Und die #3

Flaming-Moe

Mitglied
Hier meine Nummer 3:

#3

Ist ein Küchenmesser und gleichzeitig das Weihnachtsgeschenk für meine noch nicht Angetraute.

D2 Stahl 2,2 mm, 61 HRC (ich wollte eigentlich 58, aber Wallner hatte es wohl etwas gut gemeint :)).
Komplett mit Feilen gemacht und auf 800 Korn satiniert.
Griff ist schwarzes Micarta (in den USA bestellt) leider ohne Schichtstruktur nach dem Schleifen. Ist eher so durchgehend grau...

Mein 2. Küchenmesser ist ne ganze Ecke größer, muß aber erst noch geschärft werden...

Frohes Fest!!!
 

Floppi

Mitglied
Sehr gefällige Form, insbesondere durch die oben leicht abfallende Klinge.
Kannst Du noch 'n paar Daten wie Länge nachliefern???

Und noch ein kleiner Tip: Die Fangriemenöse (am Küchenmesser? Du scheinst eine grosse, unübersichtliche Küche zu haben... :D ;)) nicht so nah an den Rand setzen. Insbesondere bei Holzern muss Dir das Teil nur mal auf die Kante fallen und das Stück Holz dazwischen war einmal.

Wie gesagt: die Form gefällt mir wirklich. Ist mal was anderes.

bzgl. 58 HRC bei D2: das wird schon arg schwierig, wenn Du Dir mal 'n Tabelle mit Anlasstemperaturen ansiehst. Ich hatte das auch hier Board schonmal geschrieben: unter 59 HRC kommst Du bei D2 fast nicht, es sei denn Du lässt den Stahl jenseits von 500°C an...
 

Flaming-Moe

Mitglied
Original geschrieben von Floppi
Sehr gefällige Form, insbesondere durch die oben leicht abfallende Klinge.
Kannst Du noch 'n paar Daten wie Länge nachliefern???

Und noch ein kleiner Tip: Die Fangriemenöse (am Küchenmesser? Du scheinst eine grosse, unübersichtliche Küche zu haben... :D ;)) nicht so nah an den Rand setzen. Insbesondere bei Holzern muss Dir das Teil nur mal auf die Kante fallen und das Stück Holz dazwischen war einmal.


Länge: ca. 22 cm
Breite: ca. 3 cm

Der Griff ist eher für kleine Hände gedacht und das allein war auch der Grund dafür, daß mir mein Vater das Teil nicht gleich abgenommen hat (wie früher!). Jetzt darf ich für ihn auch 2 machen...

Danke für den Tip mit der Fangriemenöse (meine Küche sieht in der Tat etwas chaotisch aus... :glgl: ).
Mir ist beim Ausformen des Griffs schon aufgefallen, daß ich mit der Rundung bis ans Fangriemenrohr komme.

Freut mich, daß so positive Resonanz kam!!!
 

Nidan

Mitglied
Hallo Flaming-Moe : Gratuliere, ich finde das Messer sieht richtig professionell aus (bis auf die Fangriemenöse ;) ) Klingen- und Grifform find ich echt toll !!
 

zorro_43

Mitglied
Jau, ich find die Klingenform auch toll!
Sowas gibt es so wohl nicht zu kaufen!
Das Griffmaterial begeistert mich auf dem Foto nicht so, aber die Form des Griffs gefällt mir gut.
Insgesamt macht das ganze einen sehr schönen Eindruck!
Der Schliff der Klinge(so ohne Ansatz)ist dir auch sehr gut gelungen!

Zorro
 

herbert

MF Ehrenmitglied
Ja, Flaming Moe, warum schenkt mir keiner so was mal! Find ich sehr gut. Ich sag mal, D2 in der Härtestufe ist schon was, da braucht man beim Nachschleifen Geduld, aber das muß man ja auch nicht so oft. Was hast Du denn für Vorgaben gemacht beim Härten, nur die Härte, oder auch, ob es im Sekundärhärtemaximum angelassen werden soll oder einfach "auf Härte Bringen?" (Als alter Steelie muss ich diese Frage einfach stellen.

Frohes Fest noch.
 

herbert

MF Ehrenmitglied
Fangriemenösen
ich denke mal, es ist generell kein Fehler, eine Fangriemenöse vorzusehen. Man muss sie nicht nutzen, aber wenn keine da ist, kann man keine nutzen. Ist eigentlich nie verkehrt. Denke ich mal.
 

freagle

Mitglied
Hallo Leute,

mir gefällt das Messer auch sehr gut, schlichte Form, aber die hat was, was den Klingenschliff angeht, das sieht nach sehr sauberer Arbeit aus, ist dir echt gut gelungen. Und wenn ich dann manchmal lese, dass alles mit der Feile gemacht ist, alle Achtung, ich feile zwar auch recht viel an meinen Messern, aber den Flachschliff mach ich dann doch lieber mit dem Bandschleifer und da zeigt sich der D2 schon von seiner eher unschönen Seite, aber mit der Feile, das tuh ich mir lieber nicht an. Dein Küchenmesser darf also getrost die Auszeichnung Handemade tragen.

mach weiter so Flaming-Moe

Grüße freagle
 

Flaming-Moe

Mitglied
Original geschrieben von herbert
Ja, Flaming Moe, warum schenkt mir keiner so was mal! Find ich sehr gut. Ich sag mal, D2 in der Härtestufe ist schon was, da braucht man beim Nachschleifen Geduld, aber das muß man ja auch nicht so oft. Was hast Du denn für Vorgaben gemacht beim Härten, nur die Härte, oder auch, ob es im Sekundärhärtemaximum angelassen werden soll oder einfach "auf Härte Bringen?" (Als alter Steelie muss ich diese Frage einfach stellen.

Frohes Fest noch.

Naja, fürs nachschärfen bin sowieso ich zuständig, und mit dem Lansky oder Gatco dauert das nur 2 Minuten...

Äh, ich hatte Wallner nen kleinen Liebesbrief dazugelegt und gebeten, die Messer auf 58 HRC im Vakuum zu härten und anzulassen.

Bin allerdings alles andere als ein Stahlexperte...

So ganz nebenbei kann ich Wallner allen empfehlen, die verstehen ihr Handwerk wirklich und der Service ist erstklassig.
Nach 4-5 Werktagen hat man die Stücke gehärtet zurück!!!
 

Nidan

Mitglied
Hi Flaming-Moe : Sorry für OT, aber kannst du mir mal die Wallner-Adresse mailen und auch was die so für`s Härten verlangen ?
 

luftauge

Mitglied
@ FlamingMoe :

Gelungenes Stück,
aber die Adresse bitte in die Datenbank, am Besten gleich mit den Preisen (DM/kg, Porto, ...) :D

Gruß Andreas/Luftauge
 

Flaming-Moe

Mitglied
Josef Wallner
Lohnhärterei GmbH
Jahnstr. 34
80469 München

Tel 089/2603284
Fax 089/26019530

Preise liegen um die 20-25 Mark pro Messer. Hab bis jetzt allerdings nur D2 dort härten lassen, weiß nicht genau, obs bei anderen Stählen billiger oder teurer ist.