Stilvolles Outdoormesser (feststehend) gesucht

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Stinger

Mitglied
Guten Abend zusammen!

Nach jahrelanger Abstinenz juckt es mich wieder in den Fingern - ein neues Messer muss her. Vor Jahren habe ich mein Hubertus Companion verloren und ärgere mich seitdem mit einem Böker Brend Taschemmesser herum - Klappmesser sind eigentlich nichts für mich.

Ich habe die letzten Tage im Forum herumgelesen und mir so nach und nach zusammengereimt, in welche Richtung es geht. Lücken in der Terminologie bitte ich zu entschuldigen.

Hast Du Dich über die aktuelle Gesetzgebung zu Messern informiert?
Hab ich.

Geht es um ein feststehendes Messer oder ein Klappmesser?
Feststehendes Messer.

Wofür soll das Messer verwendet werden?
Für Gürtelmesser für das Lagerleben und als Outdoormesser bei Jagdbogentraining und -turnieren: Seile, Schnüre, evtl. Leder zurechtschneiden, Holzspäne fürs Lagerfeuer machen, Schinken, Brot und Hartwürste säbeln, fehlgegangene Pfeile aus Holzständern oder Bäumen heraushebeln, evtl. mal einen Ast kappen etc.

Von welcher Preisspanne reden wir?
Zwischen 140 und 200 Euro. Wenn es perfekt ist, auch gerne etwas mehr.

Wie groß soll das Messer sein? (Klingen-/Gesamtlänge)
Klingenlänge 11-13 cm. Gesamtlänge max. 22-24 cm. Ich bin ein großer Mensch, kleinere Messer sehen bei mir schnell wie ein Spielzeug aus. Mir ist wichtig, dass der Griff in einem ästhetischen Verhältnis zur Klinge steht - ich mag keine 15 cm Griffe mit 8 cm Klinge dran. (Stilmittel Übertreibung)

Welche Materialien und welchen Stil soll das Messer aufweisen?
Ich fasse es mal als: Traditionell modern pfiffig interpretiert. Beispiele von Messern, die ich mag sind unter Verschiedenes gefasst.
Da ich traditioneller Jagdrecurve-Schütze bin und mitunter mittelalterliches Lagerleben schätze, sollte das Messer am Gürtel zumindest nicht an einen testosteronschwangeren Rambo des 21. Jh. erinnern - allerdings will ich auch kein "Primitivmesser".
Ein schöner Holzgriff - etwas abgerundet und ergonomisch wäre toll.

Welches Finish soll die Klinge haben?
Nichts besonderes - hauptsache keine schwarze oder Damastmuster-Klinge

Bei feststehenden Messern stellt sich hier auch die Frage nach der Scheide:
Leder - auch hier gilt: traditionell aber modern interpretiert. Simple Steckscheiden sind okay - ich habe auch nichts gegen etwas mit zusätzlicher Druckknopfsicherung

Welcher Stahl darf es sein?
Gute Frage - schnitthaltig und hochwertig sollte er schon sein, muss nicht rostfrei sein

Klinge und Schliff
Droppoint gefällt mir optisch sehr gut, allerdings wäre wohl Clippoint sinniger - da besonders die Spitze bei Pfeil-Entfernungsaktionen aus Holz sehr belastet werden wird. (Und nein, das liegt nicht daran, dass ich so ein schlechter Schütze wäre ;) - aber bei 60m Schüssen durch Äste hindurch mit einem 45# Jagdrecurve auf ein 3D Ziel zwischen Bäumen - da muss man öfter und TIEF bohren). Ich denke eine Klingenstärke von um die 4 mm sollte ausreichen. Darüber stelle ich mir Schinkenschneiden schwer vor und Battoning wird kein wirklicher Einsatzbereich sein

Linkshänder?
Nein.

Verschiedenes
Anhaltspunkte für die Stilrichtung:
Fox Pro Hunter (da gefällt mir der Griff nicht 100% und die Riffel oben sehen etwas zu sehr nach Zahnrad aus und es ist mit 5 mm etwas klingenstark)
Das Fox Persian Hunter gefällt mir sehr - allerdings ist es ein Droppoint - soweit ich das beurteilen kann - und damit ist die Spitze evtl. nicht so stabil - oder irre ich mich da?
Das WinCut 130 von Martiini ist von der Klingenform und Verhältnis Klingenlänge-Gesamtlänge ideal - allerdings sieht mir der Birkengriff ein wenig eckig und billig und ich habe hier irgendwo (dank der SuFu) gelesen, dass das mit dem Schärfen für einen Neuling wie mich evtl. schwer werden kann (verschiedene Winkel etc.)
Und bitte kein A1 empfehlen- ich bin mir bewusst, wie gut und einzigartig es ist - aber es gefällt mir nicht und ist auch zu klingenstark.

Ich freue mich auf Antworten - schönen Abend noch.
 
Wenn dir das Messer gefällt dann kauf es dir, das Persian ist sicher ein super Messer, ich wollte es mir selbst kaufen, super verarbeitet, sehr guter Klingenstahl und fast unverwüstlich.

Mit der Spitze vertust du dich, ich habe selbst ein Böker Exskelibur, mit einer ähnlichen Spitze ... die ist bomben stabiel, aber nicht so spitz wie bei ner Bowieklinge oder Droppoint wie beim Master Hunter ... deswegen hab ich mich dann letztlich für ein Ratmandu entschieden.

Also ich finde das eine gute Wahl für dich, Fox Persian Hunter!

edit
noch ein Tip, schau dir mal die Messer von Grohmann an, super verarbeitet, lebenslang garantie, guter Stahl auch gut zu schärfen, klassischer stiel und stabiel auch noch ... z.b. das survial!

http://www.outdoormesser.de/epages/62013711.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62013711/Categories/3/10
 
Zuletzt bearbeitet:

UglyKid

Premium Mitglied
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Stinger

Mitglied
Vielen Dank für die ersten Feedbacks.

@ Woods:
Bezüglich der Droppoint Spitze bin ich wohl auf dem Holzweg - auch hier im Forum stand ja "Die Spitze ist zwar nicht ganz so scharf wie bei dem Clip Point Messern, aber dafür stärker." Verwirrend, denn irgendwie sehen die Spitzen immer dünn aus im Vergleich zum Clippoint.

Die Grohmann Webseite werde ich mir zum Feierabend zu Gemüte führen. Der erste Blick sah schon einmal sehr interessant aus.

@ Ugly Kid:

Über das Böker Integral war ich auch schon gestolpert - gefällt mir optisch gut, der Griff sieht sehr ergonomisch aus - jedoch war ich, ähnlich dem Meinungsspiegel im verlinkten Thread auch etwas verwirrt. Die Beschreibung der Messer liest sich nicht so, wie ich es für ein 200+ Euro Messer erwarten würde. 440c ist sicherlich ein sehr guter Stahl, nur nachdem alle Welt in der Preisklasse mit was "Innovativem" aufwartet ... naja, es könnte halt auch die Beschreibung eines 80 Euro Messers sein - auch ist ja jetzt Pallisander nicht die teuerste Holzsorte :) Und das Fulltang ist ja nun auch kein Alleinstellungsmerkmal dieser Klasse mehr. Ist es bei dem Messer wirklich die Verarbeitung, die so zu Buche schlägt? Wie gesagt, es liest sich einfach nicht wie ein 200 Euro Messer - vielleicht bin ich da auch einfach zu sehr Neuling. Ein dickes Plus wäre die Lederscheide - die sieht top aus und sogar mit Druckknopfsicherung. Vielen Dank in jedem Fall für den Tipp ...
 

UglyKid

Premium Mitglied
Ansonsten bietet Linder noch ähnliche Messer an:
Linder Jagdmesser mit ATS-34 Stahl:
http://www.scharferladen.de/shop/at....html?osCsid=27352d01e08173c1a386e8fab708bcda


Naja, die Frage ist, ob Du das "Innovative" benötigst, oder ob Du mit einem sehr gut behandelten 440C nicht ausreichend bedient bist. Aber die Stahlfrage ist eine unendliche Geschichte :irre:
Ansonsten würde ich sagen, dass das Messer als Made in Solingen das Geld wert ist. Guter Service inkl. :super: Du hast natürlich recht, dass das Vollintegral nicht mehr alleine steht, aber ein in Deutschland hergestelltes Exemplar wird kaum günstiger zu finden sein. Und was Beschreibungen angeht...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Sineater

Mitglied
Also wenn du damit Pfeile aus Bäumen hebeln möchtest und ein robustes Spielzeug suchst würd ich mir mal das Wildsteer anschauen ( www.wildsteer.com ).Ist nur leider vom Preis her etwas über deinem Limit.
LG
Flo
 

phlippi

Mitglied
in dieser Preisklasse kann ich nur empfehlen mal bei Bark River zu schauen. Die haben einfach soooo viele schöne Messer, die vor Allem von den Proportionen her immer sehr ästhetisch sind. Drei Daumen hoch für BRKT.
+ ich empfinde das Schärfen balliger Klingen mit dem Barkie Compound als sehr simpel und wirksam :steirer:
 

Magnum KD

Mitglied
Seit mehr als 10 Jahren besitze ich ein DNC - Messer, handgefertigt von Ferenc Tumpek. Excellente Verarbeitung zu einem angemessenen Preis. Auch die Leder-Steckscheiden sind hervorragend gearbeitet. Seine Standardmesser passen auch in deinen Preisrahmen. Im Rhein-Main-Gebiet gibt es zwei Geschäfte, die DNC führen (Bock in Ffm, Kügel in Oberursel). Vielleicht gibt es ja auch einen Laden in deiner Nähe.

Ansonsten schau mal auf seine Internetseite.

Gruß Klaus
 

Stinger

Mitglied
Bark River ist bisher auf jeden Fall in der engeren Wahl. Wildsteer ist ein echter Geheimtipp, mir war bisher gar nicht klar, dass es für Bogenschützen für den Fall tatsächlich ein Spezialmesser gibt - faszinierend. DNC ist auch sehr interessant - und auch Kizlyar Messer sehen spannend aus. Da muss ich wohl noch mal die SuFu eins ums andere Mal benutzen.

@ UglyKid: Der Link zum Linder Messer funktioniert bei mir nicht - wahrscheinlich weil Du da als Kunde angemeldet bist. Ich denke, ich habe es auch so gefunden - ein schönes, solides Stück - das wird keine einfache Entscheidung.

Da habe ich jetzt erst einmal was zu schmökern und werde mal die Gedanken sammeln.

Danke bis hierher und gute Nacht
 

Stinger

Mitglied
Das war ein super Tipp - beim Vildmark Evo sowie beim neuen Falk könnte ich sofort schwach werden:

http://www.heiko-haess-messermacher.de/Vildmark.htm

Der Stahl sagt mir nun zwar nichts, aber das kann ich ja rausfinden - weiß jemand, ob das Fulltang-Messer sind? Ist leider für mich nicht zu erkennen - da er es im Video zum Battoning benutzt, würde ich schon fast davon ausgehen.

LG

Andreas
 

heiko häß

Mitglied
Hi Stinger
Es sind Fulltang.:)
Der 1.2510 ist ein sehr guter Kohlenstoffstahl der einiges wegstecken kann. Zur Zeit sind auch noch ein paar Klingen in 3,5mm dickem AEB-L auf Lager. Über den AEB-L finest Du hier auch einige informationen.
Im Netz gibt es inzwischen auch ein paar Erfahrungsberichte über die Messer.
Gruß Heiko
 

Stinger

Mitglied
@ Heiko:

Tsts, da stöbert man erneut und sieht - alles ist bereits mal von Dir und anderen durchdacht worden:

http://www.messerforum.net/showthread.php?t=20548

Das dort abgebildete Messer ist ein Traum und entspricht genau meinen ästhetischen Vorstellungen - ist die Klingenform ein Unikat oder bin ich grad betriebsblind vom vielen Stöbern und es ist ein Evo/Falk oder sonstwas?


@ulw:

Danke für den Link - ich mag die Optik wirklich gerne, grad der Griff ist wirklich ein Highlight. Allerdings sieht es mir gezogen dann zu sehr nach Waffe aus - die Tantoform und die Klingenlänge von ca. 14 cm schieben mir das Messer einfach zu sehr in die aktuelle rechtliche Grauzone. Trotzdem Danke :)

LG

Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:

heiko häß

Mitglied
Das was Du da gefunden hast ist das Ur-Vildmark :)
Es ist kein Problem ein Messer nach Deinen Wünschen anzufertigen , es dauert nur etwas länger als eins zu bestellen das auf Lager ist.
 

Stinger

Mitglied
So viele Möglichkeiten, gut, dann werde ich mal in mich gehen und mich heute Abend melden.

Über den AEB-L Stahl hab ich jetzt einiges gelesen - sollte ja für meine Verwendungszwecke sehr gut sein - genauso wie 3,5 mm ausreichen sollten.

Bis später,

Andreas
 

equest

Mitglied
Das Fox Persian Hunter gefällt mir sehr - allerdings ist es ein Droppoint - soweit ich das beurteilen kann - und damit ist die Spitze evtl. nicht so stabil - oder irre ich mich da?

Ich führe mein Persian Hunter öfters aus als alle meine anderen Fixed, und halte die Spitze für überdurchschnittlich stabil.

Bogenschützen empfehle ich dennoch gerne (zusätzlich) einen angeschliffenen Schraubendreher. Damit geht man einfach relaxter zu Werke als mit seinem schönen Messer. ;-)
 

Stinger

Mitglied
@ equest: Auch keine schlechte Idee. Fürs Grobe habe ich bisher so einen schönen rabenschnabelartigen Kopf (von einem Vereinskollegen geschmiedet) an einem Holzgriff in meinem Köcher -- damit puhle ich bei schweren Fällen vor (das Messerchen macht dann den Rest). Dieser "Haken" ist als Pfeilkratzer/-suchhilfe hervorragend :)

Danke allgemein noch mal für die vielen schönen Tipps - netter Nebeneffekt: beim durchstöbern der Links wollte ich wiederholt die Meinung meiner Frau hören - und so hat sie durch Zufall ein Messer für sich entdeckt.


Alle Messerchen sind schön und gut - es waren viele 7 und einige 8 von 10 dabei. Ich greife nun doch ein klein wenig tiefer in die Tasche und lasse mir von Heiko eine persönliche 10/10 anfertigen. Falls Interesse besteht, kann ich gerne Fotos hochladen, wenn es fertig und bei mir ist.

Lieben Gruß

Andreas
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.