Wo in Tokyo? Kamaasa?

kurosak1

Mitglied
bin grade in tokyo und auf der suche nach einem schönen handgeschmiedeten küchenmesser. weiss jemand eine gute adresse? habe schon eins aus kyoto, preislage so 250 euros fürn 20cm santoku, beidseitig geschliffen, nicht rostfrei, kikuichimonji, mein absolut bestes messer bisher

kappabashi ist unglaublich, aber etwas unüberschaubar . . . und ich fänds blöd in 20 läden reinzulaufen mir was zeigen zu lassen und dann wieder rauszulaufen. weil ich auch die qualität nicht einschätzen kann. (geht das oder ist es sowieso nur vertrauen für jemanden wie mich, der keine große übersicht hat)?

kamaasa (aus osaka) sticht für mich etwas heraus, ästhetich und auch mit der verkaufspolitik "wir machen unsignierte messer, die andere dann für sich signieren und sind daher primär billiger". die messer sehen gut aus, kennt die jemand?

vielen dank im voraus
 

Bushwacker

Mitglied
AW: wo in tokyo? kamaasa?

Hallo

In der nächsten Nähe zum Fischmarkt gibt es viele Messerschmiede/Geschäfte in den Seitengassen. Weg U-Bahn zum Fschmarkt. Ich habe mir von dort ein schönes Kochmesser mitgebracht.

Tokyo - Ich bneide Dich!

Gruß - Bushwacker
 

AchimW

Mitglied
AW: wo in tokyo? kamaasa?

Ich würde dennoch Kappabashi empfehlen. Die Auswahl ist gigantisch, die Beratung in einigen Geschäften wirklich gut, auch auf Englisch.

Etwa auf Hälfte der Straße geht eine kleine Seitenstrasse ab, in der einer der beiden Läden mit guten Natursteinen (Schwertpoliersteinen) ist. Leider habe ich die Adresse verschlonzt. An der Ecke dieser Straße mit der Kappabashi sind zwei kleinere, aber ausgezeichnete Läden.

Oh - und wenn Du Zeit hast, geh ins Schwertmuseum!
 

kurosak1

Mitglied
AW: wo in tokyo? kamaasa?

Bushwacker, Achim W,

vielen Dank für eure Hilfe. Ich weiss genau, wo der Laden mit den Natursteinen ist (stand da vorm Schaufenster) und dann finde ich auch die anderen. Leider verkauft der eine wohl nicht an Privatkunden sondern nur an "Mitglieder" . . .

es gibt inzwischen auch eine Kappabashi - Karte auf der die Geschäfte eingezeichnet sind.

falls jemand Kamaasa kennt, wäre ich trotzdem für eine Einschätzung sehr verbunden

k1
 

Ookami

Mitglied
AW: wo in tokyo? kamaasa?

Der Messerladen auf ungefähr der halben Höhe der Kappabashi-Dori ist doch sehr gut. Ich vermute mal, dass das der Kamaasa ist.

Die unsignierten Messer werden im Auftrag hergestellt, vermutlich in Sakai. Wen die da genau als Zulieferer haben, weiß ich natürlich nicht, aber ich denke, der geringere Preis leitet sich daher ab, dass der Laden regelmäßig größere Mengen abnimmt.

Sprich, du bekommst Qualitätsware, kannst dich aber nicht mit berühmten Namen brüsten.


Ookami
 

kurosak1

Mitglied
Also ich bin dann erst noch mal zum Fischmarkt gegangen, um da noch mal nachzusehen, in einem Geschäft, an dem ich schon einmal vorbeigegangen war, letztendlich habe ich mich dann aber doch für Kamaasa in der Kappabashidori entschieden; das 24cm Yanagibamesser aus Blaustahl (aogami 青紙) ging dann für 220 Euro über den Verkaufstisch, Namensgravur inklusive. Das fand ich für mich angemessen, weil ich mit einem 500+ Euro Messer in der Küche auch gar nicht so gerne arbeiten würde.

Foto kann ich bei Interesse noch posten, wenn ich wieder zuhause bin.

Insgesamt ist meine Erfahrung mit dem Messerkauf in Tokyo nicht so gut wie die damals in Kyoto, was daran liegen mag, daß in der Kappabashidori natürlich auch ne Menge Touristen rumlaufen, die nur kucken wollen . . . bei Kamaasa war ich dann aber beratungstechnisch und insgesamt voll zufrieden.

Vielen Dank, k1