Your Nevergiveaways (Keeper) [Welche Messer würdet Ihr nie weggeben?]

Dizzy

Mitglied
Update:
Outdoor & Jagd fast alle meine Bollmesser.Ich hatte gestern noch ein interessantes Angebot vom Geldbetrag her für eines meiner neueren Messer von Daniel.Der Interessent,der die Messer nur mal sehen wollte,war so von einem dieser neueren Messer angefixt, hätte sofort und cash bezahlt.Und dann?..... Dann wäre ich eines meiner besten Messer los gewesen.Nö! Nö!
Geld ist hier nicht alles!

Im Bereich Küchenmesser sind bei mir natürlich hano's Küchenmesser ebenfalls nicht verkäuflich. Dafür hat der Kerl zuviel "Herzblut" in jedes einzelne seiner Messer gelegt. Ich habe irgend wann mal ein KM von Ihm gekauft und gedacht: Na ja, versuchs mal.....Dieses "Versuchs mal" war so überzeugend, daß ich innerhalb eines Jahres mehrere Exponate von hano erworben habe. KM?....für mich keine anderen mehr.

Natürlich darf in dieser Aufstellung mein ältestes Messer,mein Puma 959 nicht fehlen. Bald schon 30 Jahre am Mann ,so leistete mir dieses Messer in dieser Zeit perfekte Dienste am Wild.Seit ich jage immer dabei,hat dieses Messer jedes erlegte Stück Wild geschnitten.Dieses Messer verkörpert jegliche jagdliche Erfahrung,egal ob positiver oder negativer Art bei mir und ist nicht zu verkaufen.


Drey mol Kölle ALLAF
Dizzy
 
Zuletzt bearbeitet:

Nick Name

Mitglied
In meiner Zeit "vor Messerforum" habe ich alte oder auch ungeliebte Schätzchen oft mit der Restmülltonne auf große Fahrt geschickt.

Heute behalte ich auch die ollen Dinger. Ich gebe also kein Messer mehr her. Das Messerforum hat auf unerklärliche Weise bei mir für eine gesteigerte Wertschätzung der Messer gesorgt.;)
Kann aber auch an der höheren Wertigkeit der "neueren" Messer liegen. Was mal um die 200 Euro gekostet hat, wirft man nicht so einfach weg.

Gruß Nick
 

Steve68

Mitglied
Nach kurzem Nachdenken:

Mein Puma "Game Warden" aus den 70ern - Handmade in Germany.

Hat schon meinem Vater gute Dienste geleistet. Früher wurde es mir kurz ausgeliehen (unter Aufsicht) - irgendwann habe ich es geschenkt bekommen und mein Vater hat sich den Puma Trail Boss gekauft (zwei Nummern größer)

Steve
 

Franky K.

Mitglied
Dieses hier :

Mike & Audra Draper , geiler niedriglagiger Damast , Titan und Horn für den Griff , Framelock , butterweicher Klingengang-und anschlag , perfekte Handlage , Flipper=Guard !


Liebe Grüße

Franky
 

Anhänge

  • IMG_1910.jpg
    IMG_1910.jpg
    86,2 KB · Aufrufe: 380
Zuletzt bearbeitet:

Ceratos

Mitglied
Ich würde mich für meinen treuen Begleiter seit ewigen Zeiten entscheiden: Victorinox Huntsman (inzwischen mit schwarzen Plus Griffschalen).
 

baboo333

Mitglied
keines :haemisch:
ich horte sie alle. es sind numehr 17 stück und es hätten 18 sein können aber einmal habe ich ein esee rc4 verhökert, war ein guter dealund ich habe das messer so gut wie nie genutzt aber.....
danach war die welt ein wenig düsterer... deswegen KEINS
In diesem Sinne....
 

Rorrepieler

Mitglied
Ich schließe mich baboo333 an.

Aus meiner Sammlung gebe ich gar kein Messer ab!
Das würde ein Sammler wohl auch nie tun.

Wir hatten neulich Besuch aus den USA bei uns gehabt.
Da meinte eine Bekannte, ich solle ihm mal ein Messer schenken.

Aber ich konnte meinen Kopf aus der Schlinge ziehen, indem ich meinte, er würde das beim Einchecken vor dem Rückflug eh abgenommen bekommen.

Puh, gerade noch die Kurve gekriegt... :D
 

Thurse

Mitglied
Holla,
ich würde mich von zwei Messern nie trennen wollen:

1) Als Arbeitstier, EDC und überhaupt für alle Schandtaten:
Mein CRKT Ignitor mit glatter Klinge aus AUS-8 und in grün-schwarzem G10, das sich echt gut schlägt nach über einem Jahr IMMER am Mann.
Nur die Schneide selbst hab ich inzwischen auf leicht balligen Schliff getuned. Super verarbeitet, die Klinge steht ohne nachzujustieren immer noch perfekt mittig! Ein echter User :super:

2) Aus nostalgischen Gründen, da es noch von meinem Großvater stammt und mit Sicherheit von ihm viele Jahre getragen und benutzt wurde:
Ein Carl Jordan und Sohn (Solingen) Taschenmesser mit 2 Klingen in unterschiedlichen Größen, Holzgriffschalen und (vermutlich) Neusilberbacken. Das ganze schick im genauso gebrauchten Lederetui.
Heute würde man sagen: ein eleganter Gentleman-Folder :steirer: jaja...schönes Neu-Deutsch...

Gruß, Thurse
 

Stefan999

Mitglied
Guten Tag allerseits,

niemals wieder weggeben würde ich mein:

- Böker Plus MA-2 (macht einfach Spaß)
- Cold Steel Espada Medium (ein besseren Folder hatte ich noch nicht in der Hand -und ich hatte schon ein CR Sebenza in der Hand)
- meine Cold Steel Spikes (Spike, Tokyo Spike, Scottish Spike, Scimitar Spike)
- Böker Plus Trigonaut
- CRKT Minimalist Tanto
- Böker Plus Gnome (praktischer geht es schon fast nicht mehr!)

Grüße

Stefan
 

UglyKid

Premium Mitglied
Mahlzeit,

wenn unter "weggeben" das Verkaufen gemeint ist, dann sind es wohl

- meinen Avatar (Dpx HEST Folder, legalisiert und Cuscadi-Schalen)
- Buck 560 (titanfarben)
- SekiCut SC-169 (legalisiert)

Ansonsten würde ich sie zur Überarbeitung kurzzeitig aus der Hand geben :D
Alle anderen sind meiner Meinung nach wieder ersetzbar, auch wenn eine Glücksnummer auf meinem Haddock ist. Zu dem habe ich aber noch keine "Beziehung" aufbauen können, da sein Bruder ohne Glücksnummer mich begleitet und benutzt wird. Und den könnte ich ja ersetzen :irre:

Schöne Grüße,
UglyKid
 
Zuletzt bearbeitet:

yorka

Mitglied
Niemals würde ich mein Ontario XM-1 und meine ER's (RAO, Fulcrum II, MF0) weggeben.

Seit heute gehört das Para2 auch dazu.

Im Keller liegt noch ein Buck Intrepid in "klein" das bleibt auch hier.

Mei Pohl One wird wohl auch bleiben (hat mir mal unvergessliche 6 Wochen Krank beschert;-)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

hawky

Mitglied
ich liebe meine kleine ansammlung von messern, aber an keinem haenge ich besonders ... sie sind alle gekauft, nicht geerbt und haben keinen "besonderen" wert fuer mich - es sind werkzeuge.

mein liebstes messer ist eigentlich immer mein zuletzt erworbenes ...

wenn ich 'abbrennen' wuerde, dann muesste ich mir sofort(!) ein vic-huntsman kaufen und dann spaeter noch (aktuell favorisiert) ein solinger jagdtaschenmesser.

--hawky
 

pjodr

Mitglied
Moin zusammen.
nie trennen müssen möchte ich mich von:

1.) Meinem heiligen Gralmesser:
Ein Bowie von R&R Middleton aus Sheffield, weil es ein Messer des Mannes war, der mir die Leidenschaft für Messer geschenkt hat.


2.) Die bisher kostspieligste Folge dieser Leidenschaft: Ein Folder von Fritz Schneider mit Becker-Lock zum 25 jährigen Rostfreidamast-Jubiläum (N°15 von 25), gekauft auf der MMM Solingen 2007.



Hoffe, das mit den Bildern klappt. Ist mein erster Beitrag.

http://www.bilder-space.de/show_img.php?img=346e8c-1317921022.jpg&size=original

http://www.bilder-space.de/show_img.php?img=e8ab0a-1317921379.jpg&size=original
 
Zuletzt bearbeitet:

luckydundee

Mitglied
Benchmade Rukus und Mini Rukus
Bark River PSK, Fox River
Victorinox Swiss Champ, Forester, Ranger

und natürlich mein Crocodile Dundee vom Jürgen :super::hehe:

luckydundee