zweierlei Scandi`s

ChristophR

Mitglied
Hallo,

Da ich mich leztends mit einem Damast Flachangel Messer Vorgestellt habe dabei erwähnte ich bis dato vorallem Scandi`s aus Fertigklingen gebaut zu haben...lange Rede usw. Ich möchte sie euch nicht vorenthalten.

Hier mal zwei :

Klinge von R.Mattsson 90mm Länge; Griffmaterial: zweierlei stab.Walnussmaser etwas Mammuth mit Zwischenlagen aus Zinn.

5315475873_02a8cca7eb_b.jpg



5315476253_fb45d9ff00_b.jpg



5330061060_8e4714da08_b.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

ChristophR

Mitglied
Hier das zweite.

Klinge : Tony Karlsson 100mm ; Griff : stab. Buckeye , rotes Fiber und Zinn.

4998186744_656925baca_b.jpg


4997620389_37f31a2ce7_b.jpg


4998190174_f8109f3fc1_b.jpg


So, das zweite hat etwas gedauert aber jetzt.

Danke fürs ansehen.

Beste Grüsse, Christoph
 
Zuletzt bearbeitet:

Doc_Elli

Mitglied
Servus,


also die Dinger sehen ja mal mehr als edel aus.

Das obere gefällt mir am besten.
Das breite Mittelstück hätte sich vom Farbton vielleicht noch nen ticken mehr absetzen können. Obwohl ich grad nicht sagen kann, ob es mehr dunkler oder heller hätte sein können. :irre:
Das zweite Messer ist auch klasse gemacht, kommt aber irgendwie nicht an das 1. ran.

Die Passungen sind erstklassik. Verrätst du uns ob das frei Hand gemacht ist? Da kann sich ja jede CNC Maschine ne dicke Scheibe von abschneiden. :super:


Gibts Leder dazu? Wenn ja, Bilder, Bilder Bilder. :D


Gruß
Doc_Elli
 
G

gast

Gast
Hi,

Auch mir gefallen beide Messer ausgesprochen gut!

Gruss
Lars
 

ChristophR

Mitglied
Hallo,

Ich hab mir für die Radien einige Schleifvorrichtungen gebaut, vorallem für den aussen Radius. Den inneren schleife ich mit einer selbstgebauten Schleifrolle mit 100mm Durchmesser. Mit einer CNC fräse wird bei mir nichts gemacht, es geht auch ohne.

Gruss Christoph
 

ChristophR

Mitglied
Die Scheide ist nicht ganz Stielecht für ein Scandi, aber ich wollte mal ein wenig experimentieren.

5135126331_43b33f092d_b.jpg


5135126963_6f08967f84_b.jpg


Und da ich es sehr angenehm finde das man die Scheide samt Messer beim sitzen nach hinten "wegklappen" kann , durfte der D-Ring hier nicht fehlen.

Grüsse Christoph
 
Zuletzt bearbeitet:

virus3

Museums-Kurator
Beide Messer sind klasse gemacht, wobei mir das mit Zinn etwas besser gefällt. Die Scheide macht ebenfalls einen prima Eindruck. :super:

Mich würde auch interessieren, wie man das mit den Passungen angeht...
Vielleicht könntest du ein wenig erklären oder gar ein paar "work in progress" Bilder zeigen?

Gruß Th.
 
Hallo Christoph,

Beide Messer allererste Sahne, saubere Passungen und tolles Material für die Griffe. Die Scheide ist auch sehr gelungen, mir persönlich gefallen Druckknöpfe nicht so recht an Scheiden, aber das ist bestimmt Geschmackssache.

Gruß
Rolf
 

Xerxes

Mitglied
Hi Christoph, zwei sehr schöne Messer hast du da gemacht. Wobei ich sagen muss, dass ich mich mit den sehr stumpfen Anschliffwinkeln der typischen skandi Klingen nicht anfreunden kann. Da hätte ich mich wohl für eine andere Klinge entschieden.

Zurück zu den Messern, sehen sehr sauber verarbeitet und insgesamt sehr stimmig aus. Wirklich schöne Teile...

Gruß Jannis
 

ChristophR

Mitglied
Erstmal Danke an alle, es freut mich natürlich wenn ich eure Beiträge lesen darf:)

Rolf , ich bin ja auch nicht so der grosse Fan von Druckknöpfen, deshalb habe ich auch keine verwendet. Was meinst du , den Schraubniet an der Gürtelschlaufe oder den "Rifle Button" am Riemen?

Jannis, stumpfer Anschliffwinkel...lass sowas blos nicht den "falschen Leuten" lesen :D:D:D

Gruss Christoph
 

Andschi

Mitglied
Hallo

2 wirklich schöne Messer sind Dir da gelungen.
Über ein paar Bilder über die Herstellung der Griffe
würde ich (und wahrscheinlich viele andere) mich
sehr freuen.

Gruß Andschi
 
G

gast

Gast
Absolut grandios! Auch das mit dem Zinn! Hält die bösen Geister ab!
 

Xerxes

Mitglied
Hi noch immer sehr schöne Messer;-)

Jannis, stumpfer Anschliffwinkel...lass sowas blos nicht den "falschen Leuten" lesen

Naja, da gibts ja eigentlich nicht viel zu diskutieren. Wenn ich z.B. bei einer Klinge mit 3mm Klingendicke und 30mm Klingenhöhe den Anschliff nur bis zu Hälfte hochziehe, ist der Anschliffwinkel eben nur halb so spitz als wenn ich ihn bis zum Rücken hochziehe. Einfache Mathematik:steirer:

Gruß Jannis