wikinger-/ Keltenmesser

StefanMarea

Mitglied
wer kennt schmiede die solche sachen noch herstellen, und wenn evtl. einer dieser künstler (ist nicht ironisch gemeint !!!) mitliest, was würde es kosten ... ?

meine vorstellung:

klingenlänge 10-12 cm, keine griffwicklung, Klingenschliff, sonst schwarz (schmiedehaut?), material federstahl (besseres braucht's nicht), härte 56-58 hrc

erl/griff nicht typisch wikinger wieder nach vorn unten gezogen sondern als kleine spirale unter dem griffende

danke schon mal im voraus

edit: soll auch unter ringknaufmesser bekannt sein
 
Zuletzt bearbeitet:

bullet101

Mitglied
Hi Stefan,
ganz spontan würde mir da Claymore einfallen.
Kannst dich ja mal auf seiner Page http://www.lindenschmiede.de/
informieren und ihm ne Mail mit deinen Vorstellungen schicken.

Oder du kannst einfach mal in die Suchfunktion "Schmied" eingeben die spuckt auch einiges aus.

Gruß Marcus
 

StefanMarea

Mitglied
danke schon mal ...

die genannten site's habe ich schon besucht und auch die suche nach schmied hatte viel über japanische schwerter und noch mehr anderweitig informationelles gebracht, aber leider nichts über alte wiki-messer


danke aber schon mal, werde mal noch abwarten, obs noch weitere antworten gibt

mein erstes messer war feile gefeilt mit feile, sollte ein dolch werden, ist auch einer geworden, aber verglichen mit euren sieht er hundsmiserabel aus, aber ist mein erstes stück ... das bleibt :D

hat eigentlich jeder messermacher noch sein erstes messer ???? das würde mal ne interessante umfrage sein ...
 

StefanMarea

Mitglied
danke für die vielen tipps und anregungen :super:

muss mich allerdings erst mal zeitmässig korrigieren, das was ich zur zeit (und noch länger hoffe ich) mache und darstelle ist HMA Reenactment (hochmittelalter) also eine zeit um anno 1280 rum, da waren die wiki-messer leider schon lange aus der mode, schade ich fand die rustikale linienführung klasse ...

zu dieser zeit hatte die klinge einen weidenblattförmigen klingenverlauf (evtl. kann man es auch lanzettförmig nennen) war bereits geschliffen bis glattpoliert (am ehesten kommt satiniert als vergleich hin), der griff ist als einfacher steckgriff mit eingebranntem erl ausgeführt ...

also was tun, wieder ne alte feile (ne kleine dick) rausgekramt und nach weichglühen (mit nem gasbrenner) munter drauflosgefeilt, der griff ist dann gleich aus dem feilenheft geschnitzt/geschliffen worden geworden, leider ist es nicht gehärtet, aber ich schätze mal durch die evtl. noch vorhandene resthärte wird es erst mal reichen

die holzbehandlung erfolgte durch tränken in olivenöl mit nachfolgendem polieren ...

jetzt fehlt mir bloss noch die scheide (mein leder ist alle) aber das kommt auch noch, alles in allem hat es knapp 4 tage gedauert (pro tag etwa 1 1/2 stunden arbeit)

klingenlänge 10,5 cm, klingenhöhe 14 mm, balliger "feilen"schliff, klingenstärke 3 mm

wenn sich jetzt alle mit grausem abwenden :staun: wenn sie das lesen, könnten sie recht haben, aber es hat spass gemacht

ach ja, ich habe mal feinmechaniker (werkzeugmacher) gelernt, aber was mir jetzt am meisten fehlt ist mein damaliges werkzeug und werkstattequipment ... leider


@der schmied

wird wahrscheinlich ein bild sein was ich dir mehle, kann aber etwas dauern, muss es erst wieder finden ... danke schon mal für dein angebot

@fliege

härtest du auch selbst ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Keltenmesser

Habe wohl so was ähnliches gefunden?
th-mess2.jpg
 

StefanMarea

Mitglied
@der schmied

nicht so ganz, was ich suche von der klingenform und vom aussehen sieht so aus ...


messer01.jpg


oder so ...

