Verarbeiten von Fiebings Antique Finish

derrapf

Mitglied
Hallo
Hat jemand Erfahung mit Fiebings Antique Finish? In den Youtube Videos die ich mir angesehen habe wird das Zeug direkt auf das punzierte Blankleder aufgetragen.
So hab ich es auch gemacht und dann anschliessend mit Tan Kote versiegelt.
Sah super aus und ich war voll begeistert.
Bis auf heute...
Da hab ich noch einen Druckknopf anbringen wollen und musste dabei feststellen dass die komplette Beschichtung einfach abblättert. Man kann das Antique Finishe mitsamt dem Tan-Kote einfach mit dem FIngernagel abkratzen. Drunter kommt dann das Blanklder zum Vorschein.

Hab ich da was falsch gemacht? Muss immer erst Farbe auf's Leder bevor das A.-Finish drauf kommt?

Wie macht ihr das?

Gruss Ralf
 

kabolsky

Mitglied
Hallo Ralf,

ich mache das auch so. Punzieren--> färben-->wenn trocken ist kräftig abreiben--> Fiebings Acrylic Resolene -->Antique Finish-->abwischen und trocknen lassen-->und wieder Fiebings Acrylic Resolene --> und noch mal Fiebings Acrylic Resolene
und dann sollte es in etwa so aussehen und auch nicht abfärben.
Gruß Thomas

2015_04_21_0950.JPG
 

cheez

Mitglied
Du hast vergessen das Finish abzureiben. Wichtig.

Es altert das Leder optisch merklich.

Versiegeln und schnickschnack kommt erst danach.

Gruss, Keno
 

derrapf

Mitglied
Hallo Keno

Tschuldigung; das hab ich vergessen zu beschreiben:
Ich habe das Antique Finish mit einem Papier-Küchentuch in das Leder massiert und anschliessend mit einem frischen Tuch abgerieben, so dass nur die Vertiefungen dunkel waren. Dann über Nacht getrocknet und am nächsten Tag den Tan-Kote drauf.
Dann wieder trocknen lassen.
Und nun kann ich mit dem Fingernagel die ganze Beschicktung abkratzen. Als ob das Finish nicht auf dem Leder haften würde.

Aber wenn ich den Prozess von Thomas mir ansehe, dann trägt er zuerst Farbe auf (reibt sie dann ab) und nimmt erst erst dann das Antique Finish.
Davon sogar zwei Lagen mit dem Resolene dazwischen (das ich nicht habe).
Kann es sein dass ev. das Tan Kote nicht geeignet war das Antique Finish zu versiegeln? Ev. ist das schuld dran.
Ich dachte mal ich hätte gelesen, dass man das nehmen könnte aber vielleicht irre ich mich auch.

edit: Grade nochmal bei Rickert gefunden "Antique Finish mit kreisenden Bewegungen auftragen und überstehende Farbe sofort mit weichem Lappen entfernen. Nachträglich muss dieses Finish noch mit einem Lederfinish geschützt werden (z.B. Resolene, Tan Kote, Blockout, Satin Shene). Das Fiebing`s Antique Finish wirkt besonders gut auf punzierten, geprägten oder modellierten Lederflächen."
Also sollte das Tan-Kote eigentlich Ok sein...


Ich wollte eigentlich die Farbe vermeiden, weil selbst mit dem hellen Braun von Fiebings (das ist zumindest die hellste Farbe die ich habe) wird mir das schon zu dunkel. Am schönsten sieht das A.-Finish ohne Farbe aus.
Wobei die Scheide von Thomas ist relativ hell. Was hast Du denn da für eine Farbe unter dem A.-Finish genommen? So würde ich es gerne auch haben.

Ich kann gerne mal mit dem Resolene testen, wenn ich die Nächste Scheide baue; das muss ich mir aber erst noch besorgen. Mal sehen. Vielleicht guck ich mal demnächst bei Jürgen rein und kauf eines.
Aber was mach ich jetzt mit der Scheide? Alles runterkratzen und neu? Wenn ja wie? Messingbürste? Oder Farbe drüber und nochmal A-Finish?....


Thomas, was nimmst Du denn für eine Punze für Dein Basketweave Muster? Das sieht schön aus.

Gruss Ralf
 
Zuletzt bearbeitet: