Teure Messer vs. Böker u. Messermagazin

Wolfgang Dell

Mitglied
Hallo, an anderer Stelle findet gerade ein Disput über Böker statt.
Na da hab ich doch auch etwas.
Daß ich keine preiswerten Messer baue hat sich rumgesprochen. Materialien und Verarbeitung sind, so hoffe und glaube ich, doch sehr gut.
Beim lesen vom MM ist mir auf Seite 12 etwas aufgefallen, entweder handelt es sich um einen Druckfehler oder es wurde nicht erwähnt, daß sich an den Messerchen irgedwo Goldeinlagen befinden.
Ich würde den CPM für denselben Preis einkaufen wie Elmax Superclean oder den RWL-34, wenn ich ihn denn verwenden würde. Große Intergrale Messer habe ich auch schon ein paar Dutzend gemacht, sogar graviert!
Ergo, ich glaube da stimmt etwas nicht so ganz, oder?
Gruß
Wolfgang

Habe vor drei Wochen vier Minis aus D-2 gemacht, gingen für 390.- das Stück weg, sogar mit Mammut Schalen. (eins ist noch da, mit Wüsteneisenholz), aber D-2 ist ja auch ein billiger, mieser Wald- und Wiesenstahl!
 

Vogel75

Premium Mitglied
Hi Wolfgang,
komm ja nicht auf dumme Ideen, etwa in Richtung Preiserhöhung oder so :D

Auf Ausstellungen ist mir der Macher dieser Minis im MM auch schon aufgefallen durch "starke" Preise bei "normal" großen Jagdmessern, wo ich persönlich keine Unterschiede zu anderen Machern feststellen kann. Es waren auch keine besonderen Gravuren oder etwas ähnliches dran, das diese Preise für mich gerechtfertigt hätte. Aber schließlich kann das ja jeder für sich selbst entscheiden, ob man bei solchen Machern was kauft.

Sascha
 

fria

Mitglied
vielleicht bist du auch nur ein "schlafzimmermessermacher" der seine messer zu dumpingpreisen auf den markt wirft und dadurch die preise ruiniert wolferl! :D :D :D