Rotary Platen zum ballig Schleifen und vieles mehr

Taperedtang

Mitglied
Hallo,

bevor ich in einigen Tagen auch wieder anfange Messer zu zeigen, möchte ich heute meine neuste Anschaffung präsentieren.

Das "Rotary Platen", eine Vorrichtung für den Bandschleifer um Klingen ballig zu schleifen, Griffe zu bearbeiten und vieles mehr.

Zuerst aber nochmal meinen besonderen Dank an "alxh" der das Teil gebaut hat und auch noch anbietet. Ich bin total zufrieden und möchte es nicht mehr missen.

Das Prinzip des Systems ist relativ einfach und doch genial. Auf einer Platte sind 4 Rollen in unterschiedlichen Abständen montiert über die ein gezahnter Riemen läuft, auf diesem Riemen liegt dann das Schleifband auf. Die Riemenspannung ist über eine Schraube einfach verstellbar.

Mit einer für den jeweiligen Bandschleifer angepassten Welle kann das Ganze dann mit fast jedem Bandschleifer genutzt werden.

Durch die unterschiedlichen Abstände der Rollen zueinander ist das Band auch unterschiedlich flexibel und man kann sich genau den Bereich aussuchen der für die entsprechende Aufgabe am geeignetsten ist.

Hier noch einige Bilder dazu:






Um zu testen, ob das Balligschleifen funktioniert habe ich in meiner "Schrottkiste" ein wenig gekramt und eine alte Klinge (1.2703) gefunden, die mit welliger Klinge aus der Härterei zurückkam.

Ich habe unter ständigem kühlen den welligen Teil mit dem Trennschleifer entfernt (die Klinge ist jetzt ca. 15 mm schlanker) und habe danach die Klinge am Bandschleifer wieder in Form gebracht. Durch langsame Bandgeschwindigkeit und kühlen der Klinge in Wasser war das mit einem Cubitron II Band kein Problem.

Die Klinge hatte dann eine Stärke von ca. 1,5 mm an der Schneide. Das Balligschleifen habe ich dann, wiederum mit einem Cubitron II Band K150 am Rotary Platen durchgeführt. Abschließend habe ich ein VSM Band K400 eingesetzt. Die Klinge ist jetzt ballig auf 0 geschliffen und extrem scharf (Haare spalten ist möglich, habe ich aber leider mit meinem einfachen Handy fotografisch nicht dokumentieren können).



Das Arbeiten mit dem Rotary Platen macht wirklich Spaß! Wer noch Fragen hat kann sich gerne melden oder sich direkt an "alxh" wenden.

Grüße
Matthias
 
Zuletzt bearbeitet:

Taperedtang

Mitglied
AW: Rotary Platern zum ballig schleifen und vieles mehr

@Moderatoren

Ich habe leider in die Themenüberschrift einen Tippfehler eingebaut. Es heißt nicht "Rotary Platern", sondern "Rotary Platen".

Kann mir jemand sagen wie ich das korrigieren kann, im Bearbeitungsmodus geht es jedenfalls nicht oder kann dies nur durch einen Moderator geändert werden? Falls ja, bitte ich um Korrektur.


Gruß

Matthias
 
Zuletzt bearbeitet:

alxh

Premium Mitglied
AW: Rotary Platern zum ballig schleifen und vieles mehr

Hallo Matthias

vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. Die Idee für diese Art Schleifen ist ja nicht vor mir und existiert ja schon an Bandschleifern seit jeher, viele alte Hasen nutzen es noch an einer Grit, die nicht mehr gebaut wird, zb.

Vielleicht noch noch ergänzend der Hinweis, dass die Griffbearbeitung auf diesem nachgiebigen Band auch sehr gut funktioniert. Dann hast du angedeutet, dass du mit 400er Körnung geschliffen hast. Auch für das finish bei höheren Körnungen nutze ich die Vorrichtung immer mehr, es ist nämlich so, dass das Gummi das Hoppeln der Klebestelle gut dämpft. Ich kenne mindestens eine professionelle Schleiferei, die damit auch die Schneidwerkzeuge ihrer Kunden schleift.


gruß
alex