scharfe 130g... mein zweites selbstgemachtes...

G

gast

Gast
holla,

es ist so weit, vor wenigen minuten hat mein zweites das licht der welt erblickt.
es wiegt 130gramm und ist ein - ähhhh - ein messer :lach:

hier mal ein bild des guten stücks:
10.jpg


und hier die bilder des wachstums: Bildäää

1000dank gehen an jürgen (für`s schleifen) und lars für`s härten und beschichten (mal wieder super geworden) ;-)

sooo - jetzt muß sich das kleine erst mal ausruhen - mehr demnächst ;)
 
G

gast

Gast
ach ja....

...und scharf ist der kleine - eben ganz der papa ;)
 

Nidan

Mitglied
Ohoh, das ist aber kein Messer sondern ein Dolch ! Jo mei, Hauptsache gesund, gell :D

Aber im Ernst, nettes Teilchen :super:
 
G

gast

Gast
sehr gesund - was denkst du was das für ein geschrei war als ich`s in der hand hatte :lechz: (ist ein witz... muß man ja immer dazu sagen:irre:
 

Nidan

Mitglied
Nene das paßt schon, wenn ich mir ein Messer in die Hand hau, quiek ich auch immer ein wenig :D
 

Eukalypt

Mitglied
Gatuliere zum Nachwuchs, Wie groß iser denn und aus welchem Holz ä Stahl iser denn geschitz?

Siet spizte aus

David
 

pick-up

Mitglied
also das find ich richtig klasse. glückwunsch dazu. sieht in keinster weise nach selbstgemacht aus.!!!!!!!!!:super:
 

darkblue

Mitglied
Auch wenn das Messer selbst nicht ganz so mein Fall ist (Geschmackssache eben) muß ich doch ein riesengroßes Kompliment zur handwerklichen Umsetzung aussprechen.

Wie Dirk auch vorher schon bemerkte.

Es sieht kein bißchen "selbstgeschustert" aus. Das Finish erscheint perfekt und würde vielen professionellen Messermachern gerecht werden.

regards
 

Tolstoi

Mitglied
Dein Nachwuchs gefällt mir sehr gut:super: . Das ist jetzt wohl das Endresultat Deiner Versuche bezüglich des Griffmaterials ?
Finde ich persönlich auch besser als Plexiglas. Tolle Arbeit

Grüße Tolstoi
 

mark23

Mitglied
130 Gramm aber kein bißchen unterentwickelt. Sehr schön. Sehr führig. Sehr scharf. Mir gefällt auch es ausgesprochen gut.

Danke für die Blumen :)

Gruß

Mark23 (Lars)
 
F

filosofem

Gast
Sieht gut aus. Aber das Verhältnis Klinge zu Griff finde ich etwas seltsam. Mit kommt die Klinge einfach zu kurz vor.
 
G

gast

Gast
gesamtlänge: 21,5cm
klingenlänge: 9,5cm
dicke der klinge: zierliche 5mm
material: d2
beschichtung Titaniumnitrid...


eine frage: hat jemand eine idee wo ich die schrauben in schwarz bekomme, bzw wie man die schwärzen kann?

@filosofem: wollte ja auch was kleines... da ich das messer eh nirgendwo mitnehmen kann, werde ich`s als tauchermesser verwenden. ich baue jetzt noch eine kydexscheide für`s jacket.
 
Zuletzt bearbeitet:

mark23

Mitglied
Die hättest Du mir auch mitgeben können. Ich hätte sie auf ein Blech geschraubt und dann das Blech mit in den Ofen gehängt ... fertig: TiAlN beschichtete Schrauben.

Gruß

Mark23 (Lars)
 
G

gast

Gast
sch####.... wusste ich nicht... kann ich dir mal ein paar zusenden, dann klannst du die mal mitbacken, wenn`s mal wieder so weit ist. :lechz:
 

HankEr

Super Moderator
Wie hast Du denn die Innereien des Griffes so akkurat heraus bekommen? Und warum so sauber obwohl doch die Griffschalen darüber sind?
 
G

gast

Gast
@hanker:
war nicht so schwierig, und wenn ich sowas mache dann richtig...
wie mein trainer schon sagte:
"entweder richtig oder garnicht".

ich habe erst die ecken der ausspahrung gebohrt, dann ausgesägt, dann gefeilt... ist nicht 100%ig gleichmäßig, aber ok... war weniger arbeit als die klinge...
 
F

filosofem

Gast
Original geschrieben von Samun
da ich das messer eh nirgendwo mitnehmen kann, werde ich`s als tauchermesser verwenden. ich baue jetzt noch eine kydexscheide für`s jacket.

Da du es nirgendwo mitnehmen kannst baust du eine Scheide füt´s Jacket? Soso... ;)
 

christophmc

Mitglied
soso

Ich hatte das kleine "scharfe" Teil eben in der Hand, wirklich schick geworden durch die Beschichtung (nackich kannte ich es ja schon).
Samun hat m.E. beim Messerdesign immer ein gutes Händchen und die Beschichtung ist wirklich super (@Mark23, ich werde demnächst auch w/ einer Beschichtungsaktion auf Dich zukommen).

Einen kleinen Seitenhieb auf Samun kann ich mir aber nicht ersparen:

quote:

"@hanker:
war nicht so schwierig, und wenn ich sowas mache dann richtig...
wie mein trainer schon sagte:
"entweder richtig oder garnicht".

ich habe erst die ecken der ausspahrung gebohrt, dann ausgesägt, dann gefeilt... ist nicht 100%ig gleichmäßig, aber ok... war weniger arbeit als die klinge..."

Jau Samun, kann ich mir vorstellen, dass das nicht so schwierig war, weil ich fast alles gemacht habe... :hehe:, aber nu im ernst, nachdem die Bohrlöcher gesetzt waren, habe ich mit einer kleinen PUK Säge die Konturen ausgesägt und dabei mind. 5 Blätter vernichtet.
Samun hat dann die Kanten eben gefeilt. Zur Nachahmung bei 5mm Materialstärke nicht empfohlen...

Gruß

Christoph
 
G

gast

Gast
hähä... aber nur weil ich in der zeit, in der christoph sägte aus dem soßenlöffel - äh - ich meine christophs werkstück ein messer geformt habe :D
aber im ernst... ihm macht sägen scheinbar spaß - und ich hab darauf keinen bock... passt doch gut oder?

also - wenn ihr mal was zu sägen habt - z.b. nähnadeln aus kanaldeckeln, wendet euch einfach an christoph.... :lechz: