Tarp, Biwak, Notunterkunft

JoSch

Mitglied
Nette Aufstellung.

Wenn ich es hinbekomme, baue ich einige nach und poste hier Bilder.
Hab ja genug Zeit umzuziehen..äh umzubauen.

Gruss
 

Gecko

Mitglied
Hi,

hab Franks Empfehlung endlich mal umgesetzt und den Hammock bestellt.
Dazu das 3x3 Tarp; erschien mir, für Franks Aufbau den ich mir angesehen hab, absolut ausreichend ...

Wird bei Kanji eingeweiht, Bericht folgt.:p
Pit
 

Frank

Mitglied
Wotan schrieb:
eignet sich sehr gut der "Topsegelschotsteg"
Stimmt. Schnell geknotet, schnell justiert.

Es gibt diverse Lösungen. Mir gefallen die Niteize Figure 9 sehr gut. Wie ich eben auf deren Seite gesehen habe, gibts schon wieder was neues.

Da ich meistens mit dem Auto unterwegs bin und daher nicht sehr auf Gewicht und eingeschränkte Transportkapazität Rücksicht nehmen muß, bevorzuge ich für das Aufspannen des Tarps Strapse. Ich meine jetzt nicht diejenigen, die schöne, weiche Frauenschenkel zieren. Auch nicht die, die bei Nichtfachleuten Kabelbinder genannt werden sondern die schnöden Gepäck- bzw. Spanngummis mit den Haken an den Enden. Die justieren sich selbst. Die perfekte Lösung, solange man nicht auf Platz und Gewicht achten muß.


Bis denne!
Frank
 
Zuletzt bearbeitet:

Frank

Mitglied
Gecko schrieb:
hab Franks Empfehlung endlich mal umgesetzt und den Hammock bestellt.
Wir haben ja vorhin televerbal kommuniziert.

Ich zeige Dir beim MFODT meine umgebaute Hammock-Aufhängung. In Zukunft gibts keinen nassen Podex mehr, wenn man den Abtropfer vergessen sollte. Ach, Erinnerungen... :hehe:


Bis denne!
Frank
 

rocco26

Premium Mitglied
@Wotan

ich hab das mal probiert:
Für sowas (und noch einiges mehr) eignet sich sehr gut der "Topsegelschotsteg"

der Knoten kann an der Halteschnur entlang gleiten. Er ist also nicht hemmend. Stell ich mich blöd an? Aber für meine Dackelgarage kann ich den vergessen. rocco26