Side-Lock von Mountain Forge

crashlander

Premium Mitglied
Sevus zusammen,
ich möchte mich mal an einer Revision versuchen, und zwar am Side-Lock von der Firma Mountain Forge aus Cleveland. Ein Bild habe ich leider nicht zur Hand, es ist aber im MesserMagazin 3/2000 auf Seite 11 zu sehen. Eventuell habe ich in Kürze Zugriff auf eine Digitalkamera und probiers dann selbst.
Gekauft habe ich das Messer bei

"Die Klinge"
Markus Schwiedergoll
Kreuzstr. 44
44139 Dortmund
Tel/Fax 0231/100997

Daten:
Preis: ca. 199,-DM
Material: 440 C
Finish: hochglanzpoliert
Klinge: Droppoint
Klingenlänge: 65 mm
Klingen-/Heftstärke: 5 mm
Schliff: Hohlschliff
Gesamtlänge: 164 mm
Gewicht: 90 g
Design: Blackie Collins

geliefert wird das Messer mit einer braunen Lederhülle, die bei meinem Exemplar keine tolle Oberfläche aufweist, aber zur Lagerung oder zum Transport in der Tasche gut geeignet ist. Das ganze steckt dann noch in einem hübschen grünen Pappschächtelchen mit dem Firmenlogo. Mountain Forge gibt eine lebenslange Garantie auf das Messer (zumindest in den Staaten).

Die Verarbeitung ist gut, das Messer hat ein ordentliches Finish und wurde sehr scharf geliefert, wobei der Schliff nicht überall gleichmäßig ausgeführt wurde. Aber das kann man ja nachträglich verbessern.
Das besondere an diesem Messer ist die Verriegelung: Die Klinge wird seitlich nach rechts oder links aus dem Griff geklappt und rastet in geschlossenem wie in geöffnetem Zustand in einer Nut/Feder Verriegelung ein, da der Griff wie eine Feder wirkt. Ohne Foto recht schwer vorstell- und erklärbar (zumindest für mich), also schauts Euch einfach mal an, dann kapiert mers recht schnell.
Die Verriegelung ist sehr stabil, da man viel Kraft aufbringen muß, um die Klinge zu bewegen. Das bringt jedoch auch den Nachteil der großen Verletzungsgefahr mit sich, wenn man beim Betätigen abrutscht. Genauso fehlt ein Handschutz zur Klinge hin völlig, schwere Schneidarbeiten sollte man mit diesem Messer besser unterlassen, da man auch wegen des recht kurzen Griffes und der glatten Oberfläche sofort die Finger an der Schneide hat. Jedoch kann ein unbeabsichtigtes Öffen der Klinge nahezu ausgeschlossen werden, und die Schneide ist in diesem Zustand vollkommen verdeckt.
Der Tragekomfort ist gut, das Messer ist flach und die Kanten schön abgerundet.

Fazit: Ein schönes Messerchen mit einer sehr ausgefallenen Verriegelung, das auf jeden Fall einen Blickfang darstellt und auch als Handschmeichler und Spielzeug gut ankommt. Man kann am Anfang seine Finger gar nicht davon lassen...
Also das richtige Messer für besondere Gelegenheiten, bei denen man keine besondere Funktionalität braucht und keinen großen Folder mitschleppen will (Theater, Ausgehen, Büro...)

Ich hoffe Ihr könnt mit dem Bericht was anfangen.

Schöne Grüsse, Kräschi