nur mal so: schwert

G

gast

Gast
wen`s interessiert, hier mal (m)ein kleines schwert:

Breitschwert1.jpg

und
Breitschwert2.jpg


ist halt ein bisschen zu groß für die tasche... aber auf der letzten messermesse in höchst waren vor allem die sicherheitskräfte beeindruckt... ihr hättet mal sehen sollen, wie die nach ihrem gummiknüppel geschaut haben... dem mickrigen ding :D

aber im ernst: das ding habe ich selbst entworfen, wurde dann von markus balbach geschmiedet, lars scheidler ausgearbeitet und gehärtet. schließlich hat noch günter böhlke den schliff und die griffwicklung beigetragen.:super:

ist übrigens damast-stahl
 
Zuletzt bearbeitet:

Corben

Mitglied
Schwert

Da kann man wirklich neidisch werden. Ein Traumstück. Und hört man all die Namen die daran mitgewirkt haben, wird es auch was taugen. Aber wahrscheinlich hat es den Gegenwert eines Mittelklassewagens??

Gruß

Corben

PS.: Wie ist die Fehlschärfe fixiert?
 
G

gast

Gast
nicht ganz

hi,

nö - war gar nicht sooo teuer... eher ein sehr kleiner kleinwagen! ;)
 

bernadinio

Mitglied
Wirklich schönes Stück, daß Du da hast! Ich hätt da mal ein paar technische Fragen:

-Ist das Parierelement mit der Klinge verlötet?
-Ist die Blutrinne geschmiedet oder geschliffen?
-Was wiegt das Teil?

ansonsten: geniales Design:super:

Grüsse Bernd
 

Norbert

Mitglied
Hallo Samun,

ist es aus den Rohlingen, die Markus in Form walzt, also mit durchgehender Rinne über die Klingenlänge?
Hübsches Teil! Mir ist der Griff im Parierbereich ein wenig zu fantastisch. Sieht irgendwie sehr integral aus, reicht ziemlich weit die Klinge hoch, nicht? Ist die Fehlschärfe graviert, ich meine irgend ein Muster zu erkennen.
Ansonsten Gratulation! Ist bestimmt eine saubere Arbeit.
Benutzt Du es ( für Schaukampf meine ich )?

Ich habe bei Markus auch einen Rohling aus Damast bestellt. Den Rest mache ich selber.
Mein Entwurf orientiert sich an den Einhandschwertern aus der Zeit 11.-13. Jhd.
Mal sehen was da raus kommt.

Norbert
 
G

gast

Gast
antworten

schau mal unter www.frankroth.de,
dann linksoben auf <über mich> rechts auf <mehr über mich> dann auf <schwert>... da bekommst du mehr infos.

das schwert ist insgesamt knapp 1meter lang, ca 6mm klingenstärke (hat aber eine hohlkehlung!)

tja - gewicht kann ich nicht sagen - da muss ich auf eine hochleistungswage ;)

die hohlkehlung ist nicht geschmiedet sondern rausgearbeitet... lars scheidler war selbstmordgefährdet, als er die gemacht hat ;)


den rohling hatte markus extra nach meinen vorgaben geschmiedet... aber ich denke mit materialien von markus liegt mann immer richtig.

was kostet denn ein rohling mit vorgefärtigter hohlkehle????
 
G

gast

Gast
fast vergessen!

das schwert geht durch den griff, und ist oben am "pommel" verschraubt (am ende der klinge ist ein stück stahl mit gewinde angeschweisst)... kann also sehr leicht komplett zerlegt werden
 
G

gast

Gast
ähhhhh

hi,

gute frage... das war über ein jahr immer hier und da was.... ich denke insgesamt bin ich so auf 7000dm, also 8000euro ;) gekommen...

ne - im ernst: ca. 3500 euro +/-


hab`s aber nicht bereuht... war ein kindertraum - und ist ein richtiges einzelstück (von mir enworfen!) :super:
 

Haudegen

Mitglied
Re: ähhhhh

3500 euro +/- sind schon ein wort. sabberlott, seinerzeits hab ich für die kohle 3,5 "autos" gekauft. (warn durchaus klasse teile darunter. [peugeot 504] -- ach ja,.... )

Original geschrieben von Samun
nicht bereuht... war ein kindertraum - und ist ein richtiges einzelstück (von mir enworfen!) :super:
zu den machern muss man ja nix sagen, ;) , aber das design find ich super. mir gefällt es ausgesprochen gut. über bessere bilder bei gelegenheit würd ich mich freuen.

:super: ,.....
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gast

Gast
conan

hi, danke für die blumen :p

jaja - conan hat mich schon etwas inspiriert, das hauptproblem war aber das finden der geeigneten leute, die mir das ding bauen...

ich hatte keine kontakte, und musste ewig suchen. bin dann über einen zufall an m.b. gekommen. heute ist das einfacher - im internet findet man tausende!

mit den bildern werde ich noch mal kommen, sobald #2 da ist... ich habe mir gerade in japan ein schwert schmieden lassen (eine katana - natürlich!)

dann ist erst mal schluss mit den schwertern...auch wenns mich fasziniert!

ist ein sehr interessantes aber teures hobby (und aus anschauen kann man nicht viel machen)...

andere leute sammeln briefmarken... na gut, die kann man ablecken (kann man mit dem schwert auch - aber nur 1x :super: )



aber trotzdem kann ich nur sagen - gönnt`s euch - so was leistet man sich nur ein mal im leben, ich würd`s wieder machen!:)
 

Tierlieb

Mitglied
Hoihoi Frank!
Das Schwert ist also vor allem zum anschauen gedacht, jo?
In diesem Fall: Hübsch geworden. Zwar nicht mein Fall, aber durchaus hübsch. Das mit dem Jugendtraum kann ich verstehen - ich hatte auch immer so einen, aber zum Glück bin ich für viel weniger Geld drangekommen - ich mag es halt schlicht (mein Liebling stammt aus dem 15ten Jahrhundert aus dem Zeughaus Graz und wiegt gerade mal 980 gr - ganz nett für ein langes Schwert).

