Zoll

Panther

Mitglied
Hallo,

kann mir jemand von Euch etwas über die Zollbestimmungen sagen wenn ich was in der USA kaufe.


DANKE

Panther
 

Andreas

Mitglied
ist relativ einfach:

preis in US$ + versandkosten in US$ addieren.
das ganze dann in euro umrechnen (ich weiß nicht genau, ob die immer mit dem aktuellen tageskurs rechnen).
dann auf das ganze dann 8,5% zoll für messer rechnen.

und damit es sich für den staat dann noch mal lohnt:
das ganze dann noch mal + 16% einfuhrumsatzsteuer

einfacher kannst du das mit dem Importrechner ausrechnen.
 

HankEr

Super Moderator
... wobei mein Stand der Dinge allerdings ist, daß der Zoll nicht auf die vollen Versandkosten fällig wird sondern nur auf den Teil der sich innerhalb des Wirtschaftsraumes (EU) abspielt. D.h. von der Ostküste nur etwa 1/2--1/3 und von der Westküste noch weniger.
 
Bestandteil des Zollwerts für die Berechnung der 8,5 % Zoll sind die Versandkosten bis zur Grenze der EU. Die Kosten, die der US-Händlerr in Rechnung stellt, gehen in voller Höhe in den Zollwert ein, da hier keine getrennte Ausweisung erfolgt.
 

shindendojo

Mitglied
Ab Ohio werden 68% der Versandkosten in D besteuert. Also eher 2/3.

Der Zoll aktualisiert die Kurse monatlich. Da kann man also auch ganz schön Pech haben.

Alle Angaben laut UPS.
 
Im Luftfrachtverkehr aus Drittländern wie USA werden die bereits erwähnten Tabellen mit den Prozentsätzen angewandt. Ich habe aber bei eigenen Einfuhren auch schon erlebt, daß das nicht gemacht worden ist, weil die Luftfrachteigenschaft aus irgendeinem Grund nicht berücksichtigt worden war. Bei Transportkosten von 25 - 30 US-Dollars und 8,5 % Zoll lohnt es sich aber nicht, Einspruch gegen den Abgabenbescheid einzulegen.:(
 
Ich kann nicht genau sagen wie es in Deutschland aussieht, aber in österreich fallen auch noch Zollbearbeitungsgebühren an.

Also Ware in USD wird in EUR umgerechnet (meistens wird ein höhrerer Kurs wie der Aktuelle genommen), dann kommt Zoll 8,5% drauf, dann Bearbeitungsgebühren und dann die MwSt.