Zebralight 501w - Batterie ausgelaufen

Chewbacca

Mitglied
Hallo Ihr Lampenverrückten ;),

wollte gerade was mit meiner Zebralight 501w ausleuchten, als ich mit Schrecken festellen musste, das die Batterie ausgelaufen ist. Weiß nicht wie das passieren konnte. Drehe sonst den Deckel immer eine halbe Umdrehung auf das die Lampe nicht aus versehen angeht. Nun gut.

Folgendes Problem: Ich bekomme die Batterie nicht aus dem Rohr. Wisst ihr ob ich die Zebralight auseinander nehmen kann? Oder wie soll ich die Batterie entfernen? Bewegt sich trotz Klopfen und schlagen keinen mm...

Gruß
Martin
 

Chewbacca

Mitglied
gute Idee wenn ich meine Bohrmaschine in der Wohnung hätte.
Werde ich morgen probieren müssen...

Sollte ich, wenn die Batterie entfernt worden ist, das Rohr innen bissl abschleifen wegen der Batteriesäure? Nicht das sich das irgendwie durchfrisst oder die nächste Batterie aus in mitleidenschaft gezogen wird.
 

JoSch

Mitglied
Hallo,

ist das denn unbedenklich?
Kann mir schon vorstellen, dass da noch was abgeht..


Hatte auch mal so einen Fall, habe dann mit einer Nadel den Zwischenraum zwischen Zelle und Körper freigestochert und so kam sie dann raus.

Gruss
 

Hiltihome

MF Ehrenmitglied
...Sollte ich, wenn die Batterie entfernt worden ist, das Rohr innen bissl abschleifen wegen der Batteriesäure? ...


Die normalen Batterien werden auch Alkali-Mangan genannt.
Da ist keine Säure ausgelaufen, sondern eine Lauge,
was für die Anodisierung innen viel schlimmer ist, denn Laugen greifen Anodisierung an, Säuren nicht.

Neutralisiere mit Haushaltsessig und spüle anschließend mit Wasser.
Natürlich nicht fluten, sondern mit einem Lappen applizieren.
Es darf Nichts in den Treiber im Lampenkopf laufen.


Ansonsten folge dem Rat von light-wolff und verwende zukünftig Lithium Zellen, Energizer L91, die nicht auslaufen.
Alternativ Eneloop Akkus.


Heinz