"Schmieden" mit Presse oder Walze

"Schmieden" mit Presse oder Walze ??

Hallo an alle Schmiede

Ich spiele mit dem Gedanken mir mein "Vormaterial" wie z.B. 3-Lagenstahl irgendwann mal selbst zu fertigen. (Klar da gehört ne Menge Erfahrung zu.) Da ich innerhalb eines Wohngebietes wohne kann ich mir aber einen Lufthammer abschminken. Im Blade-magazin hab ich schon mal einiges über Hydraulikpressen und Walzen gelesen. Mit solchen Anlagen sollten also auch Feuerschweißungen möglich sein, sodaß sich da Hämmern auf dem Amboß auf ein für Nachbarn erträgliches Maß reduzieren lassen müßte. Viele, die Mosaikdamast machen, verwenden drüben in den USA anscheinend solche Anlagen. Anlagen aus den USA zu beschaffen kommt aber kaum in Frage ( Strom, Versand usw.) Hat hier jemand im Forum Erfahrung ? Ich arbeite in einem großen Werk, in dem ab und an Hydraulikzylinder / -aggregate usw. ausgesondert werden. Einen Rahmen zu fertigen ist auch nicht das Problem. Ich brauche aber mal so ein paar erste Aussagen wie erforderliche Preßkraft ( 20 to, 40 to ? ) Gibt es vielleicht Anbieter in Deutschland? ( hab mal was bei www.riversidemachine.net gefunden )Hat schon mal jemand soetwas konstruiert ? Normale Werkstattpressen sind bestimmt zu langsam.

Das selbe gilt auch für Walzen zum Ausrecken. Die elektrischen Anlagen aus dem Goldschmiedebedarf sind bestimmt nicht ausreichend dimensioniert.

:anbet:

Viele Grüße Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:

Leonardo75

Mitglied
Hallo Thomas!

Bei Markus Balbach habe ich eine solche Presse einmal in Aktion gesehen. So unheimlich schnell erschien mir das Gerät nicht aber es lag schon eine gealtige Kraft dahinter. Vielleicht kann er Dir ja die Daten seiner Presse mitteilen.

Andererseits noch eine Frage zum Feuerschweissen, ich dachte dazu seien so große Schlagkräfte gar nicht nötig, oder täusche ich mich da? Ich könnte mir vorstellen, dass dann eine Presse gar nicht so eine große Erleichterung bringt, aber dazu sollen die erfahrenen Schmiede lieber noch was sagen.

Viele Grüße sendet Dir der Leo.
 

Cyrus

Mitglied
Ich baue mir gerade eine Presse die dann ca. 23t Kraft hat.Habe in den Usa schon mit Uncle Al's Presse gearbeitet und die ist schon ziemlich schnell. Für 20 cm braucht die gerade mal 2 Sek.! Der Trick hierbei ist , eine 2- stage pump zu verwenden die ca. 60l/min. transportiert. Diese Pumpe benötigt einen 4kw motor der minimum 3000 rpm schaffen sollte. Der Zylinder besitzt einen 125mm durchmesser und einen 50.8 mm Kolben der 200 mm hub hat. Das Ventil sollte ein 4 Wege Ventil sein welches 3Positionen haben sollte (Auf, Ab, Neutral)
Check doch mal www.dfoggknives.com aus, da gibt es eine Pressgalerie, außerdem kannst du dir eine Kopie von J. Batsons Buch zukommen lassen in dem auch die Konstruction von Tommy McNabb's presse beschrieben ist. Eine Presse ist echt g...!!!!!

Gruß Cyrus