Einhandmesser bis 35€

Runaway

Mitglied
Hallo zusammen,
Dann mal direkt zum Fragenkatalog;)

Hast Du Dich über die aktuelle Gesetzgebung zu Messern informiert?
Ja, ist hier denke ich auch mehr als genug diskutiert worden.

Geht es um ein feststehendes Messer oder ein Klappmesser?
Ich suche ein Einhand Klappmesser.

Wofür soll das Messer verwendet werden?
Was so anfällt. Schnitzereien, Apfel schneiden, Grillwürstchen Schneiden, Tampen(=Schnüre) kappen.

Von welcher Preisspanne reden wir?
35€ ist mein Max, ich weiss einige von euch werden jetzt sagen, dass das zu wenig ist, aber ich will das messer benutzen können und nicht wie einen Wertgegenstand behandeln müssen.

Wie groß soll das Messer sein? (Klingen-/Gesamtlänge)
Klingenlänge sag ich mal 6-8

Welche Materialien und welchen Stil soll das Messer aufweisen?
Möglichst simpler metall look,hauptsache möglichst einfach gehalten
keine Schwarze klinge,
kein Kunststoff am Griff(Holz kann, aber muss nicht)
ohne Gürtelclip aber mit würde auch gehn, kann man ja abschrauben.

Welcher Stahl darf es sein?
Rostfrei, und für ein brauchbaresmesser geeignet.

Klinge und Schliff
kein wellenschliff, kein Tanto, und die Form muss gefallen :p: kanns leider nicht in Worte Fassen. Nichts langes Dünnes;)

Linkshänder?
nee.

Bei Klappmessern: Welche Verschlusssysteme kommen in Frage?
Ich will eigentlich nur Linderlock haben.

Verschiedenes
Ich möchte zum öffnen so ein Nippel^^ haben keinen ring hinten auf dem klingen rücke oder so, ich hoffe man versteht das:super:


Damit ihr wisst was ich optisch meine hier noch ein zwei Beispiele:

Magnum Shadow (Schön, so wie es ist, leider aber schwarz):
http://www.amazon.de/Magnum-01mb428-Shadow/dp/B001IOUAV6/ref=pd_sim_sg_2
Marttiini Einhandmesser MFK-2B(Ganz nett aber zu Dicker Griff.)
http://www.amazon.de/Marttiini-Einh..._1_11?s=sports&ie=UTF8&qid=1302644584&sr=1-11
Herberts Einhänder ohne Namen(Auch schön, aber schwarz)
http://www.amazon.de/Herbertz-Einha..._1_23?s=sports&ie=UTF8&qid=1302644584&sr=1-23
MAGNUM TEXAS RANGER (Schön, aber so abgesetzte dunkle dinger am Griff):
http://www.amazon.de/Magnum-01-gl-8..._1_28?s=sports&ie=UTF8&qid=1302644614&sr=1-28

Ich hoffe ihr habt was für mich im Petto;)

Grüße
Runaway
 
In der Preisklasse gibts nicht so viel wirklich gutes. Da fällt mir nur das Ontario Rat1 ein. Ansonsten findest du auch einige Kershaws in der Preisklasse (schau am besten bei outdoormesser de)
Geschmäcker sind ja verschieden, an deiner Stelle würde ich auf einen Flachschliff der über die ganze Klinge geht achten, das ist am schneidfreudigsten, gerade wenns ums Essen schnippeln geht.
 

S-T-M

Mitglied
Hi,

auch eine unterstützende Stimme für das RAT1.

Wenn Metallgriff, dann auch ein Benchmade Monochrome - habe ich gebraucht auch schon um die € 30,00 gesehen.
Neu liegt es etwas über Deinem Budget.

Grüße
Steffen
 

Runaway

Mitglied
Ich muss Pocke210 in schutz nehmen, das Drifter scheint es auch als Version mit Metallgriff zu geben. Das gefällt mir schon sehr gut!
Allerdings habe ich mal ne Frage zu der G10 Version, ist die nicht unheimlich schlecht ausbalanciert, mit den GFK schalen?

Das Gerber Powerframe ist auch sehr nett, aber kann mir da jemand zu der Haltbarkeit derTitanbeschichtung etwas sagen, hab ich da schnell Kratzer drin?

Schonmal danke für die Vorschläge bin sehr angetan!
 

chamenos

Super Moderator
Moin

Du brauchst hier niemanden in Schutz nehmen.

Erstens weiß ich, dass es das Drifter auch mit Metallgriff gibt (deshalb steht der Beitrag ja auch noch) und zweitens weiß ich welche Beiträge ich hier schon gelöscht habe weil sie eben an deiner Frage vorbeigingen;)

Du willst ein Messer für 35€ zum Benutzen und fängst jetzt an dir über Kratzer Sorgen zu machen?

