WSK-Lederscheide

zingzong2005

Mitglied
Jetzt ist meine Lederscheide fertig aber ich habe sie scheinbar zu eng gemacht.:glgl:

Daher muss ich jedesmal,wenn ich das Messer reinstecke und vor allem beim herausziehen aufpassen,dass ich mir nicht die Nähte durchtrenne.


ALSO muss ich irgendeine ganz dünne Einlage machen,damit dies nicht passieren kann.

NUR womit,weil die muss was aushalten und darf aber nichtmal ganz 1mm dick sein,weil ich sonst Platzprobleme bekomme...

Hat jemand vieleicht eine Idee :ahaa:

---------------------------------------------------------------

ODER ich mache eine neue Scheide!


NUR so wie die Erste geht es einfach nicht wirklich.

Habe mich da an die Lederscheidenbauanleitung die hier eh im Forum herumgeistert, von Blindschleiche ist die glaube ich,gehalten.


Durch die etwas andere Klingenform des WSK,ist die aber nicht so brauchbar.


Hat diesbezüglich jemand Vorschläge wie man am besten eine Scheide für n WSK macht?

DANKE herzlichst!

Lg
 

Anhänge

  • CIMG1392 (Medium).JPG
    CIMG1392 (Medium).JPG
    72,4 KB · Aufrufe: 335
  • CIMG1393 (Medium).JPG
    CIMG1393 (Medium).JPG
    56,8 KB · Aufrufe: 534
  • CIMG1394 (Medium).JPG
    CIMG1394 (Medium).JPG
    54,6 KB · Aufrufe: 505
Zuletzt bearbeitet:

Howie

Mitglied
Hallo,

probier es mit einem Holz zu weiten.
Denke aber eine neue, weitere Scheide wäre da sinnvoller.
 

Eukalypt

Mitglied
Da hift dir nur noch ein dünnes Edelstahlblecht, ob das der Scheide jedoch gut tut sei dahingestellt.

Optimal und am Langlebigsten were wohl ein Lederscheide mit Holzkern gegebenenfals mit Polietylenstreifen an der stelle wo sie Säge ist.


Schöne Grüße, David
 

zingzong2005

Mitglied
Danke

Hab jetzt mal ein Bandschleiferband zurechtgeschnitten und ein Stück in den engste Bereich eingeklebt.

Bin gespannt wie lange es halten wird.
Was besseres zumindest Reißfestes ist mir noch nicht eingefallen

Würde es irgendetwas geben,was die Dicke eines Bandshcleiferbandes hat aber schnittfest ist,wäre das ideal?!

So ein Mist,die Scheide war nämlich verdammt viel Arbeit+ist sonst ja so geworden wie ich sie wollte


EDIT:

SÄGE hat mein WSK keine,daher ist es zumindest diesbezüglich kein Problem.
Wenn ich eine Säge brauche kann ich mit nem Clip n LM od besser gesagt das LM Etui an die Schlaufen der WSK Scheide hängen

DANKE Eukalypt an die Holzeinlage hab ich noch garnicht gedacht,wo das doch so logisch wäre !
Die selbe Scheide mit nem Holzkeder wäre natürlich optimal...

Bzw denk ich mir,dass sie durch einen Holzkeder schmäler bleibt wie wenn ich Lederkeder+Holzeinlage mache.

--------------------------------------------------------

Hat eigentlich schonmal jemand eine Scheide wieder aufgetrennt und den Keder durch Holz ersetzt???

Wobei hier ja sicher das Problem auftritt durch das Holz so genau bohren zu müssen,damit man die bereits bestehenden Löcher verwenden kann...
ALSo denk ich mal fast unmöglich...


Bzw hat jemand eine Lederscheide deren Keder aus Holz ist und könnte vielleicht netterweise eine Seitenansicht posten?!



