MLL Knives Vespasianvs

Hiero

Mitglied
Heute möchte ich euch mein Vespasianvs von MLL Knives vorstellen.
Wem MLL nichts sagt: Dahinter steht Mario Leao, ein Messermacher aus Portugal. Er fertigt vornehmlich in O1 oder N690, manche Messer auch in 5160 oder D2.
Zu den Messern bietet er verschiedene selbst gefertigte Leder- und Kydexscheiden an.
Eine Auswahl seiner Messer findet man auf seiner Homepage, er fertigt aber auch nach Zeichnung.

Zum Messer, das ist das gute Stück:



Die Daten:

Gesamtlänge: 23,5 cm
davon Klinge: 11,5 cm
Griffmaterial: Schwarzes Leinenmicarta mit roten Linern
Stahl: N690, eingesetzter Messingpin, Flachschliff
Klingenstärke: 3,5mm
Gewicht: 224 g ohne Scheide, 394 g mit Scheide
Schwarze Lederscheide, Modell "S1"

Das Messer...



... ist soweit ich das beurteilen kann top verarbeitet, keine scharfen Kanten wo sie nicht hingehören, die Griffschalen sind sauber angepasst, nichts steht über oder fehlt. Schwerpunkt liegt knapp hinter der ersten Schraube, für mein EDC also schön austariert. Lediglich die Schärfe bei Auslieferung war verbesserungswürdig, aber nichts, was sich nicht beheben ließe.
Im Nachhinein hätte vielleicht eine strukturierte Daumenauflage nicht geschadet, ich komme aber auch so parat.

Draufsicht:



Die Nase oben drauf lässt das ganze schlanker wirken als es ist.

Unter dem Griff siehts dann so aus:



Erleichterungsbohrungen, Lanyardloch, Gewindehülsen für die Griffschalenschrauben, passt.

In die Hand passts wie angegossen (Gr 10,5), wenn ich es drauf anlegen würde hätte auch noch ein Finger Platz:



Die Scheide...



ist aus ca 3mm dicken, schwarzen Leder gefertigt und nicht genäht, sondern verschraubt/vernietet. Habe ich so auch noch nicht gesehen, funktioniert aber.



Sie erlaubt horizontale wie vertikale Trageweise am Gürtel, für die horizontale Trageweise knöpft man einfach die zwei Riemen auf, zieht die Gürtelschlaufe ab und verschließt die Riemen wieder.

Da die Riemen an der Scheide verschraubt sind kann so auch noch ein wenig die Höhe der vertikalen Trageweise eingestellt werden.
Mithilfe der zwei Ösen und da ein Sicherungsriemen vorhanden ist könnte man sich das ganze auch kopfüber um den Hals hängen, das finde ich bei dieser Größe aber eher unpraktisch :D

Wie man sieht, hat das Messer wie auch die Scheide schon ein paar Gebrauchsspuren gesammelt, bisher ist mir dabei nichts negatives aufgefallen.
Scharf halten per Sharpmaker funktioniert problemlos, das Messer hält die Schärfe gut.
Am Gürtel störts nicht, hoch genug eingestellt verschwindet es unterm Pulli, unauffällig tragen ist also trotz der dick wirkenden Scheide möglich.

Fazit: Rundum empfehlenswert.
 

Rock'n'Roll

Premium Mitglied
Marios Messer sind voll ok. Mir gefällt besonders die Möglichkeit der absoluten Individualisierung. Meine Leaos sind alle aus O1. Das absolute Top-Outdoormesser ist für mich sein SplinterS :). Damit hat die Begeisterung für diesen Stahl angefangen.

Danke fürs Zeigen

Gruß R'n'R