Mal wieder Leuchten

Oliver

Mitglied
Moin allerseits,

nach wälzen diverser Forumsbeiträge, Kataloge und ähnlichem bin ich immer noch nicht weiter. Ich suche immer noch nach der (für mich) idealen Taschenlampe. Meine Wunschvorstellung wäre die MiniMag als LED. Und zwar aus folgenden Gründen:
- Größe und Gewicht
- Robustheit
- Verfügbarkeit der Batterien

Das einzige, was mich an der MagLite stört ist die Lebensdauer der Mignons.

Als LED habe ich bereits dieses FourSeasons Clip-Dingens von Globetrotter. Das Ding mit Alugehäuse oder eben die Mag mit LED, das wär's (wie gesagt, für mich). Oder die X5T mit Mignons, aber dann würde wahrscheinlich die Leuchtdauer eh auf dem Mag-Niveau liegen.

Tja, wenn also jemand noch einen heissen (bzw. hellen) Vorschlag hat wäre ich dankbar.

Munter bleiben,
Oliver
 

Cato

Mitglied
Gibt doch den Opalec MiniMag LED Umrüstsatz bei Globetrotter. Oder den teuren Weg gehen und eine Arc LS mit 2AA Satz.

MfG

Cato
 

rfindigo

Mitglied
Also das LED-Umrüstdingens kann ich empfehlen. Hab das Teil seit ca. 2 Jahren und ist ein ständiger Begleiter im Rucksack. Oder besser war, bis ich mir eine Inova gegönnt habe.

Gruß,
rfindigo
 

Pfadi

Mitglied
Hallo,

Ich hab seid etwa 2 Jahren eine Lucido und bin damit super zufrieden. keine Ahnung, wie die genaue Bezeichnung ist, aber sie hat 4 LEDs (weis) und läuft mit 3 AA (mignon) Batterien.
Sicherlich nicht so schön gearbeitet wie eine Inova ist aber auch wesentlich günstiger. Hat zwar nur ein Plastikgehäuse, aber das hab' ich bisher im "normalen" Einsatz zwischen Korsika und Island auch nicht kaputt bekommen.
Hell genug ist sie allemal (so MiniMag level) für alle outdoor-Aktivitäten, obwohl da erst der zweite Satz Batterien in zwei Jahren (!) drin ist :D
Und von Größe und Handling ist es einer MiniMag sehr ähnlich.
Achja, hier noch 'n link dazu:
bei globetrotter.de

Pfadi

ps: Ich hab mich auf der Suche nach einer guten EDC Konfiguration mal über die Arc-Lights AAA schlau gelesen, die ist zwar klein, ist aber dafür recht hell und außerdem bezahlbar.

[HankEr: Link optimiert]
 

DeadlyEdge

Mitglied
Hi!
Bei pearl.de gibt es eine sehr günstige LED-Lampe in zwei Varianten. Die sind, wie die Mag's, aus Alu und dürften von der Helligkeit/Batterielebensdauer in der Kategorie der Lucido Lightwave 2000 liegen. Es kann sein, daß ich bald so ein Ding (mit etwas anderem Kram mit-)-bestelle, dann poste ich, ob die Qualität u. Funktionalität auch "billig" sind oder doch nicht.
Gruß,
DE
 

Flieger

Mitglied
@deadly - spar dir lieber das geld für die pearl-lampe... ein freund hatte so ein teil mit in thailand und hat es nach 2 wochen verschenkt. der schaltmechanismus ist sehr billig gemacht und verschleisst schnell, außerdem ist das ding unterdurchschnittlich hell (etwa arc aaa - helligkeit) und durch das alu-gehäuse zu schwer.
dann lieber so eine von globetrotter.

@oliver - der opalec-adapter ist prima. für den nahbereich ohne frage zu empfehlen, weil die lichtverteilung sehr gleichmäßig ist. allerdings darfst du von einer led-lampe keine wunder erwarten - die reichweite ist noch lange nicht auf glühbirnchen-standart... wenn du reichweite suchst, schau dir mal die princeton tec 40 oder ein vergleichbares modell von underwater kinetics an - sowas schlägt die mag um längen und läßt sich hervorragend mit nimhs betreiben. :super:

gruß chris
 
Zuletzt bearbeitet:

ansel

Mitglied
Ich hatte mal eine Lucido Lightwave und kann auch nur bestätigen das es eine klasse Lampe ist. Mittlerweile hab ich sie verkauft... leider, heute ärgere ich mich... Vor allen Dingen hat mich die Leuchtdauer begeistert. Und obwohl die Lampe einen echt unstabilen Eindruck macht ist sie doch recht stabil. Insgesamt finde ich, es ist eine gute Lampe zu einem echt guten Preis.
andy
 
Zuletzt bearbeitet:

smaragd

Mitglied
CMG Infinity Ultra. Da gibt's Du dann eine AA-Lithium hinein und hast alles was Du brauchst.

alles grüne
smaragd
 

Oliver

Mitglied
Tja Leute, besten Dank für Eure Tipps.

Dann wird es wohl das LED-Modul für die MagLite werden (und wahrscheinlich trotzdem noch eine X5T :). Die ARC LS-Variante würde mir wohl auch gefallen, aber ca. 130 EUR + nochmal was für das AA-Gehäuse ist mir dann doch etwas zu heftig.

Munter bleiben,
Oiver
 

Artar

Mitglied
Das LED modul für die maglite ist zwar ok. aber robust würde ich diese konstellation nicht mehr nennen.

meine empfehlung ist die PT Attitude bei globetrotter oder toolshop.
 

crashlander

Mitglied
Ich votiere für die Inova X5T. Erscheint mir vom Preis-Leistungs-Verhältnis her am besten. Was die Batterien angeht: Kommt halt drauf an wie man die Lampe nutzt. Die Lithium halten ewig, während AAs nach einem Jahr im Handschuhfach ziemlich tot sein dürften. Und man bekommt die Lithium schon für € 3 das Stück, die halten eine Lampe auch wesentlich länger am brennen als AAs. Zudem ist die Inova vom Format IMHO noch günstiger als die MiniMag. Und soviel schöner ;)