Neues von der Shot 2006/Kershaw Ripcord legal in D?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Storky

Mitglied
Ja, genau, danke für den Link.

Beim flüchtigen Überblicken, bin ich doch gleich bei CRKT hängen geblieben.

CRK&T also introduced a self-sharpening folder, the EDGIE.

Wo habe ich so etwas ähnliches neulich schon einmal gesehen ... Ach ja im Messer Magazin, das Miltner & Adams.
Bleibt zu hoffen, dass das CRKT nicht auch 700 €uronen kostet.

Edit: Anscheinend nicht, siehe hier

Markus
 
Zuletzt bearbeitet:

anson argyris

Mitglied
Ich glaube, das Ripcord gibt's bei Wolfster schon auf Vorbestellung,
scheint also legal zu sein .

Bei Gerber fand ich ganz interessant das Hinderer Rescue ( mit
ausklappbarem Gurtschneider) und das neue Freehand-Tool
(sogar noch etwas größer als das Leatherman Surge).

Außerdem das SOG Bi-Polar - ein Assisted Opener mit zwei Klingen und
einem gemeinsamen Linerlock - sowie das SOG Pentagon Elite mit
anderer Klingenform ('Spec-Elite')..
 

senshi

Mitglied
Schade, das Ripcord wird wahrscheinlich doch ein OTF sein. Ist aus dem Angebot bei wolfster wieder raus.

Ahoi
 
X

xyored1965

Gast
Nicht berauschend ...

Hallo allerseits,

Der Link zur Shot Show allemal gut, aber meiner Ansicht nach eher enttäuschend, was hier gezeigt wird ...

Über die Hälfte der hier gezeigten Messer ja eigentlich längst bekannt und seit längerer Zeit erhältlich, zumindest das Lone Wolf Double Duty auch schon längst im Messer Magazin vorgestellt, und bis dahin braucht es auch schon einige Zeit .

Ein paar echte Neuheiten aber doch schon.
Toll finde ich z.B. , dass auch SOG mit dem ARCITECH mal wieder ein Folder in der höheren Klasse bringt (bislang war ja Vision SV68 Titan hier Mass aller Dinge ...)

Aber : wo bleiben auf der Shot Show Seite bloss die Vorstellungen der Prototypen, also der Messer, die mit Sicherheit kommen werden, aber erst in einigen Monaten ?
Vorgestellt werden solche Prototypen auf der Show allemal, also könnte ruhig auch mal ein wenig Vorfreude bereitet werden !

Grüsse allerseits,
Serge
 

neo

Mitglied
Ich bin gespannt auf das fixed Griptilian, das SP Firebyrd und das Kershaw Ripcord!

das Spec Bump von kershaw hab ich schon gesehen und hat mir is auf die tip down Trageweise sehr gut gefallen!


Gruß neo
 

crashlander

Mitglied
xyored1965 schrieb:
Aber : wo bleiben auf der Shot Show Seite bloss die Vorstellungen der Prototypen, also der Messer, die mit Sicherheit kommen werden, aber erst in einigen Monaten ?
Vorgestellt werden solche Prototypen auf der Show allemal, also könnte ruhig auch mal ein wenig Vorfreude bereitet werden !

Grüsse allerseits,
Serge

Zumindest von Spyderco weiß man, daß sie immer sehr viele Prototypen und Studien am Stand dabeihaben, um Kunden-/Händlerfeedback zu bekommen. Habe ich selbst vor ein paar Jahren auf der IWA in Nürnberg miterlebt. Aber, und diese Richtlinien werden inzwischen sehr streng gehandhabt, bis kurz vor die Marktreife dürfen die Prototypen nicht fotografiert werden. Vielleicht handeln die anderen Hersteller da inzwischen auch strenger.

Ich persönlich finde das Gerber Hinderer Rescue, den Benchmade Balisong (seufz) und das Kershaw/Strider interessant. Schade, daß letzteres mit Stahllinern auskommen muß. Soo billig wirds ja trotzdem nicht.
 
X

xyored1965

Gast
Prototypen ...

Hi craschlander,

Da hast du mir doch schon eine überaus sinnvolle Erklärung vermittelt, wiso keine Bilder von Prototypen veröffentlicht werden (dürfen oder sollten) ...

Hätte ich eigentlich selber drauf kommen müssen, aber manchmal sind eben doch Verlangen und Wunsch stärker als der Verstand ... das Verlangen nach immer wieder neuen Modellen hat bei mir wohl den Verstand übertrumpft ... aber auch wieder verständlich ?

Ist auch besser so, dass das neueste Model von z.B. Spyderco eben kurzfristig angekündigt und fast zeitgleich verfügbar wird bevor von z.B. Herbertz schon Nachbauten längst im Angebot sind.

