Hessischer Exportpreis - Wir sind nominiert

​Wussten Sie: etwa 90% unserer Produkte und Waren verkaufen wir außerhalb Deutschlands. Als 1 von 9 Hessischen Unternehmen sind wir dieses Jahr für den "Hessischen Exportpreis" der IHK Frankfurt am Main nominiert. Wir sind gespannt auf die Verleihung und hoffen auf viele gedrückte Daumen =).

 

herbert

MF Ehrenmitglied
Ist doch klar, Markus, natürlich drücken wir Dir und Deinen Leuten die Daumen!!!!!!
Hoffen wir mal, dass das alles in Deinem Sinne geht.
Mich würde es freuen, wenn Ihr den Preis bekämet.
Schon zur Nominierung herzlichen Glückwunsch!!!!
 

ordonnanz

Mitglied
​Wussten Sie: etwa 90% unserer Produkte und Waren verkaufen wir außerhalb Deutschlands. Als 1 von 9 Hessischen Unternehmen sind wir dieses Jahr für den "Hessischen Exportpreis" der IHK Frankfurt am Main nominiert. Wir sind gespannt auf die Verleihung und hoffen auf viele gedrückte Daumen =).


Sind Deine Waren zu schlecht für Deutschland - oder Deine Preise zu hoch?
 
Sind Deine Waren zu schlecht für Deutschland - oder Deine Preise zu hoch?

Interessanter Ansatz - die Logik dahinter dürfen Sie uns gerne nochmal erläutern - weder unser Material noch unsere Preise scheinen Sie ja offensichtlich zu kennen.

Die Deutsche Bevölkerung macht etwa 1% der Weltbevölkerung aus. Wir sehen es eher als Positiv an, dass unsere Waren nicht nur im "kleinen" Deutschland gefragt sind, sondern weltweite Nachfrage genießen. Überträgt man Ihr Argument auf die ganze Bundesrepublik (als jahrelanger Überschuss-Weltmeister) wird wohl deutlich, dass der Zusammenhang den Sie da zu sehen scheinen etwas hinkt.

Wie dem auch sei, ich möchte mich für Ihre Reaktion auf unseren Beitrag bedanken und wünsche einen schönen, morgigen Feiertag!
 

pebe

Premium Mitglied
Gratuliere, Markus

Überhaupt in die Nominierung für einen Exportpreis zu gelangen ist schon ein Riesenerfolg, den man sich hart erarbeiten muss.
Selbstverständlich drücke ich hier in Südbaden die Daumen für Euch.

@ordonnanz
Du hast bereits den ersten Preis gewonnen. Ich kann mich nicht daran erinnern, jemals einen Beitrag von solch einer Dummdreistigkeit gelesen zu haben.

Grüsse, pebe
 

Nidan

Mitglied
Auch von mir herzlichen Glückwunsch zur Nominierung, Markus und natürlich drücke ich euch gerne die Daumen :)

Und zu dem absolut bescheuertem Kommentar von diesem ordonnanz fällt mir nur ein : Wer nicht weiss, was die Schmiede Balbach für eine hervorragende Qualität liefert, der schiesst sich in einem Messerforum selber ins Aus und muss noch gaaaanz viel lernen. Aber muss das dann unbedingt hier sein ?
 

Rudi_57

Premium Mitglied
Servus Markus,
auch wir drücken Dir unbekannterweise die Daumen.
Leider kenne ich Deine Produkte bisher nur aus Fachblättern und Katalogen,
muss noch ein bisschen sparen! :)
Wir haben gelegentlich an der westafrikanischen Küste im ehemaligen
Deutsch West, heute Kamerun, mit Messen und Industrieausstellungen deutscher
Mittelständler und Kfz - Hersteller zu tun. Ich kann sämtlichen ordonnanzen versichern,
dass in der zweiten Heimat der Begriff Made in Germany bzw. bei uns eher
Fabriquée en Allemagne einen hervorragenden Ruf hat, und
zu Kaufentscheidungen beiträgt.
Weiter so, Markus,
Gruß
Noella & Rudi
 

WhiteWarrior

Mitglied
Hallo Markus Balbach,

das freut mich sehr für euch. Jeder Messerfreund der je auf einer Ausstellung schon Produkte
von euch in der Hand hielt und etwas Grundwissen über Metallurgie hat, der weiss dass Ihr
zur absoluten Weltspitze gehört.

:super:

Ihr könnt stolz auf euer Unternehmen und auf eure Mitarbeiter sein.

Herzliche Grüsse aus Württemberg
 

Rock'n'Roll

MF Ehrenmitglied
Glückwunsch und beste Grüße!

Auch bis ins kleine Örtchen Monte Gordo im südlichen Portugal ist der gute Ruf der Schmiede vorgedrungen. Befindet sich doch seit 2014 ein Messerchen mit dem vorzüglichen Leo-Damast®III vor Ort. Der nicht rostfreie Leistungsdamast besteht aus dem Kanonenrohrstahl vom Leo-I Panzer, einem Werkzeugstahl und einem Wälzlagerstahl aus insgesamt 320 Lagen.

R’n‘R
 
Die Preisverleihung des Hessischen Exportpreises liegt nun schon einige Tage zurück und nun gibt es auch endlich was auf die Augen. Für den Sieg hat es für uns dieses Jahr leider nicht gereicht - wir dürfen uns jedoch über einen tollen, zweiten Platz in der Kategorie "Handwerk" freuen.



Personen im Bild (v.L.n.R.)

Heinrich Gringel, Präsident der Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern, Markus und Manuela Balbach, Tarek Al-Wazir, Hessischer Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen, Lukas Balbach und Eberhard Flammer, Präsident des Hessischen Industrie- und Handelskammertages.
 

Rudi_57

Premium Mitglied
Servus,
Manuela, Lukas, und Markus,
auch aus Oberfranken bzw
Kamerun die besten Grüße!
Ca ca aller!
Noella et Rudi