---

??? ODER ich ersetze nur den Bereich des Keders,also das obere Drittel bis kurz vor der Schraube,durch Holz, wo die Naht durchtrenngefährdet ist ???


---
 

Anhänge

  • CIMG1395 (Medium).JPG
    CIMG1395 (Medium).JPG
    54,9 KB · Aufrufe: 353
Zuletzt bearbeitet:
G

gast31082009

Gast
Hallo ZZ

Meiner Meinung nach brauchst Du eine doppelte Kederlage, und mußt mit der Schneide bedeutend weiter von Deiner Naht fern bleiben.
Also -neue Scheide- leider.
Aber nur so lernt man dazu.
Als Schutzeinlage würde ich Rochen, oder Haileder empfehlen. Das ist erstaunlich widerstandsfähig.
Oder Du machst es wie David empfohlen hat.

Stefan
 

zingzong2005

Mitglied
Danke dir/euch! :super:

Nunja soviele Scheiden habe ich nun noch nicht gemacht.

Darum habe ich da heute sozusagen schon einige AHA -Erlebnisse gehabt.

Ist alles total logisch aber dran gedacht habe ich nicht.

Wollte wohl zu schnell ein Höschen für mein WSK ...
 
G

gast31082009

Gast
Mach Dir mal keinen Kopf, so ab der 10. Scheide wird es etwas klarer.
Die Betonung liegt auf -etwas-;)

Stefan
 

knives_Markus

Mitglied
Hat eigentlich schonmal jemand eine Scheide wieder aufgetrennt und den Keder durch Holz ersetzt???

Wobei hier ja sicher das Problem auftritt durch das Holz so genau bohren zu müssen,damit man die bereits bestehenden Löcher verwenden kann...
ALSo denk ich mal fast unmöglich...

---

Das Auftrennen sollte kein Problem sein. Deinen bisherigen Keder zu entfernen auch nicht. Zum Anzeichnen der Holzkederform kannst die Aufgetrennte Scheide verwenden. Holzkeder ausschneiden und etwas sauberschleifen. Damit später die Löcher in Deinem Holzkeder mit denen der Scheide übereinstimmen, kannst Du ganz einfach mit Pattex den vorgeschliffenen Holzkeder am Leder festkleben und dann die Löcher von der Lederseite nochmal nachbohren. Geht am Besten mit jeder billigen Tischbohrmaschine (Rechtwinkligkeit). Frei Hand geht natürlich auch, nur besteht da die Gefahr, dass Du schief bohrst.

Hoffe, ich konnte Dir helfen....


Gruß


Markus
 

zingzong2005

Mitglied
Sodala also hier mal die neue Scheide meines WSK´s :hehe:

Und wie sollte es anders sein, n paar kl. Probleme mit :haemisch:

1. der Nylonfaden hat sich gelockert,da das Leder scheinbar
"eingelaufen" ist... Keine Ahnung was ich da machen kann,wohl neu
nähen :staun:

EDIT: werde den normalen Nylonfaden durch einen GLOW ersetzen...stell mir vor, dass das in der Nacht relativ gut aussehen könnte*hehe*

2. es sitzt zu locker,d.h ich müsste nachträgtlich noch ne Art Schlaufe
od dergleichen anbringen.

EDIT: Problem hat die Sonne für mich gelöst.Nach der Behandlung mit Bienenwachs- Lederbalsam bisschen in der Sonne braten lassen und jetzt sitz es perfekt!*FREU*

Somit hab ich endlich ne brauchbare Scheide,die noch dazu schön gebraucht aussieht,so wie ichs mag, fürs WSK hinbekommen.*JUHU*
 

Anhänge

  • CIMG1411 (Medium).JPG
    CIMG1411 (Medium).JPG
    78,4 KB · Aufrufe: 318
  • CIMG1412 (Medium).JPG
    CIMG1412 (Medium).JPG
    36,2 KB · Aufrufe: 291
Zuletzt bearbeitet:
Oben