Dann nimm halt das Paraframe I . Das hat keine Beschichtung
 

StormJF

Mitglied
Ich werfe mal das Magnum Bolster Leaf Black in den Raum (21,95€)

Gibt es wahlweise auch mit anderem Holz am Griff.

Hier die Beschreibung von der Herstellerseite:

Das beliebte Taschenmesser Satin Leaf in der kräftigeren Ausführung mit soliden Edelstahlbacken. Die Klinge ist selbstverständlich aus 440er Edelstahl gefertigt und verriegelt sicher durch den Linerlock. Auch hier wird die Klinge einhändig geöffnet, indem der Klingenfortsatz mit dem Daumen in die geöffnete Position gedreht wird.

Gesamtlänge 16 cm. Klinge 7 cm. Stärke 2,4 mm. Gewicht 88 g.
 
Zuletzt bearbeitet:

chamenos

Super Moderator
Das Ding ist eine ziemlich direkte Kopie der Viper Timeless und verdient schon einmal deshalb keine Empfehlung.
Zum anderen hat das Messer keinen Pin als Öffnungshilfe, - der aber ausdrücklich gewünscht wurde.
 

UglyKid

Premium Mitglied
Auch hier wird die Klinge einhändig geöffnet, indem der Klingenfortsatz mit dem Daumen in die geöffnete Position gedreht wird.

Also beim Original von Viper bekomme ich das hin ;) Dieses ist ein ordentliches EDC und wäre dann in Dtl. auch legal zu führen. Aber der gewünschte "Knuppel" fehlt ;)
 

pocke210

Mitglied
Allerdings habe ich mal ne Frage zu der G10 Version, ist die nicht unheimlich schlecht ausbalanciert?

Haltbarkeit der Titanbeschichtung?

Die G10-Version ist deutlich leichter, aber liegt auch ganz gut in der Hand. Ich find die Stahlversion aber angenehmer (hatte beide), eben weil sie ein bisschen schwerer wiegt. Überdies hat sie keine Beschichtung auf der Klinge - dafür allerdings am Griff. Da der aber meist in der Hand ist, stellt das Kratzertechnisch praktisch kein Problem dar. ;)
Ich kann Dir guten Gewissens zu dem Kleinen raten. Meiner Erfahrung nach der beste Einhänder für 30 Euro... (Ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis gibts nur bei Opinel-Messern...)
 

Runaway

Mitglied
Jo, danke schonmal an euch alle, ich habe mich zwar noch nicht so recht entschieden, aber der Drifter scheint ja sehr viel messer für sein geld zu sein;) Von daher tendiere ich zu der Stainless Version,
auch wenn ich nicht sicher bin ob mir der Caselock so richtig zusagt.
Is das irgendwie nervig, wenn man den Clip abmontiert?
 
Zuletzt bearbeitet:

chamenos

Super Moderator
J
Ich weiss jetzt nicht ob ich dafür n neues Thema aufmachen soll, aber ich suche noch nen anständigen günstien schleifstein, gibts da auch emfehlungen?

Weder einen neuen Thread noch hier!
Lies dich einfach kurz ins Unterforum "Wartung und Pflege" ein oder nutze die Suchfunktion.

Gruß
chamenos
 

pocke210

Mitglied
Von daher tendiere ich zu der Stainless Version, auch wenn ich nicht sicher bin ob mir der Caselock so richtig zusagt. Is das irgendwie nervig, wenn man den Clip abmontiert?

Der Framelock ist super. Hatte als Anfänger auch erst Bedenken, und kann Dir daher sagen: Wirf sie über Bord, sie sind Quatsch.
Wenn Du den Clip abschraubst, hast Du natürlich kein Gegenlager für die Finger, wenn der Daumen die Klinge aufschnippt. Ich würd ihn dranlassen. Schon wegen des praktischen Wertes. Nie wieder in der Hosentasche fummeln zu müssen, wenn man sein Messer braucht, hat schon was... ;)
 

bitzone

Kurator MF-Museum
Buck Nobleman 0327SSS-B

327SSS.jpg

Foto von www.crocblades.com

Gibt's in verschiedenen Varianten, eine davon als „Stainless Steel“.
Der Clip ist abschraubbar.
Und für den Preis ist es überraschend gut verarbeitet - mit etwas Sucharbeit kann man es unter 35.- bekommen.


Grüße,
Steffen
 

Runaway

Mitglied
Ich hab mein Messer gefunden.
Hab mich für den CKRT Drifter entschieden und bin voll und ganz zufriden.
Also hier bitte zu machen ;)

Danke für die hilfestellung...