DMG Messerausstellung in Dresden 12.10.2013

leielekt

Mitglied
Hallo, ich möchte hier mal für interessierte Messerforumfreunde einen Vorschlag machen.
Was haltet Ihr davon, sich am Stand vom "Egbert" Stolpe um 12 Uhr zu treffen.

Vielleicht kann man sich dort mal die Hand geben und aus den Nickname`s werden fassbare Personen.
Was haltet Ihr davon bzw. wer hat vor dort aufzuschlagen. Für uns Sachsen ist es ein Muss!:super:
 

rocco26

Premium Mitglied
Was haltet Ihr davon, sich am Stand vom "Egbert" Stolpe um 12 Uhr zu treffen.

Das können wir so machen! Das Schildchen ist sicher nicht verkehrt. Der Laden ist ja auch nicht so groß. Da trifft man sich sowieso! Aber OK! Um Mittag bei Egbert Stolpe! rocco26
 

mc.peg

Mitglied
Dann werde ich für Egbert wohl ein ganzes Separee als Ausstellungsfläche einplanen müssen...? ;)
Ist aber eine schöne Idee!
Ich bitte Euch an dieser Stelle nochmal ganz herzlich, kräftig auch im Bekanntenkreis die Werbetrommel zu rühren und möglichst viele Leute auf die Veranstaltung neugierig zu machen! Je näher der Termin rückt, um so größer wird mein Grummeln in der Magengegend, ob die Messe denn auch gut angenommen wird und zahlreiche Besucher kommen. Eigentlich sagen mir sowohl Verstand und Gefühl, dass es ein Erfolg werden muss, denn es gibt nichts vergleichbares im Osten. Außerdem haben wir eine zwar kleine, aber ausgesprochen feine Aussteller-Truppe, die Location ist schön und was gescheites zu Essen und zu Trinken wird es auch geben.
Aber niemand kann voraussehen, wie es denn nun wirklich laufen wird, ist ja eine absolute Premiere.
Deshalb Leute: unterstützt uns, wo Ihr nur könnt und kommt so zahlreich wie möglich! :cheerful:
 

leielekt

Mitglied
Hallo Peggy, mach Dir keinen Kopf. Es wird ein Erfolg. Gerührt haben wir und die Vorfreude ist groß. Egbert fiebert ebenfalls und ist sozusagen unser "Aushängeschild"
Also abwarten und Tage zählen....
 

mc.peg

Mitglied
Und denkt bitte an Eure Fotapparate bzw. zückt Eure Handy-Kameras, damit wir viele schöne Messe-Fotos hernach ins Netz stellen können :eagerness:
 

rocco26

Premium Mitglied
Ich bin schon sehr gespannt! Habe beim Berliner MF- Treffen nochmal geworben! So weit ist es ja nun nicht. Von da kommt sicher auch jemand dazu. Mit den Fotos halte ich mich mal zurück.

Am Sonnabend sieht man sich! rocco26
 

Doc_Elli

Mitglied
Huuuuiii watn Glück, gerade erst gesehen.


schweren Herzens war mir Olching zu weit..aber DD sollte passen!
12Uhr Egbert Stolpe Stand....*merk,merk,merk*


Bis dahin!


Gruß
Fabian


Planänderung:

Ich werd nicht dabei sein. Kam was nicht verschiebbares dazwischen.
 
Zuletzt bearbeitet:

excalibur

Super Moderator
Habe beim Berliner MF- Treffen nochmal geworben! So weit ist es ja nun nicht. Von da kommt sicher auch jemand dazu.
Am Sonnabend sieht man sich!


Der Zufall will es, dass ich genau an diesem WE von Freitag bis Sonntag mit meinem besten "Busenfreund" in Dresden weile- er lud mich zu einer "Männer-Sause".
Ich hoffe, dass ich ihn zu einem Messeabstecher überreden kann- Versprechen will ich noch nichts.
Er zahlt den Trip, er ist der Chef:D
Auf dem Programm steht vor allem das Militärhistorische Museum- ist das weit von Schloß Nickern entfernt?- Bitte verzeiht meine Unwissenheit, ich war noch nie in DD:rolleyes:

Veneremos
Excalibur

PS. Da fällt mir der alte Berliner Kalauer ein:
"Wie kommste am Schnellsten nach Dresden?" " Steckste Dir ´n Finger inne Nase und drehsten!"
HarHar
 

rocco26

Premium Mitglied
Hlallo Excali!
herlzlich wilkommen in DD, das Armeemuseum rennt dir nicht weg. Aber eine Exposition der deutschen Messermachergilde gibt es bei uns nicht so oft! Ich schätze die Entfernugung mal auf 20km, ohne da maps zu bemühen. Man muss durch die ganze Stadt gondeln, oder man nimmt die Autobahn. Ist weiter, aber schneller. Vielleicht bekommst du deinen Gastgeber rum? Wenn du Unterstützung brauchst: PN
LG rocco26
 

Orestes

Mitglied
Wie ick mir druff freun tu. Werde so langsam wuschig. Bin gespannt auf meine erste DMG-Ausstellung. Und denne auch noch vor der Haustür :) Morgen geht es aber erst mal nach Berlin in den Ostbahnhof zu Baroness :D

edit: Habe im Freundeskreis und der Familie leidenschaftlich "geworben":D Einige kommen sogar aus dem fernen Thüringen.
 
