Original und Fälschung(Freagle/Zwicker - Messer)l

mactheknife

Mitglied
Seit Langem gehören 2 alte Spyderco Modelle, die inzwichen nicht mehr gebaut werden, zu meinen Lieblings Usern: die Worker Linerlocks designed von Bob Terzuola (meines Wissens übrigens die ersten Linerlocks, die Spyderco baute und die mit Alugriff wirklich Klasse verarbeitet sind).
Sind zwar keine Schönheiten, aber liegen gut in der Hand und haben kräftige Arbeitsklingen.
Als erste "Fälschung" liess ich mir vor ein paar Jahren das grössere von Bernhard Zwicker nachbauen.
Materialwahl und Rahmenkonstruktion wurden mit ihm abgesprochen und ich bin bis heute mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
Klinge Flachschliff ATS34, Rahmnen, Bolster und Daumenstift Titan, Griffschalen mit Schwalbenschwanz-Passung gelb-rotes jigged bone(Knochen). No Clip.
Masse: offen 19,5cm, Klinge 8,7cm 3mm stark, Griffstärke 1,5cm.
Gewartet hab ich auf das gute Stück ein halbes Jahr und die Zusammenarbeit lief Problemlos.

Das kleinere Modell liess ich mir von Freagle bauen. Auch hier dauerte es gut ein halbes Jahr und die Zusammenarbeit war klasse.
Es ist ein Framelock mit S90V (CPM420V) Klinge, Flachschliff. No Clip.
Masse: offen 15,5 cm, Klinge 6,8cm 3,5mm stark, Griffstärke 1,3cm.
Das Griff- bzw Overlaymuster und Oberflächen- Finish hab ich selber bei Freagle in der Werkstatt gemacht. Auch den Sonnenschliff innen sowie alle Färbarbeiten (hitzegefärbte Overlays mit echtem Mactheknife Muster und leichtes Orange-peel finish mit blau anodisierten dimples und rimples auf dem Rahmen). Alle Schrauben, Spacer mit Ausnahme des Pivotpins und Stoppin aus gehärtetm Stahl sind aus hitzegefärbten Ti.
Dadurch, dass ich direkt "mitgearbeitet" :D habe, ist es wirklich "mein" Taschenmesser geworden. Danke nochmal an Freagle.

P.S.: in der Draufsicht sehen die Klingen leider unglücklich kurz aus, was sie aber nicht sind.

(Freagle wird in Kürze die Bilder nachliefern.)
 

freagle

Mitglied
einmal
 

Anhänge

  • j.jpg
    j.jpg
    59,8 KB · Aufrufe: 605

HankEr

Super Moderator
Sehr schön die Fälschungen, zwar kein Loch :(, aber dafür Platz für einen vernünftig hohen Anschliff. Und die Fangriemenöse, sowie der Knoten mit roter Perle sehen am Modell von freagle extrem neckisch aus :)
 
Wow! Beide Fälschungen gefallen mir sehr gut-die vom freagle etwas besser, wegen den hohen Anschliff und den geilen Overlays! Wie hast Du dieses Rillenmuster angebrach?

Grüße und Glückwunsch, Jens.
 

mactheknife

Mitglied
@Jens: da gibts so einen Winckelbandschleiferschleifer von Bosch mit sehr kleiner Rolle vorn, mit dem ich schon einige Messer bearbeitet habe. Nach Schliff hitzegefärbt und anschliessend mit Schmirgel die erhöhten Stellen nachgeschliffen.
 

fria

Mitglied
TOP! die freagle/mactheknife collaboration gefällt mir!
haben die titanschrauben um die achsschraube auch eine konstruktive bedeutung oder sind die nur für die optik?
 

mactheknife

Mitglied
@fria:
die "Titanschrauben" um die Achse sind Dimples=kleine eingefrässte Vertiefungen, die gefärbt wurden. So wechen der Obtig un so...
 

darley

Mitglied
beides sehr schöne kopien - soweit man diese schmuckstücke so nennen darf ;-))

supergoil wäre die form vom "zwicker" mit den materialien und dem design vom freagle-spydi.

bernd
 

smaragd

Mitglied
Sehr schöne Arbeit!

Ich bin ein großer Fan des Originals und die beiden Anfertigungen sind eine echte Weiterentwicklung.
IIRC ist das c15 1990/91 auf den Markt gekommen und seither hat sich schon einiges getan.

Beim "Zwicker" ist die Anlehnung stärker wenngleich auch hier schon "evolution" feststellbar ist.

Der "Freagle" ich muß schon sagen Hut ab! Hier scheint mir doch mehr "Neues" eingeflossen zu sein. Da kann man schon eher Ähnlichkeiten mit DeVilliers erkennen. Echt toll.

@ Mactheknife: congrats.

alles grüne
smaragd