Aber was mir die ganze Zeit im Kopf rum spukt: Mal benutzt? Es sieht so kopflastig aus (weil der Knauf so klein ist).
Und das Gewicht interessiert mich ebenfalls wirklich.

MfG, Tierlieb
 
G

gast

Gast
wuchtbrummer

neee - benutzt habe ich es nicht - zumindest keinen kontakt mit festen gegenständen...

ist schon recht schwer - ich schätze knapp 2kg

das schwärt wäre auch tödlich, wenn man es mit der seite auf den kopf kriegt - denke ich (ist also eine scharfe keule!)
 

Swordlover

Mitglied
Re: conan

Original geschrieben von Samun
hi, danke für die blumen :p

jaja - conan hat mich schon etwas inspiriert, das hauptproblem war aber das finden der geeigneten leute, die mir das ding bauen...

ich hatte keine kontakte, und musste ewig suchen. bin dann über einen zufall an m.b. gekommen. heute ist das einfacher - im internet findet man tausende!

mit den bildern werde ich noch mal kommen, sobald #2 da ist... ich habe mir gerade in japan ein schwert schmieden lassen (eine katana - natürlich!)

dann ist erst mal schluss mit den schwertern...auch wenns mich fasziniert!

ist ein sehr interessantes aber teures hobby (und aus anschauen kann man nicht viel machen)...

andere leute sammeln briefmarken... na gut, die kann man ablecken (kann man mit dem schwert auch - aber nur 1x :super: )



aber trotzdem kann ich nur sagen - gönnt`s euch - so was leistet man sich nur ein mal im leben, ich würd`s wieder machen!:)

Hi Samun, höre ich recht ? Du lässt aus Japan ein Schwert kommen ?
Darf ich fragen wie der Schmied heißt ?
Welche Suguta wird es haben ?
Hast du dir die Anbauteile (Tsuba, Fuchi, Kashira, Menuki etc) selber ausgesucht ?
Wie lang wird es sein und was für ein Sori wird es haben ?
Tut mir leid, daß ich dich mit Fragen überhäufe aber ich liebe japanische Schwerter.

Sorry habe es fast vergessen. Dein Conan Schwert sieht toll aus und ist auch nicht so schwer wie das von Albion Armorers.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gast

Gast
katana

hallo swordlover,

das schwert wird von meister matsuba geschmiedet, seine schwerter signiert er mit kunimasa ("künstlername")
das schwierigste am ganzen schwert war das auswählen der tsuba, fuchi, kashira usw.
ursprünglich wollte ich antike stücke verwenden, da die einfach wesentlich günstiger sind. nach langem suchen ist mir aber aufgefallen, das die stücke die man sich leisten kann schon sehr mitgenommen aussehen.
daher habe ich dann die arbeit eines halben jahres verworfen, und mir gedanken über neue stücke gemacht. nach langem suchen fand ich einen künstler in japan, der mir die teile erstellen kann (nach meinen vorgaben).

das war aber auch nicht ganz einfach, da sich japanische schmiede/künstler sehr "weibisch" anstellen.
d.h. die wollten mir kein angebot erstellen, sondern eher nach dem motto arbeiten: sag mir was du mir für die arbeit zahlst, und ich werde es entweder machen oder beleidigt nie wieder ein wort mit dir reden (!)

das schwert wird eine dunkelrote saya haben, schwarze same mit goldener/sandfarbener seidenwicklung.
es wird eine durchgehende hi besitzen, klingenlänge ca. 72cm.

naja - dann noch die farbe der saya, griffwicklung, same usw bestimmt, und jetzt warte ich auf mein gutes stück...

das einzige was noch fehlt ist ein banküberfall für die letzte rate ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gast

Gast
nenn mein schwert NIE wieder conan schwert!

mein schwert hat den namen schwarzblatt (wegen dem dunklen damast)!!!!!!

:angst:
 

Swordlover

Mitglied
Re: nenn mein schwert NIE wieder conan schwert!

Original geschrieben von Samun
mein schwert hat den namen schwarzblatt (wegen dem dunklen damast)!!!!!!

:angst:

Samun, tut mir Leid.
Passiert mir nie wieder. Es heißt also Schwarzblatt.

Hey kennst du Guido Schiller ? Er weiß eine Menge über Nihônto. Kennt vor allen Dingen die Kultur und kann japanisch schreiben und sprechen.
Ein Schwert aus Japan zu bestellen ist gar nicht einfach.
Die meisten Schmiede können dort nähmlich nur japanisch und haben auch oft kein E-mail.
 
G

gast

Gast
japanisch

@swordlover: kein problem ;)

guido schiller kenne ich nicht, allerdings muss ich sagen, das ich mir die sache in der hinsicht sehr einfach gemacht habe... ich habe nach langen suchen karl-heinz peuker kennengelernt: www.japanklingen.de

er hat das alles geregelt... er kennt sich sehr gut aus und gibt sich viel mühe... wer ein schwert sucht sollte es bei ihm mal versuchen.

da hat das geldausgeben spass gemacht (nur das sparen leider nicht!:lach: )