Wo gibts kampftaugliche Schwerter aus bestem Stahl??

Saberman

Mitglied
Hi Shcwertfans,

wo bekommt man eigentlich handgeschmiedete und kampfrobuste Schwerter aus bestem Stahl?? Würde mir gerne eins zulegen. (Für Spielkämpfe mit Freunden)

Allerdings sollte das Schwert auch bei härtestem Zuschlagen nicht brechen und lange halten.
Falls sich jemand mit Stahl auskennt, würde ich auch gerne wissen welches Metall das härteste ist und sich am besten dafür eignet.

Danke
 
F

filosofem

Gast
schau mal bei:

www.selten-handwerk.de

ich habe mir bei kai einen anderthalbhänder machen lassen. ein super teil! kohlenstoffstahl. allerdings rasiermesserscharf :haemisch:

die "normalen" klingen sind sehr gut für einen schaukampf geeignet.

ein bild des schwertes findest du auf meiner seite.
 

EISENHANS

Mitglied
Hartes Schwert

Hallo Saberman,

zuerst solltest Du Dir mal genau überlegen wozu Du das Schwert nutzen möchtest und dann geht es weiter.
Also soll es geeignet sein für:

1. Schaukampf
2. An die Wand hängen
3. Schnitttests
4. Trainieren von historischen Kampfkünsten
5. Als Waffe zum Schaulaufen auf den Mittelaltermärkten
6. Aus welcher Epoche sollte es stammen
7. Soll es eine Kopie eines historischen Schwertes werden
8. Soll es eine moderne Interpretation des Themas Schwert werden.

Von den Schwertern von www.selten-handwerk.de habe ich bisher gutes gehört, aber da gibt es noch etliche andere, welche auch gute Arbeit abliefern.

Grüße

Eisenhans
 

Tierlieb

Mitglied
Für Spielkämpfe mit Freunden

Statt dem Holbein empfehle ich wieder Paul Binz im oberen Preissegment (macht aber Spaß, damit billigere Klingen zu zerlegen) oder billiger was von Giri Krondac (Tscheche, also weiß ich nicht, ob der Name richig ist).

Oder, als jemand von dem ich noch nie etwas gesehen habe, der aber IMHO eine riesige Kompetenz im Schwerterbereich hat: Arno "Traumschmied" Eckhardt.

MfG, Tierlieb
 

Moppekopp

Mitglied
Hi Sabermann!

Geh mal auf folgende Seite:

http://www.tempus-vivit.net/

Ist ein Mittelalterforum! Such unter Handwerk und Handarbeit nach Metallarbeiten, da solltest du einiges von Arno dem Traumschmied finden. Kannst dir da ein Bild von seinem Können machen!:D

gruß Moppekopp
 

Tierlieb

Mitglied
Zu Tempus Vivit möchte ich nur eines anmekren, wenn da jemand Unbedarftes reinschaut: Das Forum repräsentiert nicht die Mittelalterszene.
Ehrlich nicht.

Da herrscht eine bunte Mischung aus Marktmittelalter und Hobbyreenactern.

Ganz, ganz wenige Profis sind dabei. Der Eckhardt, was alle frühmittelalterlichen Schwerter angeht. Der Pott, was das gesamte europäische Spätmittelalter angeht.
Aber ansonsten...

Naja, ich bin vielleicht ein wenig frustriert, aber vielleicht kann ich das ja anderen ersparen.

Nur so nebenbei.

MfG, Tierlieb
 

Moppekopp

Mitglied
Hi Tierlieb!

Ich bin auch kein MIttelalterfan! Ich bin nur auf der Suche nach Infos zu Schmieden und Messerbauen darauf gestoßen.

Gruß Tobi
 

Tierlieb

Mitglied
Sollte auch kein Vorwurf werden... *g*

Nur schreckt das Forum da recht häufig interessierte und motivierte Neuanfänger ab. Deswegen mecker ich lieber einmal zu viel als zu wenig.

MfG, Tierlieb
 

Martinez

Mitglied
Hallo Sabermann
Kaufe doch ganz einfach eine Brechstange im Bauhaus mit der kannst Du auch härter Zuschlagen und die hält auch ganz lange.

Wenn Du Anfänger im Schwertfechten bist sei Dir eines gesagt
es kommt nicht darauf an wie fest man Zuschlägt auf die Technik.

Eine Schwertklinge sollte auch nicht allzu hart sein wegen der Bruchgefahr ( bei Damastklingen siehts etwas anders aus harter Kern und weiche Deckschichten ).

Sei aber bitte so gut und Hänge Dir keinen anderhalbhänder auf den Rücken wie man ja leider allzu oft auf Mittelalterspielen sieht.Das ist ja immer so Peinlich wenn man den Arm mit zwei Metern läge nicht dabei hat und das Schwert nicht aus der Scheide auf dem Rücken bekommt.
Martinez
 

beagleboy

Premium Mitglied
Spät, aber doch...

...oder wie???

Der letzte Beitrag zu diesem Thema stammt aus dem Jahr 2002. Glaubt Ihr wirklich, das interessiert noch jemanden? :argw:
Ganz zu schweigen vom ursprünglichen Fragesteller? :rolleyes: