Schleifen - welche Steine

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Mojen,

ich will jetzt mal mein BM710 komplett neu schleifen. Bekanntermassen haben die Dinger ja etwas flache Winkel und sind ab Werk nicht besodners scharf. Da ich wohl einiges an Material abtragen muss und ich mir mit dem Sharpmaker nicht den Wolf wetzen moechte, hab ich vor, das Grobe erstmal mit einem Schleifstein zu machen.

Ich werd mir einen relativ kleinen kaufen, damit ich zumindest einigermassen die Schneide entlangkomme, ist bei der Kurve ja nicht so ganz einfach. Einen einigermassen sauberen Winkel bekomme ich, indem ich den Stein einfach an die Wetzssteine des Sharpmakers anlege - dan FAQs auf bladeforem meinen Dank :)

Nur welchen soll ich nehmen? Welche Koernung? Feinschliff mache ich dann ja wohl wieder mit dem Sharpmaker.

Alles nedd so einfach.

Gruesse
Peter

BTW, Hersir, das Pinnacle von Dir ist schoen scharf. War das ab Werk so oder hast Du anchgeholfen? Ein wirklich huebsches und praktisches Ding :)
 

mactheknife

Mitglied
der dmt mit mittelgrob und fein für ca.110.- müßte den job hinkriegen. halt schleifwinkel einhalten. die diamantfläche holt wirklich material runter. wenn du aber so richtige scharten in der klinge hasst, lass den job lieber von einem profi schärfservice machen. kostet ca.10.-

------------------
DON'T CUT YOURSELF
MACTHEKNIFE
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Danke erstmal, wer mit das DMT Zeugs mal anschauen. Mir gehts ja nurum den ersten Arbeitsschritt, also material abtragen und neuen Winkal anschleifen. Den Rest mache ich dann mit dem Sharpmaker.

Profiservice: Wuerde ja gerne 10.- investieren, aber wer kennt hier in Nuernberg einen Profiservice? Was die ueblichen Messer/Gaspistole/Army Ramschlaeden anbieten, naemlich Messer an die Schleifscheibe halten kann ich selber. Danach ist das Ding hinueber ;-)
 

Rugger

Mitglied
Versuch mal bei deine lieblings Sushi Lokal- vielleicht kriegst du hilfe dort-
die Jungs sind super Messer schaerfer.
(fragen kostet nichts)

------------------
Koenige in Legenden sind wie Berge im Abend. Blenden jeden, zu dem sie sich wenden.
-Rilke
 

Claymore

Mitglied
Hi Pitter,

ich habe mit einem Arkansas Stein gute Erfahrungen gemacht.
Ist 3-fach Kombination Grob/Mittel/fein
Die damit geschliffenen Messer werden rassiermesserscharf.
Man muß allerdings den Schleifwinkel im Auge behalten.
Japanische Steine sind was den Materialabtrag angeht wohl noch etwas besser, da die steine an sich weicher sind. Damit habe ich allerdings keine Erfahrung.


Peter