meine katana

Sieht gut aus...besonder die Beschläge-tolle Arbeit! Kommt das alles aus einer Hand, oder sind da lauter Spezialisten am Werk???

Grüße, Jens.
 
G

gast

Gast
kommt alles von verschiedenen leuten, von denen ich z.zt. nicht die namen kenne.. hat sich der schmied darum gekümmert.

auf jeden fall gibt es:
einen schmied: matsuba kunimasa
einen sayamacher
einen "wickler" ;) für den griff und
einen der die tsuba und sonstige zierteile gemacht hat.

bin mal gespannt wenn alles komplett da ist... ich stelle dann gerne bei interesse bilder ein!
 

Hannes W

Mitglied
Hallo Samun!

Kannst du vielleicht noch ein paar Details dazu posten?

Nagasa?
Sori?
Klingenform?
Hamon?

Wofür wirst du das gute Stück verwenden?

Danke

Hannes
 
G

gast

Gast
Katana

Hallo Hannes,

nicht zu neugierig, mehr kommt sobald ich das gute Stück hier habe ;)
Aber zur Verwendung kann ich was sagen: zum anschauen, für alles andere wäre es zu schade, dafür gibt`s das "PaulChen"...
 
G

gast

Gast
geld

jaja das geld!

ich kann nur sagen - normalerweise wäre das mit der kohle für mich auch ein problem, aber ich habe das ganz gut gelöst:

1mal lohsteuerjahresausgleich + bonuszahlung als anzahlung,
xmal immer ein paar kleine scheinchen zwischendurch,
und jetzt die letzte rate, an der glücklicherweise wieder der bonus fällig wird.

das ist der vorteil bei einem jahr lieferzeit;)

ich gehöre ja leider zu denen, die das schwert nicht aus der kaffeekasse zahlen... obwohl ich garkein kaffee trinke:super:
 

Swordlover

Mitglied
Also Lieferzeiten habe ich voll ausgereizt.
Meine erste Schwertbestellung war ein Howard Clark San Mai Klinge.
Howard brauchte 9 Monate für die Klinge, Patrick Hastings ist jetzt mittlerweile über 12 Monate an den Anbauteile und wenn er fertig ist braucht Ted Tenold noch mal etwa 12 bis 18 Monate für die Politur, Saya, Tuska etc.
In der Wartezeit habe ich mir aus Langeweile ein... nein zwei...mann es sind sogar drei andere Custom made Schwerter angeeignet.
DAS PROBLEM an dem ich nun knabbere ist, daß die Anzahlung für mein letztes Schwert(mit großer Verspätung), die letzte Rate für mein drittes Schwert (voll in der Zeitplanung) und die Anzhalung an Ted Tenold (kannst du mir folgen ? Ted ist für mein erstes Schwert zuständig, also mein San Mai. Mit unglaublicher Verzögerung ) alle nun sozusagen eine Punktlandung machen obwohl es nicht so geplannt war.:confused:
 
G

gast

Gast
hmmm

ja - so ist das mit dem lieben geld... ich hatte mir das auch einfacher vorgestellt!

aber das schwert ist in den 18monaten ca. 3500euronen teurer geworden... da mal was, dort mal was neues... ne schönere tsuba etc... und schon ist wieder ein nettes sümmchen weg...

meine freundin ist darüber natürlich nicht so begeistert!:rolleyes:
 

Swordlover

Mitglied
Re: hmmm

Original geschrieben von Samun
ja - so ist das mit dem lieben geld... ich hatte mir das auch einfacher vorgestellt!

aber das schwert ist in den 18monaten ca. 3500euronen teurer geworden... da mal was, dort mal was neues... ne schönere tsuba etc... und schon ist wieder ein nettes sümmchen weg...

meine freundin ist darüber natürlich nicht so begeistert!:rolleyes:

Mit Ausnahme von wenigen Leuten weiß keiner wieviel Schwerter ich habe und wieviel sie gekostet haben. HMMM, wenn ich es mir recht überlege gibts es KEINEN, der den totalen Überblick hat. Viele wissen einiges aber keiner weiß alles.
Gelte sowieso in der Familie und Bekanntenkreis als verrückt und schwarzes Schaf.
Lange Rede kurzer Sinn: ERZÄHL DEINER FREUNDIN NICHT ALLES ! Insbesonders nicht den Preis für diverse Spielereien, welche in den Augen der meisten Frauen als Unsinn gelten, weil sie einfach keine Verbingung dazu haben.
Ein perfider Weg ist es die Frau deiner Wahl auf die dunkle Seite zu ziehen und sie dazu anregen ihrerseits Schwerter zu kaufen.
ABER Vorsicht, wer die Dose der Pandora öffnet............

