Messer der Fremdenlegion???

Noodle

Mitglied
Was kann man denn davon halten:
*** Gelöscht. Hinweise auf Internet-Auktions-Plattformen sind im Messerforum nicht erwünscht. ***
Dieses Messer soll extra für die Fremdenlegion hergestellt worden sein???? Hmmmmm:argw: Klingenprägung "Fox440" :argw: Hmmmm....
Dazu kommt: Es soll ein feststehendes Messer sein, hat aber ein Lederetui für Taschenmesser und ist entriegelbar :confused:

Da will wohl einer sein billiges Fox-Messer ein wenig aufmotzen:p :hehe: ;)

Ist nicht böse gemeint (gegenüber dem Verkäufer), finds lustig!

Noodle
 

Floppi

Mitglied
*Ohne Worte*
576pw.jpg

Blade material: Stainless Steel 440B
Blade hardness: HRC 56 - 58
Handle material: Cocobolo Wood
Packaging: Balistic 600 D belt sheath

http://www.foxcutlery.com/bin/x.cgi/uk_eur/index/default/default/46498-217802146
 
Tja, Fox scheint eine ganze Reihe von "Fremdenlegionärsmessern" zu vertreiben.
Ich habe zwei Defender Modelle von Fox: einmal in der Version '1. Infantrieregiment' und einmal '2. Fallschirmspringerregiment' (interessanterweise falsch geschrieben: RFP statt REP - oder gibt es tatsächlich ein "RFP"?).
In Läden habe ich die übrigens noch nie gesehen. Vielleicht wurden die Teile ja tatsächlich für die Fremdenlegion als Souvenir (für Legionäre: "Schau, bei der Einheit war ich, Spatzl" ...) hergestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

AchimW

Mitglied
Legion

Der Einzige, von dem ich sicher weiß, daß er mal was für die Legion gemacht hat, ist Christian Moretti. Dieser bekannte französische Metallurg und Messermacher lebte auf Korsika in direkter Nachbarschaft zum Stützpunkt der 2e REP (Fallschirmjäger) der Legion. Er hat in Zusammenarbeit mit Mitgliedern dieser Spezialeinheiten in langen Tests ein Kampfmesser entwickelt, das ganz auf deren Bedarfe zugeschnitten ist. Ein Artikel über diese Kooperation und das Ergebnis erschien in Excalibur Ausgabe 3, vor etwa 3 Jahren.

Achim