Apocalypse

ScorpioDesign

Moderator Forum ScorpioDesign
Moin zusammen,

heute will ich Euch ein Projekt unter dem Motto "Neue Deutsche Unsachlichkeit" vorstellen :D

Das Ding hat eine längere Geschichte:

Es gab einmal eine wunderschöne Zeit, ist vielleicht 1,5 Jahre her, da packte mich die Begeisterung für Oryx-Hörner als Griffmaterial. Nachdem ich ein paar Sachen mit Hornspitzen gemacht hatte, wuchs in mir der Wunsch, mal ein komplettes Horn zu verwenden, denn der Verlauf von der glatten Spitze zum "Wellenwurf" am Ansatz gefällt mir äußerst gut. Bedingt durch das Format der Hörner muss was GROSSES dabei rauskommen...
Also habe ich eine entsprechende Klinge geschmiedet, erstmalig auch mit dem "Dragonfire"-Damast-Muster. Das funktionierte abgesehen von ein paar kleinen Schweißfehlern auch recht gut, obwohl das Muster echt besch... zu machen ist, da man beim Ausschmieden die ganzen Schweißfugen auf Zug beansprucht, was diese zum Aufreißen animiert.
Nachdem die Klinge fertig geschmiedet und geschliffen war, begann das Desaster: Härteverzug, Richten, Spitze abbrechen, mit der Diamantsäge wieder spitz machen, am Wasserstein hinschleifen, nicht aushärtendes Epoxidharz beim Verfüllen des Horns, alles wieder rauspopeln...
Danach hab ich das Zeug genervt in die Ecke gelegt und es geriet in Vergessenheit.
Neulich fielen mir die Teile wieder in die Hände, und dank Erinnerungsoptimismus hab ich mich wieder dran gesetzt. Der Rest funktionierte dann auch ganz gut, abgesehen von den zu erwartenden Schwierigkeiten, das große Teil in meiner Mikro-Werkstatt zu bearbeiten. Also den Polierbock umgebaut, damit ich an alles rankam, größeren Säurebehälter besorgt, freihändiges Schärfen der konkaven Schneide an der Tormek... und zu guter letzt passte das Ding natürlich auch nicht in mein Lichtzelt, so dass ich mal im Freien Fotos gemacht habe, für deren semi-gute Qualität ich mich schonmal vorab entschuldige.

Aber nu isses fertig.

Apocalypse I
(Ausrüstung für das Ende unserer Zivilisation :hehe: )

Klinge: Dragonfire-Damast (1.2842 / 60Ni20)
Zwischenstück: CrNi-Stahl
Griff: Oryx-Horn

Gesamtlänge: 93,5 cm
Schneidenlänge: 26,0 cm
Gewicht: 807 g


...wie so oft: Keine Fragen nach dem Verwendungszweck ;)

Demnächst gibts noch einen passenden Ständer dazu.

Viel Spaß!

Grüße,
Gunther

.
 

Anhänge

  • APOC-01-01.jpg
    APOC-01-01.jpg
    10,2 KB · Aufrufe: 431
  • APOC-01-02.jpg
    APOC-01-02.jpg
    9,8 KB · Aufrufe: 357
  • APOC-01-03.jpg
    APOC-01-03.jpg
    27,3 KB · Aufrufe: 442
  • APOC-01-04.jpg
    APOC-01-04.jpg
    29,3 KB · Aufrufe: 337
Zuletzt bearbeitet:

Kolavz

Mitglied
Wie alle Löbach Messer, super Desin, super Damast,absolut spitze.
Verwendungszweck: Ausstellungsvitrine spitzenplatz.
Grüsse aus Slowenien
Hans-Peter
 

no bird

Premium Mitglied
:lechz: Mannomann bei so einem tollen Teil kann man ja kaum das "Ende" abwarten :D

Gruß aus dem Neckartal ... Norbert
 

AchimW

Mitglied
Prima extra gut! Gerade bei Gazellenhörnern lädt die natürliche Struktur geradezu dazu ein, was Abenteuerliches draus zu machen. :D
 

Kilian Kreutz

Mitglied
Hallo Gunther,
nachdem ich mir die Vorgeschichte durchgelesen habe, öffnete ich die Bilder und dachte nur:....."Was für eine wunderschöne, in Form und Farbe in sich äußerst stimmige Arbeit!".....
:super:

Schöne Grüße
Kilian
 

chIntz

Mitglied
Wow, Wahnsinn, besonders klasse finde ich, dass der Damast den Übergang vom Horn bildet, top!! :staun::super:

btw: Was ist denn das für ein Font, den du bei den Fotos benutzt? Den finde ich ziemlich schön...

