Titandamast & Mokume schleifen?

Lifthrasirr

Mitglied
Hallo!

Ich habe eine Frage zur Musterung bei Titandamast und Mokume.
Wenn ich es richtig gelesen habe, kommen die Farbunterschiede zumindest beim ersten ja durch die Temperatur zustande.

Ich überlege bei einem Steckangelmesser eine kleine Lage (als dünne Scheibe quasi) Titandamast oder Mokume im vorderen Bereich einzubauen. Das Material kostet ja etwas mehr, daher möchte ich vorher abklären, ob das überhaupt zielführend ist.

Sieht man von der attraktiven Musterung bei Titandamast bzw. Mokume dann überhaupt noch etwas, wenn ich den Griff endgültig in Form schleife?

Vielen Dank im Voraus!
 

Geonohl

Mitglied
Deine Fage ist etwas ungenau.
Du willst verschiedene Materialien gemeinsam schleifen?
Danach kanst Du doch wieder alles auseinandernehmnen und die Oberflächen seperat behandeln.:confused:
 

Lifthrasirr

Mitglied
Also wenn ich ein Steckangelmesser baue, muss ich ja zunächst ein Scheibchen aus dem flachen Stück Mokume bzw. Titandamast aussägen.
Bereits hier entstünde, falls ich das mit der Flex mache, ja beträchtliche Temperatur.

Spätestens nach dem Verkleben muss ich den ganzen Griff ja nun noch einmal (zumindest fein-)schleifen, um ihn 100%ig anzupassen und eventuelle Kleberspuren etc. zu entfernen.

Die Frage ist nun, ob bei diesem Vorgehen überhaupt etwas von der attraktiven Musterung übrig bleibt (falls nicht, kann ich mir das teure Material ja gleich sparen!).

Denn wenn der Griff einmal fertig ist, kann ich ihn ja nicht mehr auf höhere Temperaturen bringen, um die Musterung ggf. wiederherzustellen.