Messer und Scheiden bauen-kein Hexenwerk

herbert

MF Ehrenmitglied
so, es ist ja nicht zu fassen. Einmal ein Messer gebaut, schon ist man geliefert. Na ja, son Nicker nach der Stock Removal Methode, das ist ja nur ein kleiner Anfang. Dann kam das Schmiedetreffen bei Markus Balbach im Januar, und da kam halt das hier
heraus. Da hatten wir ja wieder mal ein Problem, nämlich keine Scheide. Leonardo75 hatte mir letztes Jahr ein großes Stück Leder geschenkt, und meinte, Scheiden bauen geht gut. Andreas hat mal gemeint, son Nicker uns sone billige Scheide, gekauft und so, ts ts.
Also hab ich mal angefangen, aber nicht ohne bei HankEr in seinem turorial mal zu blättern.
Und siehe da, es ging! Gerade fertig geworden, noch ein paar kleinere Nacharbeiten nötig, aber paßt und sieht ganz gut aus. OK, es gibt schönere, aber die nächste Scheide wird ja auch besser. Die nähfertigen Garne (hat Leonardo mir besorgt) sind super.
Tja, da ist sie nun, meine erste selbstgenähte Scheide, wassergeformt, handgenäht, passt wie maßgeschneidert, und sieht cool aus.
 

Anhänge

  • scheide und damastmesserklein.jpg
    scheide und damastmesserklein.jpg
    26,8 KB · Aufrufe: 746

herbert

MF Ehrenmitglied
Hat natürlich eine Zwischenlage, Gürtelschlaufe,logo, und die Naht ist versenkt, die Naht selbst die berühmte Sattlernaht.
Ach so, das Messer:
 

Anhänge

  • scheide und damastmesser getrenntklein.jpg
    scheide und damastmesser getrenntklein.jpg
    49,4 KB · Aufrufe: 746
Zuletzt bearbeitet:

Nidan

Mitglied
Gratuliere Herbert, die ist wirklich schön geworden ! Sehr saubre Naht und gar nicht mit den Fingernägeln unabsichtlich punziert, wie bei meiner ersten udn zweiten ;)

Sehr schön find ich auch die Farbe und das matte Finish, wirklich edel !!:super:
 

Andreas

Mitglied
SUPER Herbert !!!!!!
:super:

Aber das Angebot, eine Lederscheide gemeinsam bei mir zu bauen, steht immer noch ;)
 

Leonardo75

Mitglied
Hallo herbert!

Deine erste Scheide ist gut geworden. Meine erste Scheide sah deutlich bescheidener aus! Die nächste wird wieder besser usw.. Wie schaut es eigentlich mit der Gürtelbefestigung aus?
Welche Variante hast Du gewählt?

Viele Grüße sendet Dir der Leo.
 

freagle

Mitglied
Mir gefällt auch beides sehr gut, mit dem Griff hast du dir ja echt Mühe gemacht, der ist echt klasse.

Grüße freagle
 

herbert

MF Ehrenmitglied
Danke für die Blumen, Leute, die Sache macht immer mehr Spaß, und dieses gefällt mir noch besser als mein Nicker.
Tja, bei diesem Hobby ist halt mehr drin: Werkstoffkunde Stahl, mein ein und Alles, Schmieden, Feilen, Schöne Materialien für Griffe, Holz, und dann noch Leder verarbeiten. Das macht echt Laune.

@Andreas: auf das Angebot kommen wir doch gerne zurück. Vielleicht wirklich mal ein Seminar. Leder verarbeiten macht mehr Spaß, als ich dachte, und als ich zum Kleben Kövulfix verwendete, da erinnerte mich das sehr stark an unseren Dorfschuster, den es in meiner Kindheit noch gab. Tja, hätte man damals.....

Und Leonardo, die Gürtelbefestigung ist ganz klassisch geworden. Die starke Krümmung hält den Scheidenmund offen, und der untere Teil der Scheide liegt an, steht nicht ab,so wie wenn man die Krümmung enger macht. Und die Breite ist so bemessen, dass mein breitest/dickster Gürtel saugend schmatzend durchgeht, da bleibt das Messer immer wo es ist, und darüberhinaus sitzt die Scheide gaaaannz leicht schräg, SPitze etwas nach vorn, vielleicht 3 mm bis 5 mm aus der Senkrechten. Verhakt sich nicht und der Ziehwinkel ist etwas leichter mit dem gebogenen Griff.
 

herbert

MF Ehrenmitglied
und noch von hinten, da sieht man, dass noch eine Menge Glättarbeit zu leisten ist. Aber die letzten Prozent mach ich so nach und nach, erst mal haben.
 

Anhänge

  • scheide von hintenklein.jpg
    scheide von hintenklein.jpg
    16,4 KB · Aufrufe: 569