Lamprey Rip-Off

Schütze BUM

Mitglied
Meinst Du dieses hier?
Bild entliehen von Nodic Knives
CTF_112.jpg


als ein Plagiat möchte ich es aber nicht unbedingt bezeichnen.
Ob nun schön oder nicht sei dahin gestellt.
Das Prinzip des Klingenanschlages wurde übernommen, soweit ich weiß ist dieses eine "Erfindung" von Darrel Ralph (Mad Max), der darauf ein Patent hat. Mike Lampreys Folder ist in Zusammenarbeit mit D. Ralph entstanden. Wie weit hier Patentrechte verletzt wurden, weiß ich nicht, da Darrel Ralphs Prinzip mit einem Flipper an der Klinge kombiniert ist, der im geöffneten Zustand des Messers als Fingerguard dient. Hier ist die Guard in den Griff integriert.

Wenn hier "adaptiert" wurde, dann eben inkonsequent.
Denn ohne Flipper läßt sich ein solches Prinzip nur mäßig bedienen, da diese Bauform des Klingenanschlages nur unzureichend als Thumbstud funktioniert.

Wobei dieses nur eine Mutmaßung ist, da man das Messer in der Hand haben muß, um es wirklich zu beurteilen.

Auf dem Bild wirkt es "verarbeitungstechnisch" ganz ordentlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hersir

Mitglied
der maker ist aus der tschechei! ich hatte es im unfertigen zustand in der hand, es hat auch keinen flipper wie ein lamprey, sieht auch nicht aus wie eins! (bild täuscht)Verarbeitung ist top!

schaut mal:

Weston
 

mactheknife

Mitglied
Lampreys Folder war im Knives Jahrbuch 2000, glaube ich, das erste mal zu sehen, da war von Ralphs Madd Max weit und breit noch nichts in Sicht. Glaube eher, dass der Lamprey was Gebrauchsmusterschutz betrifft einfach gepennt hat. Westons Design ist in meinen Augen einfach geklaut, auch wenn ein paar minor details geändert werden. Was die Verarbeitung angeht, hab ich ja nix gemäckert. Geklaut bleibts trotzdem.
 

Schütze BUM

Mitglied
Tatsächlich?
Das Design vom Flipper/Klingenanschlag ist von Mike Lamprey?
Ist es denn richtig, daß der "Dicke Ralph" die Patentrechte besitzt, oder bin ich da etwa falsch informiert? :confused: