Wohnzimmer Katana-Händler

Hallo liebe Leser,

habe im Januar bei einem o.g. Händler das Bushido-Katana der Han-Wei Serie bestellt. Lieferung erfolgte prompt. Nach Begutachtung war ich mit der Klinge nicht zufrieden und schickte nach Rücksprache das Katana zurück, nachdem er mir unterstellte ich würde ihm ein altes unterjubeln??????

Und nun begann das Drama:Ende Februar bekam ich ein neues zugeschickt das an der Saya beschädigt war. Musste bei der Post reklamieren und bis Anfang Mai warten nachdem ich mehrmals angemahnt hatte. (Da der Karton nicht beschädigt war übernahm die Post keine Haftung. Vermute mir wurde ein defektes Katana geschickt)

Nun hat der Händler (Anfang MAI)ein Katana geschickt, bei dem die Farbe der Griffwicklung nicht korrekt mit der Wicklung an der Saya übereinstimmt.Ausserdem wackelt die Tsuba geringfügig.

Ich hab definitiv keine Nerven mehr nochmals das Katana zu beanstanden und vielleicht bis Ende des Jahres auf Ersatz zu warten.
So hab ich nun die Beschehrung und überlege bei einem seriösen Händler vor Ort ein einwandfreies Bushido-Katana nochmals zu bestellen.

Warnung an alle: Lasst die Finger von Online-Händlern und bestellt bei Händlern vor Ort.

Gruss Michael

[HankEr: Da es hier weniger um Katana sondern viel mehr um einen Händler geht => verschoben -> "Die Guten und die Schlechten"]
 

Nidan

Mitglied
LOL über diesen Thread werden sich jetzt Thomas Wahl, Tante Modi, Stinkmarder und einige andre sicher freuen :D

Aber im Ernst, kaufen bei Online-Händlern ist oftmals der günstigste Weg, nur sollte man die Leute halt kennen wie die Jungs hier im Forum, oder auch unsre Sponsoren.

Dann klappts auch mit dem Säbel .... :steirer:
 

messerscout

Mitglied
Lieber Uhu,

setze ich Deine zwei letzten Sätze ins Verhältnis, so heisst das:

Händler vor Ort = seriös
Online-Händler = unseriös

Vielen Dank für dieses fundierte, weitsichtige und wirklich objektive Urteil!

Nachdem ich erkannt habe, wie Recht Du hast, habe ich sofort meinen Shop geschlossen, meine Rechner zerschlagen und bei den örtlichen Behörden Selbstanzeige erstattet.

Beste Grüsse

Messerscout
 
F

filosofem

Gast
Sowas kann man doch nicht verallgemeinern. Oder hast du noch nie was bei Amazon bestellt? Stell lieder die Adresse des Händlers rein. Eventuell fallen dann andere nicht auch auf die Nase. Falls die Geschichte so stimmt. Schließlich gibt es immer 2 Versionen ;)
 

sharky

Mitglied
Eben, wenngleich man auch ein bißchen vorsichtig sein muß habe ich doch mit Online-Händlern (vor allem mit denen hier im Forum!) bisher beste Erfahrungen gemacht. Oft hilft es vorher einfach mal zu fragen wer empfohlen wird.
 

TacHead

Mitglied
Hmmm, etwas schwierig für einen ersten Beitrag...
Es wäre sicher interessant, den Namen des betreffenden Händlers zu erfahren und dessen Version zu hören (womit die des Thread-Erstellers nicht angezweifelt werden soll).
Prinzipiell gibt es hier ja einen sehr ehrlichen und direkten Umgang miteinander und negative Berichte über "Wohnzimmerhändler" sind eindeutig die Ausnahme.
Immerhin bieten diese im Gegensatz zu den phantasievollen Zahlengebilden des sog. "Fachhandels" (bzw. um fair zu bleiben der Importeure) Preise, die man als solche betrachten und bezahlen kann, verfügen i.d.R. über ungleich mehr Sachkompetenz und weil der Kundenkreis eben sehr über- und durch dieses Forum auch durchsichtig ist für gewöhnlich auch hervorragenden Service.
Das soll nun kein Abgesang an den Fachhandel sein, aber ein ganzes Marktsegment derart abzutun liegt einfach neben der Sache.
Selbstverständlich liegt es im Interesse potentieller Kunden, "schwarze Schafe" zu entlarven, aber dazu bedarf es schon genauerer Angaben.
 

darley

Mitglied
hi uhu,
halte dich an die hier aktiven professionellen und semi-professionellen dealer!

da bist du immer auf der sicheren seite.

1. sind diese leute aller erfahrung nach sehr korrekt!
2. wären die bescheuert, wenn sie es sich mit diesem lukrativen markt durch komische deals verscherzen würden!!

also nix mit "online händler sind unisono unseriös", sondern vielleicht auch ein bisserl "unerfahrener käufer selbst schuld, wenn er bei jedem deppen, den er nicht kennt kauft!"

außerdem wäre es hilfreich, wenn du ein wenig butter bei die fische gäben würdest und mal schreibst um wen es sich handelt - auch um andere vor eventuellen fehlkäufen zu bewahren!

bernd
 

Flint

Mitglied
Name?

Hi
Ich würde auch sagen, das der Name des Händlers erwähnt werden sollte. Es könnte für eine Warnung vor dem Händler oder auch für eine Gegendarstellung von seiner Seite hilfreich sein.
Gruß