Lampe in Film/ Serien

ex Vento

Premium Mitglied
Das es das Thema auch bei den Messern gibt, warum nicht bei Lampen? (oder gibts das sogar schon und ich habs überlesen?)

- CSI, weiß nicht mehr wie die Folge heißt, benutz Grissom eine (UV?) Inova X5T
- in div. Folgen von Dr. House werden bei den "Wohnungsdurchsuchungen" Surefire G2 verwendet
- In AVP meinte ich eine Scorpion zu identivizieren, auf jeden Fall aber eine rote Mag 2 oder 3D.
Weiß übrigens wer, was das für Handscheinwerfer sind, die dert benutzt werden?
 

Eric242

Mitglied
Ich habe kürzlich die letzte (4.) Staffel von The Unit gesehen.

In Episode 4 "The Conduit" nutzt Mack Gerhardt, als er am Strand darauf wartet, samt entführtem Drogenbaron von einem U-Boot in Empfang genommen zu werden, eine rote Glo-Toob Flash-Cap.

In Episode 6 "Inquisition" benutzt Charles Grey eine Surefire U2. Zu sehen ~ bei Minute 3, als er mit Jonas Blane eine Bombe sucht.

Ansonsten ist mir in "In The Valley Of Elah" eine Surefire M6 aufgefallen, genutzt von Charlize Theron´s Charakter bei der Suche am Tartort.

Grundsätzlich bin ich allerdings eher darauf aus, einen Film im ganzen zu genießen und nicht auf solche Nebensächlichkeiten wie den verwendeten Taschenlampentyp zu achten. Bei den dreien ging es quasi nicht anders :D

Eric
 

MrSubway

Mitglied
Stargate Atlantis: Streamlight Scorpion LED an der P90.

In einigen Folgen gibt es auch die Streamlight Propolymer zu sehen, mir fällt nur die Folge ein wo McKay im Jumper unterwasser gefangen war.
 

grinsefalle

Premium Mitglied
Im Kinofilm "Gesetz der Rache" durchsuchen der Staatsanwalt (Jamie Foxx) und sein Kollege eine Autowerkstatt und das darunter liegende Tunnelsystem. Beide verwenden dabei die neueste Version der Tigerlight (Series III).
 

hightower

Mitglied
Habe mir am letzten Wochenende meinem Sohn zu liebe den Film "Reise zum Mittelpunkt der Erde" angesehen. Das war Surefirewerbung pur! Staendig wurde die M6 und die C3 gezeigt.

(Bei der M6 muesste man ja eigentlich fast einen Koffer voller Batterien mitschleppen....bei 20min Laufzeit mit dem MN21 (500 Lumen) mit 6x123A Batterien:irre:).

Gruss

Hightower
 

WarthogMW

Mitglied
Die Crews der Enterprise NX-01 und des neuen Kampfstern Galaktika benutzen SF M4. In letzterer Serie war auch eine UK SL6 zusehen
 

ex Vento

Premium Mitglied
In "Die Geheimnisse der Spiderwicks" (hab ihn nicht freiwillig gesehen:rolleyes:) hat die Familie zwei M6-Guardian. Die Trennung muß sich für die Frau wohl gelohnt haben:D
 

ex Vento

Premium Mitglied
In "Der Nebel" agiert der Filialleiter mit einer Surefire G2 in gelb und der Soldat, der gelyncht wird, hat (soweit ich es erkannt habe) eine Surefire C2. Dazu unzählige Handscheinwerfer.
 

Hiltihome

Ehrenmitglied
Auch bei den Tatorten vom NDR werden gerne MaxBeam verwendet, obwohl das echt deplatziert ist.

So erinnere ich mich an eine Folge, da stürmten der Kommissar und seine Profilerin einen dunklen Schuppen und stocherten mit dem extrem gebündelten Beam im Dunklen....


Im echten Leben wären beide vom Gauner erschossen worden, da mit einem Lichtschwert kein Room-Clearing möglich ist.


Wenn ich sowas sehe, dann ist der Film "gelaufen", den die Macher meinen das Ernst.


Dann doch lieber die Laserschwerter von StarWars...



Heinz
 

ex Vento

Premium Mitglied
So ein gebündelter Strahl sieht halt in der Kamera beieindruckender aus. Muß wohl eh recht hell sein, die Funzel, damit das im Film überhaupt rüber kommt.
Evtl. wußten die Leute vom Tatort ja auch nicht, das man die Maxa Beam auch auf "breit leuchten" stellen kann. Sogar per Knopfdruck:D
 

schrenz

Super Moderator
Seit Akte X wiederholt ist mir das auch nochmal aufgefallen, die Teile machen halt im Film was her, weil man einfach den gebündelten Strahl wirklich erkennt, normalere Lampen wirken im Film immer ziehmlich funzelig, erkennt man deutlich bei CSI-Vegas, wenn die M4 so wirken, wie im waren Leben eine Minimag.

Beim Akte X Beispiel sollte man auch noch das Herstellungsjahr der Serie mit einbeziehen, an kompakten, hellen Lampen gab es da eine Handvoll SFs, die überwiegend bei Sonderkommandos verwendet wurden, 200 Lumen aus einer kleinen CR123 Batterie waren da noch schlichtweg Science-Fiction :steirer:.

Grüße
Jens
 

ex Vento

Premium Mitglied
In Jurassic Park III verwendet der "Reiseveranstalter" die Batterien einer M3 CombatLight um den Camcorder, der seit acht Wochen im nassen Jungleboden vor sich hin gammelt, zum laufen zu bekommen:D
 
Oben