Dicke Damastpaket

Romanoesi

Mitglied
Hi,
Hab mal eine Frage an die Damast-Schmiede-Profis.

Ich werde morgen versuchen einen Damast zu schmieden.

Es ist mein 2. Versuch - die Reste des 1. sind gerade beim Härten (eine leider sehr dünne Klinge + 1 Bieföffner).
Die 1. Verschweißung war fehlerfrei, beim Falten war leider eine Lage nicht ordentlich verschweißt - da war die Temperatur wohl zu niedrig (zu lange is Feuer gestarrt)
-> dünne Klinge aus dem Rest.

Ich überlege vollgendes Ausgangspaket zu stapeln:

4x C75 d=4mm (jeweils Außenlage 2 x dazwischen 16
6x 1.2842 d=2.3mm 13mm
9x 75Ni8 - 15N20 d=2mm 18
ges. 47mm Höhe

alles plank geschliffen und entfettet

Die Breite des Pakets ist 4cm die Länge ist 6,5cm (ergab sich aus der Ausgangslänge der Stähle).

Wenn ich mir jetz die die Höhe des Pakets so anschaue hab ich jetzt Bedenken bekommen ob das mit meinem 1.5 Kg Hammer (von Hand) machbar ist.

Für alle die beim Ausstrecken bedenken bekommen - mir gehts da nur ums verschweißen:
Mir steht morgen eine komplett ausgestatete Schmiede inklusive Federhammer und erfahrenem Schmied (leider aber nicht beim Feuerverschweißen) zu Verfügung.
Der Federhammer läßt sich leider nur ungenügend steuern - das einzige verfügbare Gesenk ist leider nur zum Stecken geeignet daher nur strecken.

Die Weiterverarbeitung (nach der 1. Verschweißung) hab ich so vor:
auskühlen lassen
Scheißnähte entfernen
ausstecken auf ca 4-fache Länge
auskühlen lassen
per Flex auf 4 Teile teilen
per Felx schruppen und dann schleifen bis alles plank ist
neu stapel und verscheißen
noch mal strecken - teilen - entzundern - stapel.....
solle ca 300 Lagen ergeben

Dann ausstrecken auf d=4 bis 5mm... hoffentlich freuen...

Was meint Ihr ist das Paket so machbar oder sehr Ihr da Bedenken?


mfg
Roman as Linz (Österreich)
 

Bernhard1984

Mitglied
Also so ziemlich diese Größe habe ich auch schon mit dem 1,5kg Handhammer gemacht.
Allerdings waren es bei mir 5 Ausgangslagen. 3x 1.2842 2x 1.2767 mit einer Höhe von 5cm - Was wirklich brutal war, zumindest für mich als Anfänger.

Nach 5h intensiven Schmiedens hatte ich dann 160 Lagen.

Der schlimmste Muskelkater den ich bis dahin im Unterarm hatte, blieb dann 3-4 Tage.

Ist alles machbar. Aber der "Abbrand" war enorm. Am Ende sind vielleicht 1/3 vom Ausgangsmaterial übrig geblieben.
 

Xerxes

Mitglied
Hi,

ich schmiede auch nur mit dem Handhammer. Dein Paket ist schon ordentlich aber auf jeden Fall machbar. Hab schon größere Pakete geschmiedet. Aber es kommt natürlich auf deine Kondition an:D

Auf jeden Fall wirst du einige Stunden daran zu tun haben...

Gruß Jannis
 

Romanoesi

Mitglied
Hi,
Ich hast du den Muskelkater vom Verschweißen oder vom Ausstrecken?

Zeit hab ich jedenfalls von 10:00 bis Abends (minus Jause) eingeplant.

Ausstrecken kann, und werde ich, jedenfalls mit dem Federhammer (ging letztes mal in 2-3 Hitzen auf ca 4 fache Länge ~ 5 bis 6mm Dicke).
Nur das Verschweißen selbst, die Endbearbeitung auf 3,5 bis 4mm und die Glättung mache ich händisch.

Werd mal die Nacht darüber schlafen.

Das Paket dünner machen und aus meinen Resten ein 2. Paket machen hat auch so seinen Reitz....

Bei uns stürtmts es noch immer ordentlich (da pfeifen die Fenster) - werd mal versuchen zu schlafen und die Kräfte für morgen sammeln.

Gute Nacht...
Roman aus Linz (Österreich)
 

Xerxes

Mitglied
Ach, du hast nen Federhammer? Dann ist das kein Problem;) Wie gesagt, ich mach solche Pakete nur mit dem Handhammer...

Gruß Jannis
 

JostS

Mitglied
Hi -
meine Pakete haben ca. 120 x 40 x 60 mm und ich schmiede alles mit dem Handhammer. Zum Verschweißen mit 2 kg erst 2 Hitzen leichte schnelle Schläge mittig von vorn nach hinten, dann die Seiten, dann nochmal 2 bis 4 Hitzen mit volle Pulle, dann wird ein Großteil der Umformarbeit mit dem 4 kg Hammer geschmiedet. Vor einem Jahr war das aber noch der 2 kg. Man muss sich da langsam rantasten mit dem Hammergewicht.
Angefangen habe ich auch mit 1,5 kg - wenn ich auf Form arbeite nehme ich den immer noch gerne.
GANZ WICHTIG: nicht zu früh am Federhammer strecken! Das Paket sollte schon auf mindestens 2/3 Dicke runtergeschmiedet sein - sonst riskierst Du, dass die Lagen wieder auf gehen.
Herzliche Grüße aus Stuttgart,
Jost
 

Romanoesi

Mitglied
Hi,

Habs vollbracht!?

Habe das Paket minimal verändert:

1C75 weggelassen 75Ni8 auf 6 Lagen reduziert.
Auch geringe Veränderung im Ablauf zuerst 4 x geteilt dann noch mal 3x -> 15*4*3= 180 Lagen.

Der Rest wurde auf ein kleines Paket gepackt:
außen jeweil 4mm C75 dazwischen je 4 Lagen 75Ni8 + 1.2842.


Komischer weise hatte ich beim kleinen Paket Promleme daher nur 1x gefaltet - dafür habe ich mal Banddamast probiert - mal sehen obs für die Tonne ist.
Üben schadet jedoch nie!

Ich habe beide Stücke bereits per Flex und Fächerschleifscheibe grob überschliffen - fertig fürs Weichglühen.

Witzigerweise sind beide Stücke nahezu gleich groß geworden!
Für mich erschreckend wie viel ich da weggeschliffen habe und wie groß der Abbrand ist!

Mal sehen wenn ich wieder in die Schmiede komme.

ES MACHT AUF JEDEN FALL SPAß!

Gute Nacht!

Roman aus Linz (Österreich)