Poor man's small Sebenza

Flieger

Mitglied
ich hab vor ein paar tagen von hbs ein outdoor edge paragee bekommen und war von anfang an begeistert von der wertigkeit des kleinen, günstigen messers. solider aufbau, keinerlei scharfe kanten (ausser dort, wo sie sein sollten ;) ) und ordentlich zusammengesetzt... der rahmen ist aus 420J, die klinge aus 8A-stahl und werksseitig sauber geschliffen. zudem hat oe dem paragee ein stonewash-finish verpaßt, was den user-charakter des messers noch unterstreicht. es ist ein bisschen größer als das vielgerühmte camillus edc, was mir gerade recht kommt - während das edc zu kurz ist, liegt das paragee trotz der geringen abmessungen sicher in der hand. beide designs gehen übrigens auf darell ralph zurück - daher die vielen gemeinsamkeiten.

nachdem mein treues guss-stahl klappmesser sich über das paket hergemacht hatte, hab ich mir das kleine messer erstmal ein bisschen genauer angeschaut. wie oben schon erwähnt - sauber verarbeitet. danach ging's ans testen. über sinn und unsinn des spinewhack-tests wurde hier ja schon einmal diskutiert - auf jeden fall ist die verriegelung einwandfrei und das messer klappt auch bei härteren schlägen nicht ein. ich hab's ebenfalls nicht geschafft das lock durch griffwechsel zu lösen. fazit - prima !

die schnitthaltigkeit ist zufriedenstellend - kein vergleich zu premium-stählen aber ich hatte auch nicht erwartet, daß oe mit dem aus-8-stahl irgendwelche wunder vollbringt :p für alltägliche arbeiten reicht's auf jeden fall allemal... die klingenform ist sehr praktisch (feine spitze und ein leichter recurve) und läßt den wunsch nach einer längeren klinge kaum aufkommen. fazit - guter durchschnitt.

mittlerweile hab ich's ein bisschen umgeschliffen (flacherer winkel, schneide poliert) und da spielt aus-8 seine vorteile aus. leicht zu schleifen und eine feine schneide. war zwar ein bisschen aufwand, aber romans haartest klappt jetzt (ab und an :rolleyes: ). kommt fast an das oben erwähnte guss-stahl messer ran...

wer also keine lust auf small-sebenza hat (hat doch mittlerweile eh fast jeder zweite :lach2: ) und ein kleines frame-lock mit prima preis-leistungs-verhältniss sucht sollte sich nach einem paragee umschauen. leute mit kleineren händen würden vielleicht das camillus edc bevorzugen, auf jeden fall geben sich beide nicht viel. fazit - kaufempfehlung !

gruß chris

p.s. das bild zeigt das messer out of the box... war bisher zu faul, neue bilder mit der polierten schneide zu machen. zumal sicher jeder hier weiß, wie sowas dann ausschaut
;)
 
Zuletzt bearbeitet:

pick-up

Mitglied
welches bild???????????:confused: :confused:

gut geschrieben nur zu spät. habe mir gestern ein großes sebenza bestellt :argw:
 
Zuletzt bearbeitet:

Flieger

Mitglied
wie immer hab ich das bild vergessen :rolleyes:
 

Anhänge

  • apogeemod.jpg
    apogeemod.jpg
    31,4 KB · Aufrufe: 1.452

Flieger

Mitglied
@dirk - das ist ja auch eher vergleichbar zum kleinen sebbie... obwohl 'vergleichbar' wohl deutlich zu hoch gegriffen sein dürfte (bevor ich hier jetzt irgendwem ans bein pinkel... :fack: ).

gruß chris
 

darley

Mitglied
hi flieger,
kannst du mal ein paar daten dazu geben?
hab das teil auf der hbs hp leider nicht gefunden.
was hast du dafür bezahlt?

grüße

bernd
 

Freedo

Mitglied
Interessant!
Mir fehlen aber auch ein paar Daten: Gewicht, Klingenlänge, Gesamtlänge, Griffmaterial, Preis.
Ansonsten: Flieger, klasse das du dir die Mühe machst und so einen ausführlichen Test in das Forum stellst!