Grooz

chIntz
 
Also am besten gefällt mir der Ausdruck "Erinnerungsoptimismus" ! Das ist ganz große Semantik, ehrlich!!!

Und das (?) Messer erfüllt Punkt 3 meiner auf alles was Menschen machen passenden Klassifizierung:

1. Gut gemeint
2. Gut gemacht
3. Gefällt mir!!!

Ich meine aber, das Teil mal bei Mad Max 3 gesehen zu haben, irgendwo in den deleted scenes auf der bonus-DVD in der limitierten Japanpressung. (Achtung, extremer OT-Scherz) Verwendung? Na, wenn man bei Drachen hinter drauf springen muss um die dünne Stelle zwischen Kopfpanzerung und Rückenknorpel zu durchbohren, wofür sonst?

Nils
 

Wyatt

Mitglied
...das Ding sieht nicht nur super aus, sondern fühlt sich auch toll an!

Ich hab's letzten Freitag in der Hand gehabt und bin vollkommen begeistert!

...und wenn so etwas Besonderes Freude und Begeisterung auslöst, ist der Zweck doch bereits vollkommen erfüllt...

...liebe Grüsse

Wyatt
 

pick-up

Mitglied
das teil ist der absolute hammer. die proportionen kommen auf den bildern gar nicht richtig raus. ich hatte es auch in der hand und es kam wie es kommen mußte , es klebte mir in der hand fest und blieb :)

gunther hat ein wirklich klasse formenverständniß das solche abgefahrenen sachen dabei rauskommen ist klasse !!
die verarbeitung ist top

ich freue mich , wenn der ständer fertig ist .

gunther: evtl mach nochmal ein bild, wo jemand das teil in der hand hält, dann ist es noch imposanter ;)
 

gmo

Mitglied
Hallo Gunther,

ein echt starkes Stück. :super: Und ein Super Damast. Sieht aus, als würde der irgendwie aus dem Horn heraus wachsen. Passt sagenhaft zusammen. Und die Frage nach der Verwendung? Wer fragt bei einem solchen Stück noch danach?

Grüße
Gerd
 

Schmiedeglut

Mitglied
Hey "Mad-Max"

Was mit gefällt:
1. Der Damast ist klasse gerade weil er nicht viele Lagen hat! Super!
2. Das ganze Design ist sehr schön stimmig und sieht wirklich aus wie zum Drachen-töten gemacht.
3. Der Übergang von Klinge zu Griff ist wirklich ein Highlight!

Was ich verändern oder "verbessern" würde:
1. Bei Apocalypse II solltest Du die Klingenlänge mit der Grifflänge vertauschen :haemisch:
2. Es gehört nicht mir :super:

Herzliche Grüße aus der Messerwerkstatt

Nandger
 

ScorpioDesign

Moderator Forum ScorpioDesign
Moin,

vielen Dank für das überschwängliche Lob! :)
...das animiert natürlich, mehr in der Richtung zu machen. Das Ende ist nah... :teuflisch


Prima extra gut! Gerade bei Gazellenhörnern lädt die natürliche Struktur geradezu dazu ein, was Abenteuerliches draus zu machen. :D

Sach ma, is das nicht ne Antilope? Oder bin ich da einer großangelegten Verschwörung aufgesessen? :hehe:

btw: Was ist denn das für ein Font, den du bei den Fotos benutzt? Den finde ich ziemlich schön...

Bin nicht sicher, welchen Du meinst:
Der "Apocalypse"-Schriftzug ist im Font Quake (aus einem beliebten Computerspiel...). Den kann man als Freeware bei einschlägigen Adressen runterladen, z.B. DaFont
"www.ScorpioDesign.de" ist Adobe Myriad Pro, der war bei meinem Creative-Suite-Paket dabei. Ist leider keine Freeware.

gunther: evtl mach nochmal ein bild, wo jemand das teil in der hand hält, dann ist es noch imposanter ;)

Gute Idee... Aber wenn Du es trägst, wirkt es doch eher wie ein Spielzeug :D
Mal sehen. Vielleicht stehe ich selbst Modell...


1. Bei Apocalypse II solltest Du die Klingenlänge mit der Grifflänge vertauschen :haemisch:
2. Es gehört nicht mir :super:

1. Netter Gedanke, aber die Hörner haben ja eine recht einheitliche Größe. Die Klinge könnte man aber natürlich trotzdem mal in länger machen... ;)
2. Wenn ich Apoc II fertig habe, schicke ich Dir ein Sneak-Preview, dann steht es in Deiner Macht, das zu ändern.


Feine Grüße,
Gunther
 
Zuletzt bearbeitet: