Schleiflinie gerade halten?

Wildcat

Mitglied
Habe einen relativ einfachen Bandschleifer. Nun fällt es mir schwer beim Materialabtragen eine gerade Schleiflinie zu bekommen, das wird immer irgendwie wellig. Habe schon über irgend ne art von Halterung gebrütet. Hat jemand ne Idee? Wie haltet Ihr das? Oder ist das alles Übung und können?
 

Aiwazz

Mitglied
Hi Cat,

kann Dir da nicht weiterhelfen, da ich bisher nur mit Feilen arbeite.
Da ich mir aber grade ebenfalls einen günstigen Bandschleifer (Tischgerät) zugelegt hab, interessieren mich die Antworten auch!
Wenn ich dann noch eine Quelle für 686x50 mm Schleifbänder gefunden hab, dann werd ich's auch mal mit der Maschine versuchen.

Gruß

Aiwazz
 

Kevin Wilkins

Moderator Forum Kevin Wilkins
Du brauchst ein Werkstückhalter mit Kante, wo du das Messer entlang führen kannst. Sobald dein Hohlschliff sitzt, kannst du viel einfacher freihändig weiter arbeiten. Zu bemerken ist, das Messer wird Scneide GEGEN Bandrichtung, also Schneide nach oben!

diagram.gif


Wenn deine Schleifmaschine kein Werkstückhalter hat, muß du eins bauen. Alles freihändig zu machen ist unsinn.

Schleifbänder in jede Länge und Breite gibts bei Scharnau in Berlin. Tel AuskunftBerlin hat die Nummer.
 

heiko häß

Mitglied
Hallo Wildcat

Ich arbeite immernoch hauptsächlich mit einem auf den Tisch montiertem Handbandschleifer.Du mußt während des schleifens mit der Klinge quer zum Band hin und her fahren.(Ich hoffe Du verstehst was ich meine.)Der Rest ist reine Übungssache.
Was benutzt Du für eine Bandbreite?
Ich arbeite übrigens nur freihändig.
 

Flaming-Moe

Mitglied
Ich hab bis jetzt eigentlich auch alles freihändig gemacht. Auch auf nem kleinen Billig-Tisch-Bandschleifer.

Ab dem 10. Messer oder so wurden die Ergebnisse akzeptabel...
 

Flaming-Moe

Mitglied
Akzeptabel heißt nicht, daß ich 9 Messer versaut und weggeschmissen habe, es heißt einfach, daß ich ab ca. dem 10. Messer die Schlifflinie schön scharfkantig, absolut symmetrisch und genau auf der Höhe hingekriegt hab, wo ich sie haben wollte.

Es ist jetzt nicht mehr so ein Glücksspiel wie früher, wo ich einfach bis zum Rücken geschliffen hab, oder mit dem Ziel den Klingenspiegel absolut symmetrisch perfekt hinzubekommen nach 20 Korrekturen links und rechts auch irgendwann beim Klingenrücken gelandet bin...
 

Paulus

Mitglied
Ich habe gerade eine Auflage wie von Kevin vorgeschlagen gebaut. Jetzt sieht der Schliff schon viel besser aus. Nun meine Frage: Wie weit sollte der Abstand der kleinen Kante vom Schleifband sein. Je nach Klingenbreite ergibt sich ja dann ein ganz unterschiedlicher Schleifwinkel. Macht es Sinn das Ganze verstellbar zu bauen.


Paulus
 

Kevin Wilkins

Moderator Forum Kevin Wilkins
Verstellbar machen ist ganz wichtig! Sehr kleine unteshiede im Abstand machen vieles in Schliff aus.