Zubehör für Extrema Ratio

Neutralizer

Mitglied
Tach Leute,

ich hab mir grad ein Extrema Ratio gekauft und angeblich soll es dazu ja jede Menge Zubehör zu kaufen geben, aber wo krieg ich das denn her? Die Webseite von Extrema Ratio ist ja schon seit ewigen Zeiten offline....

Wäre cool, wenn man mir da weiterhelfen könnte...

Gruß Neutralizer
 

Floppi

Mitglied
Im Zweifelsfall kriegst Du das Zubehör, bei Leuten die Extrema Ratio vertreiben. Da wäre unser Forumsmitglied bladeshop zu erwähnen:
www.bladeshop.de

PS: Extrema Ratio-Messer sind sowas von häßlich! :p (Sorry, das konnte ich mir einfach nicht verkneifen.)
 

Neutralizer

Mitglied
Hässlich...das Teil ist dazu gemacht, um Löcher in Menschen zu stechen oder sie in Scheibchen zu säbeln...also Quasi eine 200 Euro Gulasch-Kanone...Spass beiseite...
Die Messer sind als Waffen gedacht und wer auf Holzgriffschalen etc steht, der kann da bleiben, aber nix gegen taktische Einsatzmesser...dafür sind die nämlich recht hübsch...schon mal ein Strider gesehen...
 

Floppi

Mitglied
Original geschrieben von Neutralizer
Die Messer sind als Waffen gedacht und wer auf Holzgriffschalen etc steht, der kann da bleiben, aber nix gegen taktische Einsatzmesser...dafür sind die nämlich recht hübsch...schon mal ein Strider gesehen...

Über was schlecht oder noch schlechter aussieht (Strider <-> Extrema Ratio) will ich mich mal nicht auslassen. :p

Zum Thema Waffe hab ich ein schönes Foto. Das Original stammt von der offiziellen Extrema Ratio-Seite und wurde hier auch schon besprochen (such einfach nach "Extrema Ratio"). Da es nicht mehr auf der Herstellerseite ist, hab ich das mal auf meinen Webspace hochgeladen:
acciaio_4.jpg


Für mich ist es egal ob ein "Kampfmesser" (bescheuertes Wort im übrigen) Holz oder Plastikgriff hat - aber stabil muss ein sein. Und da ist Extrema Ratio ein schönes Beispiel, was man nicht machen sollte. Ich will nicht behaupten, daß es schlecht ist einen Erl von < 10 mm (beim Doberman) zu verbauen, aber stabiler als 'ne Fulltangkonstruktion ist es mit Sicherheit nicht. Auch deren Folder hat 'ne schön unterdimensionierte Achse für 'ne 4(?) mm Klinge.

Ach ja: Es gibt 'ne Editierfunktion für eigene Beiträge. Da musst Du nicht unnötig viele Beiträge erstellen. Das trägt zu Übersichtlichkeit des Forums bei. Danke. :)
 

kababear

Mitglied
floppi: :super:

zum thema messer = waffe: stell mal ne tabelle auf in der du für folgende vorgänge über eine woche hinweg immer striche verteilst.
spalte 1: einsatz als werkzeug
spalte 2: einsatz als waffe

ich bin auf deine aufstellung gespannt!

ausserdem "wer auf Holzgriffschalen etc steht" dessen name ist z.b. kababear (holz wird nicht umsonst seit jahrtausenden als griffmaterial eingesetzt!)
 
Zuletzt bearbeitet:

Neutralizer

Mitglied
mmmh, ich komme aus offenbach...zählt da auch die reine "Androhung"...
dann wird es eine menge striche bei waffe geben...leider ne ghetto-stadt...

aber na ja, wir wollen alle hoffen, dass wir unsere messers nett so einsetzen müssen...
 

Nidan

Mitglied
Darf ich bitte mal fragen was denn da für Zubehör gibt ? Ich kann mir da in Bezug auf die Messer nicht viel drunter vorstellen.

Und ich gestehe, ich mag sie auch nicht, aber ich muß ja nicht alles mögen und das ist ja auch nicht das Thema. ;)
 

kababear

Mitglied
"mmmh, ich komme aus offenbach...zählt da auch die reine "Androhung"..."

sobald du drohst hast du schon verloren.. du drohst mit dem messer, dein gegenüber zieht eins, du ziehst deins, sein kumpel donnert dir nen knüppel auf den schädel.
wer es nötig hat mit waffen bzw potentiellen waffen (bierkrug, etc) zu drohen gehört imo irgendwie nicht hier rein. die ansicht mag dir zwar merkwürdig erscheinen, aber sowas gehört dann doch in kampfkunstforum und konsorten. also bitte anständig bleiben.

ansonsten kannst du für eigens auf deine "bedürfnisse" abgestimmte scheidensysteme beim fachmann anfertigen lassen (kydex: wännä www.kytac.de, leder: andreas) vielmehr als die orgeinalen sachen kosten die sicher nicht (sind aber vermutlich besser :))

p.s.: bezüglich signatur.. ooch damit hab ich kein problem... als bigbore da mal mit seinem CS subhilt ankam.. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Neutralizer

Mitglied
ich gehöre zu den privilegierten, die nicht drohen müssen oder so...war früher in der schule aber anderst...da wurde einem gedroht und es war egal, ob du was dagegen unternimmst oder nicht...eine Prügelei manchmal auch mit Waffeneinsatz hätte es so oder so gegeben, ob man sich wehrt oder nicht...
die waffen wurden da in der regel gezogen, um die streiterei endlich zu beenden...hat bei den meisten funktioniert...

