Fällkniven A1 nackig ??

Tiddy

Mitglied
Moin,
habe ein A1 mit einem Giff, der sich ablöst.Hattte das Problem schonmal jemand?Wie sieht der Earl darunter aus, sind dort Löcher vorgebohrt?Würde statt reklamieren lieber ein Custom mit Micarta-Schalen draus machen.Hat einer einen Tipp,wo ich Micarta am Besten herbekomme?
Tschö Micha
 

Bolle

Mitglied
Gute Frage

Hallo Tiddy,

zu Deiner Frage kann ich inhaltlich nichts sagen. Ich würde aber auch gerne wissen, wie der Erl aussieht, da ich nämlich ein schon etwas schrömmeliges F1 billig (50?) bekommen könnte. Das lohnt sich aber nur, wenn man neue Griffschalen mit relativ wenig Aufwand montieren kann.
Also schließe ich mich die Frage an! Woher man Micarta oder Kohlefaserplatten beziehen kann würde ich auch gerne wissen.

gruß bolle
 

Flieger

Mitglied
Das A1 schaut nackig so aus:

a1-blad.jpg


(Bild von www.fallkniven.com)

Freu mich schon auf die Bilder vom fertigen Messer ;)

Gruß Chris

P.S. Sehe gerade, daß das die laminierte Version ist - ob das Monostahl-Pendant genauso ausschaut kann ich nicht sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas Wahl

Mitglied
@ x-blades:

Ne, ruf doch einfach die Messerwerkstatt Steigerwald an und bestell Dir dort fertiges schwarzes Micarta. Geht schnell und is zuverlässig.


Tjaaa, aber machen die auch Micarta aus Omas alten Sofabezug?? :D


Deadly Edge macht so was... sieht nicht so "tactical" aus...:irre: :glgl: :p
 

Tiddy

Mitglied
Moin,
habe das A 1 nun abgehäutet.Ist noch die Ganz-VG10-Version gewesen,da ist der Earl im oberen Bereich dünner.Fazit,einfach neue Grifschalen draufpappen ist nicht.Löcher sind auch keine drinn.Ich habe mir mit dem Dremel eine Daumenmulde gebaut,den restlichen oberen Earl poliert.Die Griffschalen aus Ebenholz werden nun in der Dicke des Earls ausgefräst und von beiden Seiten angebracht.Das bohren gibt echte Schwierigkeiten.Der VG 10 ist so hart und zäh,das nach dem ankörnen der Spezialbohrer nicht packt,sondern den Stahl poliert!!Respekt.Habe das Messer nun zu einem Fachmann zum bohren gegeben.Weitere Ergebnisse folgen.
Tschö Micha
 

Flieger

Mitglied
Stell doch bitte mal ein Foto von dem alten Erl ('Earl' ist ein engl. Adelstitel ;) ) ins Forum - würde mich interessieren, wie das Teil ausschaut.

Gruß Chris
 

Meik

Mitglied
Ich musste seeehr lange suchen, bis ich diesen thread wiedergefunden habe. Darin zu sehen sind Bilder eines F1, dem Rosenholzschalen verpasst wurden, inklusive Fotos des "nackigen" Erls und des Herstellungsprozesses.

Der Flacherl der Gummigriff-Fällkniven muss wohl etwas "verkleinert" werden, damit der Gummigriff vernünftig angespritzt werden kann und nicht zu breit wird.

Das von Flieger gepostete Bild des nackigen A1 ist wohl eine der erst seit Neuestem angebotenen Klingen ohne Griff. Da lassen sie natürlich den Flacherl komplett stehen.

*EDIT* Ich bin eben mal auf die Website gegangen, die singularity als HP angegeben hat. Da scheinen viele wirklich interessante Artikel aller Art über Messer drauf zu sein: http://outdoors.free.fr/s_topic.php?id_rubrique=2
 
Zuletzt bearbeitet:

Tiddy

Mitglied
Sorry, meinte natürlich den Erl.Muß mir eine Digi-Cam besorgen,dann kann ich mal Bilder einstellen.
Tschö Micha
 

singularity

Mitglied
Viele Danke,

Ya, ein lederscheide habe ich zu machen.

Dieses messer ist eins des ersten produzierten a1, es kam nicht mit einer lederscheide.

Ich tat konvexen Körper das vollständige Blatt, weil ich den ursprünglichen Rand zu stark fand.

Please excuse my bad German...