Freundliche Grüsse ,
(und Danke, dass du mich aus den Träumen wieder in die Realität zurückbefördert hast ...)
Serge
 

neo

Mitglied
senshi schrieb:
Schade, das Ripcord wird wahrscheinlich doch ein OTF sein. Ist aus dem Angebot bei wolfster wieder raus.

Ahoi


Also so wie ich die beschreibung verstanden habe, kommt das messer zwar vorne aus dem Griff heraus, aber ganz ohne Feder-/oder Schwerkrfat und somit es es in D auch nicht verboten!

Gruß Neo
 

senshi

Mitglied
Also so wie ich die beschreibung verstanden habe, kommt das messer zwar vorne aus dem Griff heraus, aber ganz ohne Feder-/oder Schwerkrfat und somit es es in D auch nicht verboten!

Hmmm...was könnte das für ein Mechanismus sein? Gibts diese Art von Messer schon? Auf der Kershaw-Seite hab ich das Messer auch net gefunden.

Also ich werde aus der englischen Beschreibung nicht schlau.

Ahoi
 
G

gast120109

Gast
Wenn man sich die Beschreibung durchliest und dazu die zusätzlichen verlinkten Bilder anschaut, sieht der Vorgang wohl so aus:
Über dem Gürtel klemmt ein Metallclip, der einen nach außen abstehenden Zapfen aufweist. An dem wird das Messer mit der linken Griffseite eingehängt und baumelt mit dem Griffende nach oben am Gürtel. Zum Öffnen greift man das Messer, hält es horizontal und zieht es nach hinten. Dadurch schiebt der Zapfen innerhalb des Griffs die Klinge nach vorn heraus. Ist die Klinge ausgefahren, kann man das Messer vom Gürtelclip abnehmen. Um die Klinge einzufahren, muss der Vorgang rückwärts ausgeführt werden.

Ergo kein Springmesser, aber wohl ziemlich umständlich im Gebrauch. :glgl:
 

Omega

Mitglied
kershaw macht immer schönere messer...

das Cyclone gefällt mir sehr gut!!

kershaw_cyclone_600w.jpg
 

senshi

Mitglied
@Waldjäger: Danke für die Erläuterung. Jetzt hab ichs kapiert. :ahaa:

Interessante Art des Öffnens, aber das wird bestimmt nicht der Bringer. :argw:

Scheint wirklich nicht grad alltagstauglich zu sein.

Ahoi
 

anson argyris

Mitglied
Es gibt (oder gab) eine Firma namens Phantom Knives, die ein Messer
mit Bezeichnung 'Ripcord'und demselben oder zumindest einem ähnlichen
Mechanismus anbot.
Vor einiger Zeit war in der BLADE ein Artikel über Messer für Feuerwehrleute,
und dort wurde das Ripcord erwähnt und gezeigt.
Es gab damals auch ein paar Anzeigen in der BLADE von Phantom Knives.
 

JB1964

Mitglied
Vieles von dem was auf der Shot Show gezeigt wurde ist auch mir schon bekannt gewesen.

Aber, das SOG Spec Elite I/II interessiert mich doch sehr. Ich mag den Axis Lock von Benchmade und da ist der Arc-Lock natürlich ein Reiz. Bisher gab es den ja nur beim allen Spielarten vom Vision.

Abwarten, Befingern, im Forum informieren und dann entscheiden ob das SOG Spec Elite (das kleinere) mein neues wird.
 

reno

Mitglied
JB1964 schrieb:
V
Aber, das SOG Spec Elite I/II interessiert mich doch sehr. Ich mag den Axis Lock von Benchmade und da ist der Arc-Lock natürlich ein Reiz. Bisher gab es den ja nur beim allen Spielarten vom Vision.

Und beim Ausgangsmodell natürlich, dem SOG Pentagon 1 und 2.

Der Arc-Lock macht eigentlich sogar imo einen stabileren Eindruck als der Axis-Lock. :super: Nur leider gibt es da zuwenig Messer...
 

JB1964

Mitglied
reno schrieb:
Der Arc-Lock macht eigentlich sogar imo einen stabileren Eindruck als der Axis-Lock. :super: Nur leider gibt es da zuwenig Messer...


Genau deshalb freue ich mich ja so über die neuen!!!

SOG Pentagon I ind II hatte ich doch glatt vergessen! Danke für die Ergänzung.
 

WelfMan

Mitglied
anson argyris schrieb:
Es gibt (oder gab) eine Firma namens Phantom Knives, die ein Messer
mit Bezeichnung 'Ripcord'und demselben oder zumindest einem ähnlichen
Mechanismus anbot.
Hier mal ein Bild des angesprochenen Phantom Knive "Rip Cord".

Bild entliehen von PVK.com
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.