PS: 1. Ich ziehe nie zuerst...und 2. musste ich bisher noch nicht ziehen...zumindest kein messer...nach möglichkeit sollte man einfach ecken, wo konfrontationen lauern, meiden...aber mach das mal in der schule...
und 3. hab das hier nur zur aufklärung geschrieben...bin ein ganz braver und gesetzestreuer mensch und halte net viel von gewalt...
 

TacHead

Mitglied
Original geschrieben von Neutralizer
...bin ein ganz braver und gesetzestreuer mensch und halte net viel von gewalt...

@Neutralizer: Punkt gemacht und angekommen - geht zum Glück den meisten Messerfreaks, Kampfsportlern etc. so. Diese Seite der Diskussion sollten wir aber ruhen lassen, denn nachdem solche Themen öfters ausgeartet sind herrscht weitgehend die Übereinkunft, Kampfmesser nach ihren handwerklichen (und da ist der Einwand von Floppi berechtigt), werkstofftechnischen und ästhetischen Aspekten zu diskutieren, aber nicht die Verwendung (dafür gibt es andere Foren).

Zubehör sollte Dir der Händler, von dem Du das Messer gekauft hast, besorgen können, ansonsten der oben schon genannte Händler. Wenn Du ganz konkrete Wünsche hast: manchmal ist es günstiger als man denkt, sich was anfertigen zu lassen. ;)
 

HankEr

Super Moderator
Elegant wie in jedem Posting auch ein Satz zum Zubehör vorkommt :)

Bitte trotzdem zurück zu ausschließlich diesem Thema!
 

Neutralizer

Mitglied
Jepp...ich lasse mir mal den Katalog vom Bladeshop senden und wenn des nix is, dann meld ich mich mal beim Kydexx...Wänna und der muss mir das was machen :)
Dankle für euren vielen Postings...
Ein Mann, ein Werkzeug
 

ultima ratio

Mitglied
Welches Extrema Ratio hast Du denn?

Ich habe das Fulcrum S Testudo und bin schwer begeistert. Beim Design scheiden sich die Geister und das Doberman trifft nicht gerade meinen Geschmack. Die Fulcrum und Golem Modelle sind aber klasse.

Es gibt dazu einiges an Zubehör. Ich habe z. B. neben dem schwarzen Griff noch einen in Oliv und einen in Khaki und neben dem schwarzen Beinholster noch eines in Woodland. Ich habe alles direkt von Maurizio von Extrema Ratio als Sample bekommen. In Kürze wird es bei KHS Pro www.khs-pro.de einige Extrema Ratio Messer geben (die militärischeren). Zubehör solltest Du da auch bekommen. Ich habe eine Liste mit dem aktuellen Zubehör. Schulterholster gibts nur für die Dobermänner, Drop Leg für Dobermänner und die anderen, in Desert, Woodland und Schwarz. Evtl. wird es auch Beinholster in Flecktarn und Wüstentarn geben. Da wird noch getestet.

"Kampf-"Messer ist immer so eine Sache. Zum Ausnehmen von Fischen gibt es sicher Messer die besser geeignet sind als ein Fulcrum und auch Soldaten brauchen eher ein Utility als eine Ramboklinge. Trotzdem, ein US Soldat im CQB/MOUT im Irak ist mit einem Fulcrum IMHO (<-kein Diskussionsbedarf!) sicher gut bedient. Ansonsten gilt
'Arriving at a gun fight with a knife is a basic failure in planning.'

edit/ Vergessen ... die Folder von ER sind nicht so der Hit. Sehen IMHO super aus, die Klinge bekommt aber schnell Spiel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neutralizer

Mitglied
Tja, habe ein Dobermann 2.
Ist ein gutes Messer. das Fulcrum ist auch gut, aber ich hab mir halt das Dobermann geholt. Kannst du mir mal die Liste mailen? So an Schtondat@aol.com

Wäre supi. Hast du dein Testudo schon mal draußen ausprobiert?
 

ultima ratio

Mitglied
Liste ist unterwegs. Mit "trifft nicht meinen Geschmack" meinte ich übrigens die K1 Dobermänner, die mehr Showcharakter als Gebrauchswert haben. Zum Sammeln aber sicher nicht schlecht - sehen schon cool aus in dem Präsentkoffer.

Ich habe mit meinem bisher nur leicht rumgeschnitzt und keine zerstörerischen Handlungen vorgenommen. Bin nicht so der Profi im Nachschärfen und bei Kratzern in der Brünierung (jaaa, es ist ein Gebrauchsmesser) bekomme ich Schweissperlen auf der Stirn :rolleyes: Dafür, dass es so ein Brocken ist, gehen feine Arbeiten erstaunlich gut und es fühlt sich leichter an als man meinen sollte. Im Beinholster getragen merkt man es fast gar nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

mark23

Mitglied
:confused: Wie, und alle Legierungen ohne Eisen/Ferrum? :argw: Da stimmt doch was nicht ... dafür sind alle mehr als rostfrei, wenn man die Chromiumgehalte berücksichtigt :p

Gruß

Mark23
 

Floppi

Mitglied
Der N690 entspricht dem 1.4528. Wird z.B. auch von Stefan Gobec gerne verwendet. Der bezeichnet ihn als 440 BTS.
Zusammensetzung:
C 1,o7
Si 0,40
Mn 0,40
Cr 17,00
Mo 1,10
V 0,10
Co 1,50

Am ehesten vergleichbar mit 'nem 440C, der allerdings stark mit Kobalt angereichert ist.
Alles weitere über die Suchfunktion des Forums....