Gruß
Freedo
 

Flieger

Mitglied
@bernd - das messer ist ziemlich schwer zu finden. frag mich nicht warum, aber die meisten shops führen kein outdoor edge... und das obwohl die von der qualität her absolut mit teureren konkurrenten mithalten können ! ich hab mittlerweile drei messer von oe (paragee, impulse und field-lite) und bin mit allen mehr als zufrieden für den preis. bis auf's field-lite werden die messer nicht mehr produziert - auch in amiland gilt oe als sleeper und die verkaufszahlen sind eher mau... daher wurden auch weitere projekte mit namenhaften us-messermachern gestrichen :( was den preis vom paragee angeht, kannst du dich ungefähr am camillus edc orientieren...

@freedo - danke für die blumen, aber das ist keine mühe sondern eher spaß :p

daten zum paragee:

klingenlänge: 3" (7,5cm)
gesamtlänge geschlossen: 4" (10cm)
gewicht: ca. 95g
griffmaterial: stahl

noch ein bisschen was zu messer, was ich oben vergessen hab: der clip ist für tip-down trageweise montiert und läßt sich nicht umsetzen. stört mich kein bisschen und durch den beidseitigen öffnungsnippel ;) ist es kinderleicht zu handhaben. der klingengang ist nicht superbutterweich aber kann gut sein, daß sich das noch einläuft. wenn der folder geschlossen ist wird die klinge sicher im rahmen gehalten, so daß ein unbeabsichtigtes öffnen kein thema sein dürfte. alles in allem also ein prima messer - aber das hab ich oben ja schon erwähnt :p

gruß chris
 
Zuletzt bearbeitet:

zorro_43

Mitglied
Schreib doch mal was über dein "Guss-Stahl" Messer!
Das hört sich doch nach dem eigentlichen user in deinem Arsenal an?
Interessiert mich wirklich!
Du meinst doch bestimmt Kohlenstoff-Stahl, oder?
Opinel?
Loewen?
Herder?

Zorro
 

Flieger

Mitglied
@zorro - klar ist kohlenstoff-stahl, aber der typ im messerFACHgeschäft hat gemeint es wäre guss-stahl... egal, ich hab mir meinen teil gedacht ;) ist ein großes loewen-klappmesser.

gruß chris
 

Flieger

Mitglied
lang lang ist's her... ;) bin gerade bei acma vorbeigesurft und siehe da - das paragee gibt's aktuell als restposten für ganze EUR 19,99 - ein prima angebot IMHO.

bei der gelegenheit: hatte mein paragee damals nach ein paar monaten einspielzeit einem guten freund geschenkt und bekomme es heute noch ab und an mal zum nachschärfen in die hand gedrückt. ich hatte alle schrauben mit ein wenig loctite blau gesichert - das hält, oh wunder, bis dato. da er es vorwiegend für alltagsarbeiten einsetzt und auch pfleglich damit umgeht, sieht man dem messer sein alter nicht wirklich an. auch der verschluss hat sich nur minimal eingelaufen und sitzt jetzt knapp mittig auf der klingenwurzel. mir ist kein klingenspiel aufgefallen, aber der folder hat teflon-washer - wenn man also kräftig genug rüttelt, kann man die klinge ziemlich sicher horizontal hin und her bewegen. praxisrelevant ist das IMHO allerdings nicht. der aus-8 läßt sich prima nachschleifen und wenn man die schneide ein wenig poliert (geht mit dia-paste sehr flott) wird das ganze ziemlich schneidfreudig :teuflisch an meiner damaligen einschätzung zur edc-tauglichkeit hat sich also nichts geändert...

schade das oe sich mit seinen angeboten kaum am markt behauptet hat. war eigentlich mit allen modellen soweit zufrieden und fand das preis/leistungsverhältnis schon zum normalen ladenpreis sehr ordentlich. naja, falls jemand noch einen kleinen, soliden, von darrel ralph designten framelock-folder sucht, wäre das eine gute gelegenheit... :super:

grüße chris