messer02.jpg



gesehen hier danke unbekannterweise
 
Zuletzt bearbeitet:

xtorsten

Premium Mitglied
wenn du die feile weichgemacht hast, wieso schickst du die denn nicht irgendwem zum härten? wäre doch sauschade, feile ergiebt ein supermesser.
 
dann wohl eher diese Richtung:
DamastEiche.jpg

Damastrest von Markus Balbach geschmiedet beim Treffen in Laubus Eschbach.Griff ist aus Eiche und Messing.Messerscheide ist noch in Arbeit.
Sowas wie Oben lässt sich auch Herstellen :),nur die Klinge aber auch alles andere.

der schmied
 

herbert

MF Ehrenmitglied
Schönes Messer, das. War das damals im August? Dann müßten wir uns kenne, und wenn das Messer Freitag gehärtet wurde, dann wohl von mir, oder von Camig?
Ich habe so ein ähnliches Teil mal in Aachen auf dem Kunsthandwerkermarkt geschmiedet. Die kleinen Dinger haben was. Dir ist der Klingenschwung sehr elegant gelungen. Kompliment.
 
@ Herbert
Ja das war im August ,das Messer ist aber erst am Sonntag gehärtet worden.Die Form ist durch das Reststück mehr oder weniger vorgegeben gewesen.Der Schliff ist übrigens von Guenter.Vielen Dank nochmal

der Schmied
 

StefanMarea

Mitglied
@der schmied

das messer sieht super aus, einfach ein gut zusammenpassendes outfit ...

wenn ich mein griffholz habe, olivenholz direkt aus spanien, werde ich es mal zusammensetzen und ein bild hier reinstellen ...

@xtorsten

um es härten zu können, müsste ich sicher erst mal die metalldetails (welches material, kann ja schlecht sagen, das war mal ne dick-feile ...) kennen, oder liege ich da falsch?


@all
was würde denn ein damastrohling in den maßen 100x20x3 kosten, oder eine klinge in den oben gezeigten formen? das wäre ein tolles geschenk für meine frau ... (bald nun ist hochzeitstag :super: )
 
Zuletzt bearbeitet:

herbert

MF Ehrenmitglied
StefanMarea: wenn es eine kleine Feile war, dann hast Du schon mal einen schönen Stahl. Dürfte etwa 2008 (140 Cr 2) sein. Härtetemperatur ist 770 bis 830 Grad, ich würd auf knapp 800 gehen. 2 mal Anlassen bei ca. 180 bis 200 Grad.
Gut wäre, vor dem Härten weichzuglühen bei 700 bis 740 Grad, um ein optimales Gefüge nach dem Härten zu erhalten und um der rißgefahr zu begegnen.
 
@ StefanMarea

Das Reststück von Markus Balbach hat damals 3 € gekostet.Es war 60*10*8 mm ,die klinge darus ist 115*15*2,5 mm das war ein Sägerest seiner Damastproduktion.Ich hoffe er veranstaltet noch mal ein Schmiedetreffen wie im August 2002.Damastrohlinge kann mal bei ihm auch bestellen .Außerdem bietet Wolf Borger Reste von Dasmaststücken :
http://www.wolf-borger-messer.de/Dama-Reste.pdf
oder http://www.frank-wojtinowski.com/messer/index_12.htm,
Ansonsten mal suchen in den Foren, "Fliege" hat irgendwo Kontakte (Links)aus Schweden eingefügt da ging es auch um Damast
@ herbert
Kreuzau liegt ja dicht bei Düren ,bin dort gerade zum Arbeiten ,ab Mitte des Monats wieder .Hab gerade Urlaub

gruß der schmied
 

Leonardo75

Mitglied
Hallo Herbert, hallo "Der Schmied",

da lebt das Schmiedetreffen doch gleich wieder auf.

Hat wirklich Spaß gemacht. Ich kann Dich ("Der Schmied") aber leider gar nicht mehr einordnen. Wer warst Du denn?

@ Herbert:
Wie schaut das mit Deinem gmx Account aus? Landen bei Dir auch Mails im Spamverdacht Ordner, die Du eigentlich noch lesen wolltest? Bei mir ist neulich sowas passiert, sonst gib mir bitte nochmal Deine Firmenmailadresse, damit ich Dir mailen kann.

Viele Grüße sendet Euch der Leo.