Zwei Messer - mehr Info gesucht

meersau

Mitglied
Kürzlich habe ich mir zwei Messer gekauft. Nun suche ich mehr Informationen dazu.

Messer 1:

p1010004ii.jpg
[/URL]

Es ist etwas größer als ein SAK, die Backen sind aus Messing. Auf einer Seite ist ein Radfahrer, auf der anderen aein Läufer drauf. Unter dem Radfahrer steht "Depose´".
Auf der Klinge ist eine Sternschnuppe mit Aufschrift " ... ILE D´Acier.







_______________________________________________________

Messer 2:




Es hat etwa die Größe eines SAK, ist schlanker, mit Messingschalen. Klingenaufschrift Carl Schlieper Solingen Germany. Auf den Schalen abgebildet:
  • Botha 1910-1919
  • Smuts 1919-1924, 1939-1948
  • Hertzog 1924-1939
  • Malan 1948-1054
  • Strijdom 1954-1958
  • Verwoerd 1958 -

Des Weiteren auf einer Seite oben UNIE, unten 1910, auf der anderen Seite oben Union, unten 1960.










Die Namen habe ich gegoogelt, es sind Südafrikanische Präsidenten. Aber warum dann ein Schlieper-Messer?

Wer kann mir mehr Infos zu einem der Messer Geben? Alter (bei 2 wohl 1960)? Herkunft? Etc.?
Danke
 

Furlan

Mitglied
Hallo!

Nr1: Ein sogenanntes "Sujet" der Marke "A L' Etoile d' Acier" , die Marke gibt es seit 1979 nicht mehr.
Messer dieser Art werden heute noch von Coursolle in Thiers hergestellt. Existiert mit den unterschiedlichsten Motiven. Zum Alter kann man schwer was sagen da diese Messer seit den 20er, 30er Jahren hergestellt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

meersau

Mitglied
Oh ja! Da spuckt die Bildersuche einiges aus. Ich konnte nur die Klingeninschrift nicht entziffern. Bei Coursolle fand ich keinen Radfahrer mehr. Die Datierung ist eifach vor 1979, wenns nicht präziser geht. Wenn man nach A L' Etoile d' Acier sucht taucht dieser Beitrag weit oben auf - ein Teufelskreis.

Aber warum Schlieper ein Messer mit Südafrikanischen Präsidenten herstellt, weiß ich immer noch nicht.:confused:
 

porcupine

Super Moderator
...warum Schlieper ein Messer mit Südafrikanischen Präsidenten herstellt, weiß ich immer noch nicht.:confused:

Sicherlich ein Gedenkstück, der Auftrag wurde halt an Schlieper vergeben. Die Solinger Hersteller dieser Klassiker haben jede Menge ähnlicher Gedenkmesser gefertigt, US-Bürgerkrieg usw.
 

torel

Mitglied
Die Solinger Firmen haben viel exportiert und die Produkte entsprechend den auswärtigen Kundenwünschen angepasst. Sie waren in dieser Hinsicht recht vielseitig und in der Lage, quasi für jeden Geschmack etwas anzubieten. War lange Zeit u. a. ein Erfolgsgeheimnis der Solinger Schneidwarenindustrie.

Auch viele der heute noch existierenden Solinger Schneidwarenhersteller sind stark exportorientiert.