Worum handelt es sich bei CLAYMORE?

Ich stosse hier im Forum immer wieder auf Messer von Claymore, deren Design sich stark an Motiven aus dem Mittelalter oder ähnlichen Epochen orientiert...

Was für eine Schmiede ist Claymore, habt ihr Erfahrungen anderer Art mit diesen Messer, oder ganz allgemein:Was haltet ihr von diesem Konzept?Was ist wichtig?


Die Suchmaschine gab mir nur unzusammenhängende Brocken...:ahaa: :)

[HankEr: verschoben -> "Handgefertigte Messer"]
 

neo

Mitglied
Stimmt sehr empfehlenswert!!

Gruß neo
PS: es gibt glaube ich auch ne Mine, welche so einen Namen trägt, oder??
 

Tierlieb

Mitglied
Jepp. M18A1 Claymore. Klassische Antipersonenmine aus dem Vietnam-Krieg.
Aber ich denke, unser Claymore wird sich doch eher nach dem Schwert benannt haben ;-)
MfG, Tierlieb
*Sammler von nutzlosen Fakten*
 

Claymore

Mitglied
Hallo Butterfingerboy,

eine Antipersonenmine bin ich nun wirklich nicht
und solange man nicht unter meinen Hammer kommt, nicht mal annähernd so gefährlich :steirer:

Richtig ist:
Claymore ist mein Nickname hier im Forum und ist wie von Tierlieb richtig vermutet dem Schwert entliehen.......
Das mit dem Stil und den Epochen stimmt auch.
Ich bekenne mich schuldig eine ausgeprägte Vorliebe für Messer mit einem nun ja eher archaischen Stil zu haben
:D :D
....
Auf meiner Website steht ein bisschen was über mich
Wenn du Fragen zu meinen Messern hast, nur heraus damit.



gruß

Peter