Messertragen in Spanien ?

jangs

Mitglied
Ich weiss nur soviel: Freunden von mir wurde an der Spanischen Grenze, zur Zeit als es noch innereuropäische Grenzen gab, das Tauchmesser aus dem Tauchgepäck heraus, beschlagnahmt! :angry: :teuflisch :angry:
 

neo

Mitglied
Das mit dem tauchermesser ist ja ne sauerrei!!!!

und ich dachte immer in Spanien wäre so ziemlich alles erlaubt!!
naja, aber seit dem 11.september herscht jetzt wohl überalle paranoia!!
Ich werde es ja demnächst sehen!
Gruß Neo
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Original geschrieben von neo
Das mit dem tauchermesser ist ja ne sauerrei!!!!
und ich dachte immer in Spanien wäre so ziemlich alles erlaubt!!
naja, aber seit dem 11.september herscht jetzt wohl überalle paranoia!!

Ich weiss nicht wies in Spanien ist. In Italien ist das Problem einfach das, dass es ausschliesslich auf den ankommt, der Dein Messer sieht. Wenn dem Messer gefallen, hast halt Glueck, ansonsten nimmt er den Krempel wech - darfst dann gerne dagegen klagen, die Gesetzeslage ist dabei relativ unerheblich. Und als Nicht-Italiener hast dann nochmal nen malus. Das ist ja das, was mich annervt. Bzw. das, was man bei aller Jammerei ueber hiesige Modaliateten gerne vergisst. Also nimmt man am besten nur ein Schweizer Messer mit :angry:

Gruesse
Peter
 

Armin II

Mitglied
Ist wohl eher andersherum richtig: Wenn dem Zöllner Messer gefallen ist die Wahrscheinlichkeit dass es beschlagnahmt wird am grössten...:fack:

....Und der Grenzer freut sich daheim über seine kostenlose Messersammlung......

Schade nur dass es noch keine Messer mit integriertem Selbstzerstörungsmechanismus gibt...
 

kird

Mitglied
ich möchte gerne mein UDT mit auf die Kanaren nehmen.(Das kleine!)
Weiß jemand, wie es mit automatischen Messern in Spanien ausschaut.
Trotz "offener" Grenzen weiß man ja nie, ob man nicht doch den
Koffer aufmachen muß....:(
 

Mike

Mitglied
Ich hab immer ein Multitool oder Schweizermesser in Spanien dabei, Ärger gab es deswegen noch nie.
Und mein Gepäck hat man seit mindestens 7 Jahren auch nicht mehr kontrolliert.
Allerdings kenne ich auch nicht die genauen Bestimmungen.
Am besten wäre wohl, mal bei der Botschaft nach fragen.

Mfg,Mike
 

AchimW

Mitglied
Spanien? Olé!

Jedes Jahr im Sommer jeht dat Spellche wieder loss...

:steirer:

Während der letzten zwölf Jahre war ich jedes Jahr mindestens einmal auf den Kanaren. Ich habe dort immer ein Spyderco offen am Clip in der Hosentasche getragen und häufig in der Öffentlichkeit benutzt. Das schien nie ein Problem zu sein, weder für Polizisten noch für Guardia Civil, die ja normalerweise eher mit Vorsicht zu genießen sind.

Auf den Kanarischen Inseln werden übrigens heute noch landestypische Messer (cuchillos canarios) von Hand gefertigt. Teilweise sind das echte Kunstwerke mit entsprechenden Preisen. Ein Besuch der (schwer zu findenden) Messerschmiede lohnt auf jeden Fall.

Wer sich mehr für industriell gefertigte Messer interessiert und im Süden gran Canarias ist, dem kann auch geholfen werden. Im Shopping Center Cita in Playa del Ingles ist ein Eisenwarenladen, der eine große Auswahl qualitativ brauchbarer traditioneller und moderner spanischer Messer von Muela und Andujar zu sehr akzeptablen Preisen anbietet.

Achim
 

neo

Mitglied
@AchimW: danke für den Tip! Nächste mal , wenn ich da bin, werde ich ihn ausprobieren!!
Wo liegt denn diese Schmiede, von der Du schreibst?

Gruß neo
 

AchimW

Mitglied
Messerschmiede

Die ist in Galdar im Norden der Insel. Aber frag mich jetzt bitte nicht nach der genauen Adresse. Geh beim Shopping Center Jumbo in die Touristen-Auskunft. Die haben da einen Shop mit lauter handgefertigten Sachen von den Kanaren, auch mit den Messern. Die genaue Adresse steht auf den Verpackungen der Messer und kann auch von dem Verkäufer dort erfragt werden.

Achim