YT: Herstellen eines Messers in Sarnthein

no bird

Premium Mitglied
Wirklich sehenswert

da sitzt jeder Handgriff ,
das ist noch alte Handwerkskunst mit meist selbstgemachtem Werkzeug und ohne Strom .
Aber . . . von der Härte der Klinge bin ich nicht überzeugt .

Gruß Norbert vom Neckar
 

porcupine

Super Moderator
Dieses traditionelle Messer mit seinen Abwehrsymbolen gegen das Böse ist womöglich gar kein Gebrauchsmesser. Für die Brotzeit wird es aber allemal reichen.
Vielleicht wurde es selektiv gehärtet. Ich habe nordische Messer mit 65 HRC an der Schneide, deren Rücken man leicht feilen kann.
 

Hamurra-e

Mitglied
Schneidenhärten war bei uns genauso bekannt wie überall anders auch! Von Äxten über Beile und allerlei andere Werkzeuge, hab ich alles gesehen. Kann aber auch genauso gut sein, dass die Klinge erst hinterher gehärtet wird (mit Seife einschmieren und Härten, kein Zunder), oder dass die Klinge eben nur Federhart war.
Danke Übrigens :super: die Filme hab ich eine lange zeit gesucht.