Diamantpaste Leder vorbehandlung oder doch Kupfer

Grover

Mitglied
Hallo Leute,

ich bastele gerade ein wenig rum und möchte Leder mit Diamantpaste einsetzen. Bei dieser Paste ist das Trägermaterial Öl. Dies hat zur Folge, das das Öl ins Leder einzieht. Bei Druck wird das zum Teil wieder frei gesetzt. Macht es Sinn das Leder vor zu behandeln, also zu fetten ober mit einem anderen Produkt die Oberfläche auch zu härten und weniger aufnahmefähig zu machen?
Ich war Letzt bei einem Kunden von mir. Die Schleifen Edelsteine. Dort werden Kupferscheiben eingesetzt. Auf diese kommt auch Diamantpaste.
Leder ist natürlich viel weicher und flexibler als Kupfer. Somit werden sich die Diamantkörner stärker in das Leder einbetten. Somit werde ich mehr Paste benötigen um einen Abtrag von Menge X zu bekommen. Wennich Kupfer einsetze könnte der Bedarf an Diamantpaste weniger sein um den gleichen Abtrag X zu bekommen.

Auch müsste die Schneidenflanke bei Kupfer "gerader" (hoffe ihr versteht was ich meine) bleiben.

Danke und Gruß

Dirk
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

alchemist

Mitglied
Hallo Dirk,

ich denke es geht, aber ein Versuch bringt Klarheit und Sück Kupferblech ca. 50 mm * 200 mm sollte man bei jedem Spengler für ein Trinkgeld bekommen.

Servus

Manfred