OL´BONE- Klopperversion

redcloud

Mitglied
hallo zusammen,

heute mal wieder eines von der wilderen sorte:

´DER ALTE KNOCHEN´

der stabilisierte kudu-knochen war vorgabe, mir erscheint er auch ein bißchen zu bunt...

1.2833 geschmiedet
puddeleisen, kupfer, fiber
kuduknochen
36cm total
klinge 20cm
dicke 6,3-2,5mm
scheide zweiteilig

danke fürs schauen!

gerhard

ps.: während des bauens ist mir schlagartig :staun: klargeworden, wie vorbildlich ressourcen-schonend ich hier vor mich hinkloppe...:

-der knochen blieb bei einer jagd übrig,
-das puddeleisen von einem längst abgerissenen bauwerk
-das kupferblech war abfall einer wandverkleidung an meiner eigenen hütte
-die kupferpins waren reste eines erdungskabels

...genaugenommen war der klingenstahl auch mal was anderes- und das leder hat mal als originalverpackung von steaks und hamburgern gedient... (aber ich will hier ja nicht erbsen zählen! :D )

264c.jpg


264b.jpg


264ce.jpg


264f.jpg


264g.jpg


264h.jpg


264j.jpg


264k.jpg


264a.jpg


264d.jpg
 

Dizzy

Mitglied
AW: OL´BONE- klopperversion

Messer und Scheide sind wie immer der Hammer. Über Deine Qualität, die Du zu fertigen in der Lage bist, brauchen wir hier auch nicht mehr zu reden. Was mir an diesem Messer nicht so gefällt ist die Knochenendung im naturbelassenen Zustand.Ist mir persönlich so ein wenig zu "Winnetou-Like" Da wäre nach meiner Meinung eine Deiner perfekten Stahl, Kupfer oder wie in diesem Fall schon vorne am Messer verarbeiteten Puddeleisen Stücke als Endungen von Vorteil gewesen.....Aber sonst ist das Messer: Best off! :super:

Dizzy
 

Enzio

Mitglied
AW: OL´BONE- klopperversion

den Knochen kenne ich doch aus Olching ... toll was Du daraus gemacht hast Gerhard ... :super:
 

pmg

Mitglied
AW: OL´BONE- klopperversion

Hi,

wunderbar wie immer. Das einzige, was mich stören würde, sind die roten Zwischenlagen - passen für mich nicht zum sonst sehr "näturlichen" Look des Messers.

Grüße
Philipp
 

Droppoint

Mitglied
AW: OL´BONE- klopperversion

Schönes Bowie mit schön zusammengestelltem Material. Besonders die Klinge und die Monturen finde ich toll gelungen. Bei dem Griff muss ich PMG zustimmen, ohne Zwischenlage wäre es insgesamt noch etwas stimmiger. Aber die Fertigung eines zeitgenössischen Bowies war sicher auch nicht dein Ziel, oder?

Gruß

Uli
 

redcloud

Mitglied
AW: OL´BONE- klopperversion

vielen dank für eure posts!

uli + pmg:
vorgaben waren eben dieser knochen und die bowies nr.49 und nr.112 auf meiner hp.
gefallen mir immer noch-
obwohl, wenn ich für mich so ein teil machen würde, würde ich die zwischenlage ganz weglassen.

gerhard
 

Headshrinker

Premium Mitglied
AW: OL´BONE- klopperversion

Herausragend! :staun:

Ich find das Arrangement perfekt, wie es ist. (Die Einlagen sind auch nicht unauthentischer als der stabilisierte Kudu.;)) Das knöchernde Heck gefällt mir gerade gut.

...vorgaben waren eben dieser knochen und die bowies nr.49 und nr.112 auf meiner hp...
... die, meiner Meinung nach, zusammen mit dem hier und den Nrn. 86 + 38 die schönsten Messer sind, die du bisher gezeigt hast! :super:
 

Wulfher

Mitglied
AW: OL´BONE- klopperversion

Moin
Unverkennbar aus der Wieland Schmiede,Gefällt mir sehr gut,Schöne Linienführung.

Gruß Wulfher
 

echtscharf

Mitglied
Hallo,
was für ein schöner Knochen, der gefällt nicht nur unserem Hund. :haemisch:
Ein wirklich herausragendes Gesamtkunstwerk.
Auch das I-Tüpfelchen der Applikation auf der Messerscheide passt 1-A.
Ein echtes Traummesser... :super: