Cold Steel Black Talon

Blackhawk

Mitglied
Hallo Leute,

Ich will mir demnächst ein Black Talon von Cold Steel zulegen.
Desshalb würde ich gerne wissen, ob einer von euch dieses Teil hat oder Erfarungen damit gemacht hat.
Ich würde gern wissen ob dieses Sichel förmige Messer überhaupt
alltagstauglich ist. Und ob es gut verarbeitet ist.

:teuflisch
 

Rabe

Mitglied
Mich würden auch ein paar neutrale Revisionen zum Black Talon interessieren. Es sieht aus wie ein ganz nett nachgebautes Civilian zu einem zivielen Preis. Die Spitze in Plain gefällt mir besonders, ich hab allerdings keinen Online Händler in Deutschland gefunden der so ein Ding verkauft, kennt ihr einen?
 

MarkusS

Mitglied
Ich habe das Cold Steel-Teil nicht, dafür aber diverse Spyderco Civilians - und die dürften beim Design von CS Pate gestanden haben.

Wirklich "brauchbar" sind diese Messer nicht, wer was zum Stöcke schnitzen oder Kartons schneiden sucht sollte sich was anderes kaufen.

Diese Messer wurden rein als (Schnitt-) Waffe konzipiert, d.h. um bei einem Zugschnitt in weiches Material (Fleisch) eine möglichst lange / tiefe / blutende Verletzung zu verursachen.

Diese Optimierung macht das Messer für alle andere Zwecke mehr oder weniger unbrauchbar.

Ausserdem wirkt das Messer durch die klauenförmige Klinge auf unbedarfte Dritte sehr agressiv - deswegen lass ich meine Civis lieber daheim.

Gruss
Markus
 
--quote:
Ausserdem wirkt das Messer durch die klauenförmige Klinge auf unbedarfte Dritte sehr agressiv - deswegen lass ich meine Civis lieber daheim.
-------------
MarkusS, du bist ein kluger Junge, zumal das "Civilian" ausdrücklich als Hiebwaffe für den dichten Nahkampf mit spezieller Klingengeometrie konstruiert wurde und daher als Waffe im Sinne des Waffengesetzes ohnehin nicht auf Veranstaltungen aller Art mitgenommen werden darf.
Wer ein Klauenmesser braucht, kann ja zum "Spyderhawk" greifen.
Das "Black Talon" ist bestimmt ein heißes Teil, aber es sieht ziemlich böse und gefährlich aus. Nicht gerade die erste Wahl als edc.
 
Eigentlich wurde beim Talon das Civilian Design komplett geklaut, nur daß man die Serretion von Spyderco durch die nicht nachschärfbare Spackocoldsteelserration ersetzt hat.
 

Rabe

Mitglied
In Anbetracht des vorgesehenen Verwendungszwecks hat man sich wohl gedacht, dass das Messer normalerweiße garnicht erst stumpf wird. Einen speziellen Scheifstein für den Cold Steel Wellenschliff gibt es aber trotzdem.