Was ich mit meinem vorhergeganenen Post sagen wollte ist, daß man sich (also ich) mit Lieferzeiten FROH REDEN kann und immer weiter bestellt bis man an der Wand steht.
 
G

gast

Gast
Re: Re: hmmm

Original geschrieben von Swordlover
ABER Vorsicht, wer die Dose der Pandora öffnet............

meine freundin heist doch garnicht pandora! :lach: :staun: :lach: :staun: :lach:

naja - sie ist recht tolerant... sie hat`s mit kunst, und würde das geld sicher auch loswerden... daher ist das mit dem schwert ok!
(außer sie will in urlaub, dann heist es natürlich: "aber für`n schwert haste geld!") :(
 
Hehe,
ich hab' meiner Freundin mal ein "paar" Einzelheiten erzählt. Sie war davon eigentlich ganz begeistert (was mir schon spanisch vorkam). Aber als ich sie über die Kosten informierte, sah sie schon den nächsten Restaurantbesuch gefährdet ;) Und als ich mich erdreistete, den freien Samstag lieber an der Werkbank zu arbeiten, als mit ihr durch die Innenstadt zu ziehen, gab's Saures...
Ich schließe mich Swordlover an: wenn euer Partner nicht auch so verrückt ist wie ihr selbst, lasst lieber die "Einzelheiten" weg :eek:)

@Frank: Aktualisier' mal die Bilder auf Deiner hp, wenn es was neues gibt. Find ich gut, dass die Monturteile alle thematisch zueinander passen :)


Gruß, 1
 
G

gast

Gast
monturteile

@Sinus²+Cosinus²
Die Teile habe ich alle von einem "schmied" anfertigen lassen, da ich darauf großen wert lege, nicht nur eine schöne klinge zu haben... ich halte euch natürlich mit bildern auf dem laufenden.

@FRAUEN ;)
jaja - die gleichen frauen die einen mit zu h&m, esprit etc schleifen haben kein verständnis für so was... aber von mir erwarten das ich ihr das 2000ste schöne paar schuhe aussuchen helfe, das sie dann eh nicht kauft sondern das, dass mir am wenigsten gefällt!

denkt ihr nicht auch: eine computer oder messerabteilung (oder umkleidekabinen mit kucklöchern?) in klamottenläden wären wenigstens ein bisschen mehr ein grund männer mitzuschleifen???

und wenn man keinen bock mehr hat hinterher zu rennnen, dann gibts wieder ärger... und dafür hat keiner - äh - keine verständnis... nach 5 stunden shopping kommt man dann an einem messerladen vorbei, zeigt seiner freundin begeistert das chris reeve super mega einzelstück - und es gibt nur 2 mögliche antworten:
a) so eins hast du doch schon!
b) das sieht viel zu scharf und spitz aus!


UUUUAAAAAAHHHHHHHHHHHH:haemisch:
 
G

gast

Gast
JAAAAAAAAaaaaaaaaaaaaaa!

mein schwert ist da!!!!! :super:

heute abend ab 19:00h gibts frische bilder!

aber schon mal vorab:
wenn jemand von euch mal geld zuviel hat und mal was richtig "geiles" haben will, wendet euch an karl-hein peuker!

http://www.japanklingen.de/
 

Viator

Mitglied
Katanas

Hmmm sagt mal, wenn ihr euch mit Katanas auskennt - ich hab davon quasi keine Ahnung - aber könnt ihr euch mal diese Seite ansehen und sagen, was ihr davon haltet?

Vorneweg: das sind seriengefertigte Schwerter, aber mit gefalteten Klingen (~4096 Lagen), Differenzialgehärtet, Griff mit Rochenhaut (kann mir die japanischen Namen nie merken) - und so weiter.

