind so treffend, da kann ich kaum noch etwas hinzufügen. Nur eines: Schade, dass das Messer wohl bei unserem Zusammentreffen in Schaafheim nicht mit am Start sein wird. Da ist es wohl, soweit ich verstanden habe, schon in den Händen des glücklichen neuen Besitzers. Gerne hätte ich dieses Schmuckstück mal befummelt und mir angeschaut, was mit Geduld, Geschick und Blick fürs Detail beim Thema Finish noch alles drin ist. Zwar sind alle Messer hier meiner Meinung nach verarbeitungstechnisch auf vorzeigbarem Niveau (wobei ich die Bewertung meiner eher rustikalen eigenen Arbeit dabei gerne anderen überlassen möchte) aber ausgehend von den letzten WIP-Bildern scheinst du hier der Finish-Papst zu sein. :super: Ich bin gespannt, was du noch für Bilder vorstellst, wenn das gezeigte nur die "Appetizer" vor der Abstimmung sind... Viele Grüße und schönen Abend, Timo
 

komaboy

Mitglied
Guten Morgen Virgil,

auch ich kann mich nur meinen Vorrednern anschließen: Chapeau! Wirklich grandiose Arbeit. Die Farbkombi konnte ich mir am Anfang nicht so gut vorstellen, im fertigen Zustand aber ein perfekt harmonisches Messer, ganz großes Kino.

VG
Daniel
 

Virgil4

Premium Mitglied
Bonjour Messieurs,

erstmal vielen Dank für die lobenden Worte - da wird's einem ganz warm um's Herz :D

Aber das Ganze lief auch nur so gut (trotz Rückschlägen) wegen eurer Motivation, Teilnahme, Beratung, dem Austausch untereinander und dem gegenseitigen Lernen. Danke auch dafür!

Noch was zu Erwartungshaltungen:

  • meine war wohl etwas hoch angesetzt für diesen Fall - ohne Zeitdruck hätte ich vielleicht die eine oder andere Lösung noch weiterverfolgt - mach ich halt ein anderes Mal, aber ich bin auch so zufrieden
  • "Finish-Papst"? ganz gewiß nicht - Messerbau ist immer ein Kompromiß. Bei den Hobbyisten zwischen "das langt jetzt, landet eh nur bei Onkel Erwin in der Hosentasche!", bei den Gewerblichen "wieviel Aufwand steck ich rein, bevor es sich nicht mehr lohnt?". "Finish" ist halt nicht "fertig", sondern nur "aufgehört". Außerdem finde ich es sehr schwierig ein Finish nur anhand von Bildern zu beurteilen. Kritische Zonen (die auch mein Messer hat) kann man dezent kaschieren, andererseits zeigen Makro-Aufnahmen "Probleme", die eigentlich gar keine sind
  • Schaafheim, Messer befummeln? Na klar geht das - dies ist der Vorteil, wenn man Messer an Freunde verschenkt :hehe: (ich trainiere schon fleißig meine Oberarme für Jack Sparrows Zweihänder)
  • Abschlußfotos? Haja, halt ein paar Bilder mehr des gleichen Messers, ohne Innereien ... nothing fancy

@Ralf: hier noch zwei Fotos der, in der Tat sehr praktischen, Schalenverrundungsmaschine:





Greetz

Virgil
 
Zuletzt bearbeitet:

nepolsky

Mitglied
Danke für die Bilder.:super:
Wenn du das mit der Verriegelung noch mal angehen willst...mein Favorit von deinen Überlegungen war eindeutig das Rädchen.Allerdings würde ich den Stempel nicht an die Wippe sondern ans Rädchen machen,der dann in eine Nut in der Wippe einrastet.Wenn ich mich nicht verschaut habe sollte das funktionieren.

Gruß Ralf