Lampe in Film/ Serien

Lampentroll

Mitglied
Titanic.... nach der Autokuschelaktion suchen Crew Schergen mit Maxabeams nach den beiden... die Umverkleidung wurde auf "alt" gemacht...aber der Beam der Maxabeam wird es damals nicht gegeben haben :)

Ist mir erst jetzt aufgefallen....
 

sakfreund

Mitglied
Nabend...

ZDF-Samstagskrimi, Kommissarin Lucas, letzte Neuaustrahlung, glaub ich, bei einer Hausboot/Yacht-Durchsuchung waren Lucas und ihr Assistent jeweils mit einer Fenix TK40 "bewaffnet".:super:

...war deutlich zu erkennen - okay - eine TK40/41 ist bei dem Design nun wirklich nicht schwer auszumachen - selbst auf 10000 km gegen den Wind...:hehe:

...und in den älteren Folgen war Frau Lucas noch ganz oldschool-mäßig mit dem MAG-Charger unterwegs... tja, auch beim ZDF geht man jetzt mit der Zeit...:D

Bis denne...
 
Zuletzt bearbeitet:

JoSch

Mitglied
Mission Impossible : Phantom Protokoll

-Als Ethan im Archiv im Kreml nach den Akten sucht war eine Inforce zu erkennen.


Gruss
 

ex Vento

Premium Mitglied
In der 2008er Verfilmung von "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde" werden fleißig Surefire M6 und C3 Centurion verwendet
 

Dischn

Premium Mitglied
Heute Abend im Tatort aus Österreich:
Heinz

Genau das Richtige zum Mülltonnenausleuchten. :irre:
Mein erster Gedanke war Wolf-Eyes SS aber zum Glück gabs noch eine Nahaufnahme.
Ich habe leider kein HD-TV. :mad:
Die bäulich leuchtende Lampe von Grassnitzer war dagegen echt peinlich.:hopelessness:

Stefan
 

luftauge

Mitglied
Maglites scheinen im Zweifel wohl oft die erste Wahl zu sein, wenns um Filmrequisiten geht...

Letzte Woche aus Langeweile "Full Metal Jacket" (1987) angesehen, kurz vor Abschluß der Grundausbildung läuft "Joker" nachts vermutlich mit einer 4D Unterkunftsstreife in der Baracke. Allerdings hatte diese Lampe wieder einen verdächtig nach LED aussehenden Lichtstrahl - vllt. ist das auch digital nachbearbeitet, das könnte den Strahl erklären...

Die Handlung spielt im Jahre 1967/68, Maglites in dieser Form und Größe gibt es aber erst seit 1979, obwohl die Firma selbst schon älter ist, "reguläre" LEDs als reine Leuchtmittel für Lampen gibts aber erst noch später.

Gibt (gab) es eine kompakte schwarze Stablampe mit reinem Metallgehäuse, die der typischen Maglite C/D-Serie in Form und Größe so ähnlich sieht und auch schon in den 1960ern weit verbreitet war ? Müsste doch eigentlich jemand hier wissen... :confused:

Gruß Andreas
 

Lampentroll

Mitglied
Hi,

also ich meine, dass speziell für Filme im Bereich der Requisite auch mal was gebastelt wird. So kommt es dann, dass in einigen Filmen super Helle Lampen vorhanden sind, ob die damals sicher nicht
so hell waren.

Bei Serien wie CSI oder Navy CIS wird dagegen nicht immer mit voller Pulle gearbeitet. Bei CSI kommt es mir manchmal vor, dass die Surefire M3 und M4 leere Batterien haben :)
Die gute alten Lampen ohne LEDs :)

VG

Marcus
 

luftauge

Mitglied
@Erzengel:
Da könnte etwas passendes dabei gewesen sein, Herstellungszeiträume hat er dort aber nur bei zwei oder drei Modellen genannt. Damit wäre aber zumindest erklärt, dass es tatsächlich auch in den 1960ern schon solche Lampen gegeben haben könnte, bzw. dass die Requisiteure nicht zwangsläufig oder aus Bequemlichkeit zu Maglites gegriffen haben müssen. Damit will ich dann aber auch Ruhe geben - bis ich im nächsten Film wieder in die Maglite-Falle stolpere... :glgl:

Gruß Andreas
 
In der Serie Dexter findet man in den Nachtszenen unter Anderem folgende Lampe:


Surefire? Bin grade zu faul zum Suchen und hier freut sich doch sicher jemand, diese Frage zu beantworten. :)

gruß


EDIT: Nagut, wenns keiner beantworten will: Surefire mit SRTH scheints zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Frittenfett

Mitglied
Gestern in Pro7 in "A Sound of Thunder": Da sind die Protagonisten mit Surefire M4 Lampen mit FM26 Beamcovers durch die Gegend gelaufen. Die Lampen waren übrigens das Highlight des Filmes.... :argw:
 

Dischn

Premium Mitglied
Gestern in Pro7 in "A Sound of Thunder": Da sind die Protagonisten mit Surefire M4 Lampen mit FM26 Beamcovers durch die Gegend gelaufen. Die Lampen waren übrigens das Highlight des Filmes.... :argw:

Dann musst du aber schreiben: Da sind die Protagonisten Surefire M4 von Schauspielern durch die Gegend getragen worden. :glgl:
 

Frittenfett

Mitglied
In "Prometheus - Dunkle Zeichen" haben ein paar Fenix TK45 in den Hauptrollen mitgespielt. Auch noch irgendwelche anderen TaLas, die konnte ich aber nicht so einfach idetifizieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

ex Vento

Premium Mitglied
Demolition Man von 1993, mal wieder, was wohl, eine Maxabeam, diesmal in silber. Ich brauch immer noch so ein Ding:D