Also hier die Seite: http://www.lastlegend.com/03kat/03kat.htm

Sie sagen gleich, dass die Dinger nicht an Customs herankommen, aber dafür sind sie im Preis mit deutlich unter $1000 auch etwas günstiger zu bekommen... naja lest bitte mal selbst. :)

Grüße,
Viator (Inter Mundi)
 

realbat

Mitglied
Tja die schauen eigentlich nicht schlecht aus, zudem loben die ja ihre Katanas in den höchsten Tönen - wer macht das nicht?! ;)

IMHO sind die fast baugleich mit Hanwei/Paul Chen Katanas. Also für Ottonormalkatanaschwinger genau das richtige! Nur die Chen sind etwas preiswerter. Schaue doch mal bei Thomas Wahl im Shop hier! Ich erwarte gerade mein 5. Katana von ihm.
Für Tamishigiri super geeignet.Gut Monostahl ist zwar nicht unbedingt das beste, aber auch da kann man von Chen richtig gefaltetene mit weichem Kern und hartem Mantel erhalten. Kosten dann aber etwas mehr.:hmpf:

Es kommt ganz darauf an was man mit nem Katana machen will und welche Forderungen du an dich selber stellst. Katanapreise gehen von 30.- € bei Dekostücken bis ca. 150.000,- € für ein Meisterschwert aus Japan!:staun:
 

Viator

Mitglied
Hmmnaja, wie gesagt die CAS Iberia Teile hab ich mir auch schon angeschaut, hmm... also da leuchtet mir schon die Aussage auf der Lastlegend Seite ein, dass es eigentlich keinen Sinn macht, eine Klinge aus einem Stahl zu falten (ich glaube das meinst du mit Monostahl oder?).

Die "Paulchen" Katanas sind ja auch ziemlich gerade, nicht wahr? Während die von LL stärker gekrümmt sind? Gibts da irgendwas was man beachten sollte, außer was einem besser gefällt?

Und zuletzt... preiswerter ich weiß nicht... in dem Budo-Shop kosten die Katanas um die 1300 Euronen, auf Swordarmory steht das Dragon für 869 zum Verkauf... klar da sind keine deutschen Steuern drauf, aber erscheint mir trotzdem etwas günstiger...

@sinus-etc.: hab die Preise auch erst vergeblich gesucht. Du musst auf einen der "Retailer" klicken, in dem Fall www.swordarmory.com :)
 
Zuletzt bearbeitet:

realbat

Mitglied
Tja wenn du die gefalteten nimmst kostets natürlich mehr. Ich habe 4 geschmiedete Katana und 2 gefaltete. Die Schnittstabilität ist bei den gefalteten besser. Die geschmiedeten langen aber eigentlich für sowas zu!

Wenn Dir natürlich dein Geschmack sagt du sollst Dir ein gefaltetes zulegen ist das natürlich nicht verkehrt. IMHO sage ich nur das die geschmiedeten für die Praxis, d.h. Tamishigiri und Iai-do voll zulangen. Das Gefühl und die Masse des Schwertes unterscheidet sich kaum von einem Meisterschwert.

Die Krümmung ist nur für den Schnittest relevant. Ich habe zum Beispiel noch zwei Ninja-To mit gerader Klinge, mit denen ist das Tamishigiri etwas schwieriger.
Gerade Klingen werden meist nur gezogen benutzt. Die gekrümmten Klingen wurden von den Japanern ursprünglich zum Rüstung spalten konzipiert. Durch die Krümmung hat man in der Bewegung gleichbleibende Kraft und Schnitthaltigkeit wenn man so will. Krümmungsmass ist so ca. 1.5cm - 3.5 cm üblich. Alles was drüber ist, ist meist relativ selten.
 

Viator

Mitglied
Ahja, ist ja interessant... nur beim Krümmungsmaß steig ich noch nicht so richtig durch. Auf der amerikanischen Seite steht, die Klingen hätten eine Krümmung von 1 Zoll / 2.5 cm, oder so in der Art.
Wie wird das gemessen? Ich kann mir das nicht zusammenreimen...