Zuletzt bearbeitet:

arrow73

Mitglied
Guten Abend an alle Forumnutzer. Ich bin jetzt neu im Forum und komme aus Dresden und habe gleich die Chance genutzt ,die Messermesse zu besuchen. Ich war stark beeindruckt und fand sie wirklich gut, allerdings fehlen mir Quervergleiche zu anderen Messen. Wie fandet ihr die Messe?
 

leielekt

Mitglied
Meine rein subjektive Nachbetrachtung:
Dresden ist schon eine Reise wert. Und die Ausstellung der DMG an diesem Ort sicher nicht die letzte.
Positiv:
Die DMG mit Fördermitgliedern Premiere in Sachsen
Verkehrsgünstig gelegen
Gebäudeeindruck positiv
Ausreichend, exquisite Messer hautnah an den Tischen (Aussteller siehe oben)
Überwältigende, nicht vorhergesehene Menge an Neugierigen
Gastronomische Betreung einfach, dem Anlass angepasst. Kein Gedränge.
Eintritt 6€

Negativ:
Fehlende Parkmöglichkeiten
Räume viel zu klein, Tischabstände zu eng
Immenses Gedränge und Geschiebe. Immer auf den Lippen....gestatten Sie ich möchte mal durch.
Keine, den auf den Tischen liegenden Meisterwerken gerecht werdende Präsentation möglich. Ich habe zumindest aus den Mienen einiger Aussteller sowas abgelesen.
Meinen Fotoapparat hätte ich lieber zu Hause gelassen. Knipsen war schon möglich aber...

Egal, es war wichtig und trotz der Mängel gelungen. Aus Gesprächen mit der Peggy (Organisation) konnte ich ja entnehmen, dass sie mit so vielen Besuchern nicht gerechnet haben. Aber die Aussteller waren bekannt und damit auch die Summe der Tische.
Wir sind Sachsen und damit lernfähig. Ich bin mir sicher, obige für mich persönlich negative Eindrücke bei der nächsten Ausstellung nicht wieder zu finden.
Anregungen zu Messern gab es ja ausreichend und vielleicht mietet man zukünftig die Semperoper oder ähnliches. Die Meisterwerke hätten es verdient.:super::super::super:
 

schoene-messer

Mitglied
vielleicht mietet man zukünftig die Semperoper oder ähnliches. Die Meisterwerke hätten es verdient.:super::super::super:

Wäre schön, wenn jemand die entsprechenden Beziehungen hätte, so dass das auch finanziell zu stemmen wäre.:glgl:

Ich kann aus Sicht eines Ausstellers nur sagen, dass es eine rundum gelungene Veranstaltung war und dass ich mich jetzt schon freue, wenn wir das nächstes Jahr wiederholen.
Die genannten Kritikpunkte mit der Enge sind uns Ausstellern natürlich auch aufgefallen und ich weiß aus Gesprächen mit Peggy und Thomas, die hier absolut hervorragende Arbeit geleistet haben, dass man im nächsten Jahr dieses Problem aus der Welt schaffen wird so dass Aussteller und Kunden auch genug Platz haben.

Viele Grüße

Erich
 

bear-spirit

Mitglied
Egal, es war wichtig und trotz der Mängel gelungen.

Auf den Satz sollten wir es reduzieren!!!
Hallo, es war das erste Mal in Dresden. Und das es beim ersten Mal vielleicht noch irgendwo quietscht. Ist doch klar, oder?
Ich war als Aussteller da und schwebe immer noch auf Wolke 7 (oder höher).
Mit diesen Besuchermassen hat niemand gerechnet. Am Vorabend haben wir noch überlegt, was wir machen, wenn keiner kommt. Naja, Party hätten wir halt gemacht. War aber gar nicht drin, soviele Menschen waren da, die eine riesige Portion Interesse mitgebracht haben. Ich bin immer noch leicht heiser vom vielen Reden. Ich hatte wundervolle Begegnungen und Gespräche. Ich habe tolle Leute kennengelernt. Es war rundum ein wundervolles Wochenende.
Der einzige Wermutstropfen - ;) es ist noch soweit hin bis zum nächsten Jahr :lechz:
Peggy, Thomas: Vielen Dank für ein tolles Wochenende und ich freue mich schon heute riesig auf das nächste Jahr.

Iris
 

Schlosser

Mitglied
Ich bin immer noch leicht heiser vom vielen Reden.
So ähnlich ging es mir auch. Da ich mit an Egberts Tisch saß, habe ich so viel geredet wie sonst nur in einem Monat. Das Interesse war überwältigend. Was mich auch gefreut hat war die Ehrfurcht der Besucher vor den Leistungen der Aussteller, die Neugier auf das, was sie an neuem Wissen mitnehmen konnten und das gänzliche Fehlen dümmlicher Bemerkungen zu Größe oder Schärfe der Messer (Ihr wisst schon, was ich meine.)
Eine gelungene Premiere, die förmlich aus allen Nähten platzte.