Teufelskerle 6-teiler

porcupine

Super Moderator
Just vor dem Fest lief mir dieses Prachtstück von Hartkopf/Teufelskerle über den Weg. Da die Fa. nur bis 1971 exisitierte, muß es wohl entsprechend alt sein.
Es entspricht von der Bestückung ziemlich genau dem Böker Sportmesser, oder, denkt man sich den Haltebügel weg, dem Militärmesser von Friedr. Hartkopf.
Alle Teile sind sauber geschliffen und poliert, es gibt an keinem einzigen der Werkzeuge eine Stanzmarke zu sehen.
Beide Klingen sind so fein ausgeschliffen, dass sie nagelgehend sind. Und zwar ohne Metallröhrchen. Mit etwas Druck über den Daumennagel gezogen, zeigen sie die typische Welle.
Die Hauptklinge hat die bauchige Form wie beim Böker Sportmesser, die kleine Klinge ist als Hechtklinge ausgeführt. Auch wie beim Böker, aber um einiges eleganter.
Besonders hübsch sind die Backen, sie haben jeweils diese halbe Sechseckform wie von den Solinger Herrenmessern bekannt, und dazu eine eingeschliffene Zierdelle.
Auch der Haltebügel hat noch einen kleinen Zierhieb. Wirklich allerliebst.
Der Federdruck ist bei allen Werkzeugen angenehm, nicht zu stramm und nicht zu lasch.
Die Hirschhornschalen sind recht verschieden von Farbe und Struktur, auch gibt es an zwei Stellen kleine Spalte. Mag sein, dass das den Jahrzehnten der Lagerung geschuldet ist.
Ich wollte es eigentlich in meine Sammlung zu Böker, Hartkopf, Schlieper und Olbertz packen. Aber es ist irgendwie derart feines Messer, das wäre mir zu schade zum Wegpacken. Vielleicht probiere ich es einfach mal als edc. Dazu fehlt mir jetzt bloß die Hirschlederweste im Trachtenlook...aber so als Nordlicht, weiß net...
 

Anhänge

  • Teufelskerle 6teil.jpg
    Teufelskerle 6teil.jpg
    130,5 KB · Aufrufe: 626
  • Teufelskerle 6teil (1).jpg
    Teufelskerle 6teil (1).jpg
    118,8 KB · Aufrufe: 555
  • Teufelskerle 6teil (2).jpg
    Teufelskerle 6teil (2).jpg
    133,3 KB · Aufrufe: 475
  • Teufelskerle 6teil (3).jpg
    Teufelskerle 6teil (3).jpg
    134,6 KB · Aufrufe: 415
  • Teufelskerle 6teil (5).jpg
    Teufelskerle 6teil (5).jpg
    119,6 KB · Aufrufe: 452

ingelred

Mitglied
Hallo porcupine,

sehr schönes Messer, aber zu schön zum Wegpacken...?
Ich würde es, gerade, wenn es so gut erhalten ist, wegpacken bzw. schön in eine Vitrine legen.
So ein Messer ist nicht mehr sehr häufig zu finden und daher sehr erhaltenswert, meine Meinung.

Gruß, Helge
 

porcupine

Super Moderator
...Ich würde es, gerade, wenn es so gut erhalten ist, wegpacken bzw. schön in eine Vitrine legen.
So ein Messer ist nicht mehr sehr häufig zu finden und daher sehr erhaltenswert, meine Meinung...
Eigentlich hast du ganz recht. Ich werde es wohl nach ausgiebigem Bewundern der Sammlung zuführen :) Wo ich eigentlich ja nicht wirklich der Hirschhorn-Freak bin, wenngleich mich diese Messer total faszinieren.
 

cut

Premium Mitglied
Kompliment zu dem schönen "alten Messer", porcupine!

Das von dir vorgestellte 6-teilige „Teufelskerle“ Taschenmesser mit (abweichend zu dem angeführten Böker-Sportmesser) SYMMETRISCHEM Griff hatte die Artikelnummer 3335 und wurde von Hartkopf & Co. auch mit anderen Griffbeschalungen angeboten.
Hartkopf & Co. stellte alternativ mit der Artikelnummer 3350 auch ein praktisch identisches 6-teiliges Taschenmesser her, wie es von Böker Baumwerk seit der Jahrhundertwende 1900 (nach anderen fundierten Einschätzungen etwa erst ab 1920) als „Sportmesser“ angeboten wurde.

GebrHartkopf.jpg


Grüße
cut

... die von dir treffend beschriebene auf den Backen "eingeschliffene Zierdelle" zeigt sich auch auf der alten Katalogabbildung.
 
Zuletzt bearbeitet:

porcupine

Super Moderator
Interessant. Aber der Dosenöffner bei meinem hat die andere Form - wohl schon etwas moderner. Von wann ist die Katalogabbildung?