Frage Ablüftzeit Lederkleber

Absolute Spezialistenfrage:

Bei meinem Kleber Kövulfix ist eine Ablüftzeit von 10 bis 30 Minuten empfohlen, bei stark saugenden Untergründen, wozu Leder wohl zählt, ebenso ein zweimaliges Auftragen.
Nun beobachte ich, dass der Kleber schon nach viel kürzerer Zeit trocken ist und nicht mehr klebrig. Sollte man dennoch die empfohlenen Zeiten einhalten? Oder passieren im Kleber noch magische Dinge, derer man harren sollte?

PP
 

Bulli

Mitglied
Mein Schuster meinte der Kleber muss/sollte sich trocken anfüllen Bzw. Berührtrocken sein.

Und immer ordentlich Druck drauf. Jeh höher der Druck desto besser hält der Kleber. Sagte es und holte den Hammer raus :staun:
 

Novum64

Mitglied
Die Ablüftzeit von Kontaktklebern ist stark temperaturabhängig. Daher vertraue ich auf das Fingergefühl und füge die Teile zusammen, wenn es sich trocken anfühlt. Man ist ja nicht auf das letzte Quäntchen Klebekraft angewiesen - es wird ja noch genäht.
 
Mit dem Rücken vom Zeigefinger leicht berühren ob es "trocken" ist,
d.h. nicht mehr klebt,dann mit Druck ! zusammenfügen.
Wie schon gesagt wurde,ist die Ablüftzeit temperatur abhängig
und deshalb nur als ungef. Zeitfenster zu sehen
Gerald
 

rueben

Mitglied
Grüß dich,

ich benutze als Kontaktkleber eine Art "Pritt"-Stift; UHU Contact Kraftkleber. Für poröse Materialien steht da, man solle einseitig auftragen und sofort zusammenpressen. Für alles andere; beide Seiten dünn einstreichen und ablüften lassen.
Die Dauer des Ablüftens allerdings ist immer unterschiedlich, so daß ich dann zusammenklebe, wenn die Fläche berührungstrocken ist.

Habe beide Varianten probiert und beides hält zuverlässig. Wobei allerdings das einseitige Kleben eine Fixierung braucht wenn Spannung auf dem zu klebenden Material steht und somit das Leder ohne Fixierung verrutschten würde.

Beim Kleben selbst ist der Anpreßdruck ausschlaggebend, nicht die Anpressdauer.

lg, rüben
 

Eukalypt

Mitglied
Hallo Nils,

wenn er soweit trocken ist kannst du ihn pressen. Die angaben sind offene Zeiten und decken ein breites Spektrum an Variablen wie Raumtemperatur, Luftfeuchtigkeit, Materialreaktionen, Ablüftung,... ab, damit die Hersteller aus dem schneider sind.

Ich arbeite in der Arbeit zusätzlich mit einer Infrarotlampe, da reduzierst du die Trockenzeit nochmals (auf ca. 1-5min) jedoch verwende ich eine anderen Kleber der deinem aber sehr ähnlich ist (Vulkodfest 96 von Renia).


Schöne Grüße, David